Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

AUGs für jeden Streifenwagen

Neuigkeiten aus der Welt der Lang-, Kurz- und Blankwaffen
eXistenZ
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2196
Registriert: So 9. Mai 2010, 16:32

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von eXistenZ » Mi 26. Sep 2018, 09:23

@Tacticoll
Nicht zu vergessen ist auch das .223 eine weitaus effektivere Zielwirkung besitzt als 9x19.
Außerdem kann 223 grundsätzlich nicht nur IIIa Soft durschlagen sondern auch Hard Armor Level III.
Da die Polizei Variante einen kurzen Lauf hat allerdings nur mit eher außergewöhnlich schnellen Muni die im 15" Lauf genug fps zusammen bringt. Wobei diese Muni aber auch ausreichend Penetration im Weichziel haben sollte (wenn man mal von den FBI Standard mind. 12" ausgeht), was mit der schnellen Varmint Muni nicht unbedingt selbstverständlich ist (oft nur 8-9" Penetration)
Wäre interessant welche Munition die Polizei genau verwendet.
Nationaler Feuerwaffenverein Österreich
JETZT UNTERSTÜTZEN ... https://www.nfvoe.at/

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4507
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von DerDaniel » Mi 26. Sep 2018, 16:54

@eXistenZ:
Eine 223 ist in der dritten Wand stecken geblieben, der Rest hat eine Banane zusammen geflogen und teilweise den äußerdem Rand des Holz Gestells gestreift.

@Revierler:
Sehr treffend formuliert! :lol: :clap:

Senf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1657
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 11:26
Wohnort: Klagenfurt, Leoben, Wien

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von Senf » Do 27. Sep 2018, 14:19

Lexman1 hat geschrieben:Willkommen in BANANISTAN. Leider ist die Auffassung der breiten Masse tatsächlich so bescheiden.


Bleibt nur zu klären wen dass dann tatsächlich auch wundert...

Ich für meinen Teil hab leider festgestellt dass in zeiten von Facebook, Twitter, Online Zeitung usw. alles sehr dramatisiert wird, Aufreger bringen Klicks, Klicks bringen Geld und der Hund beist sich in den Schwanz. Wäre die heutige Medienlandschaft schon in den 1990ern vorhanden gewesen, man hätte auch damals schon ein riesen Trara um die AUGs bei bei der Polizei gemacht.

Es wird der Tag kommen, dass diesen Dramatisierern ins Gewissen geredet wird und der breiten Masse bewusst wird, dass nicht jede Meldung als 100%ig zu werten ist. Das selbe trat damals in der BRD ein nachdem Fernsehreporter diese Banküberfall-Geiselnahme-Blutbad Geschichte aufgegriffen haben, mit Interviews der Täter im fahrenden Fluchtauto usw.

Es muss halt wieder erst eine Katastrophe passieren, wie auch bei der Polizei in Annaberg, vorher ändert sich nix. Denen in Annaberg hätte ein AUG auch nix genutzt.
Korrigiert mich wenn ich mich falsch erinnere, der Cobra Polizist wurde vom Wilderer ohne Schutzweste erwischt, wobei fraglich ist ob die gegen ein gstandenes Jagdgeschoss überhaupt hilft. Die beiden Streifenpolizisten und der Sani sind einem gefladerten AUG in einem Quasihinterhalt zum Opfer gefallen. Sind wir doch ehrlich, man kann nicht auf alles vorbereitet sein und beim Ausbildungsstand unserer Standardpolizisten wird das AUG auch keinen Durchbruch bringen.
Hier könnte Ihre Signatur stehen!!

Jsmith
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 294
Registriert: Di 25. Mai 2010, 17:59

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von Jsmith » Do 27. Sep 2018, 14:28

Das AUG wird nicht den Durchbruch bringen....aber mir ist lieber die zwei Streifenpolizisten haben etwas mehr Feuerkraft gegen mögliche Terrorkommandos oder schwer bewaffnete Verbrecher zur Verfügung als dass sie mit ihren leergeschossenen Glock 17 hinter ihrem Streifenwagen auf die Hinrichtung warten müssen....bis irgendwann die Verstärkung eintrifft...ich finde es eine gute Entwicklung unseren Polizisten die bestmögliche Ausrüstung zur Verfügung zu stellen. Schließlich muss die Polizei sich mit den Fehlentscheidungen und Auswirkungen der Politik der vergangenen Jahre in der ersten Reihe herumschlagen.
Zuletzt geändert von Jsmith am Do 27. Sep 2018, 14:38, insgesamt 1-mal geändert.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22887
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von gewo » Do 27. Sep 2018, 14:38

Senf hat geschrieben:...
Korrigiert mich wenn ich mich falsch erinnere, der Cobra Polizist wurde vom Wilderer ohne Schutzweste erwischt, wobei fraglich ist ob die gegen ein gstandenes Jagdgeschoss überhaupt hilft. Die beiden Streifenpolizisten und der Sani sind einem gefladerten AUG in einem Quasihinterhalt zum Opfer gefallen.....


da die untersuchung nie veroeffentlich worden ist weiss man nix genaues nicht

aber soweit ich weiss wurde der eine beamten in seiner deckung hinter einen hausecke durch die ecke des hauses durch in den kopf geschossen ... mit einem bla**r jagdgewehr und einer 308win horn**y jagdpatrone

der sani und der andere beamte sind glaube ich mit dem Stg77 Sturmgewehr erschossen worden das dem bundesheer gehoert hat und dessen verbleib man nicht nachvollziehen konnte weil es darueber keine aufzeichnungen gab oder sowas in der art ...

aber da simma jetzt weit weg vom thema oder ..?
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Senf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1657
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 11:26
Wohnort: Klagenfurt, Leoben, Wien

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von Senf » Do 27. Sep 2018, 14:40

Jsmith hat geschrieben:Das AUG wird nicht den Durchbruch bringen....aber mir ist lieber die zwei Streifenpolizisten haben etwas mehr Feuerkraft gegen mögliche Terrorkommandos oder schwer bewaffnete Verbrecher zur Verfügung als dass sie mit ihren leergeschossenen Glock 17 hinter ihrem Streifenwagen auf die Hinrichtung warten müssen....bis irgendwann die Verstärkung im 40km entfernten Sektorwagen oder die Cobra nach 45minuten eintrifft und gleich die Tatortgruppe verständigen kann.


Ich glaube du hast indirekt das tatsächliche Problem erkannt.... man muss allerdings dagegenhalten dass in Hintertupfing eher kein Terrorkommando aktiv sein wird. Die "Gefahr" eines solchen Zustandes ist mMn nur in den Ballungsgebieten Ostösterreichs, sprich dem U-Hakerl förmigen Korridor Salzburg-Linz-St. Pölten-Wien-Mattersburg-Graz-Klagenfurter Becken gegeben. Wobei das Klagenfurter Becken schon fragwürdig ist. Dort ist auch normalerweise die Sektorstreife oÄ. nicht 40km weg. Im rest von Österreich läufst eher nicht Gefahr Teilnehmer solch eines Happenings zu werden.

Ja Gewo das sind wir... :violin:
Hier könnte Ihre Signatur stehen!!

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1024
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von Coolhand1980 » Do 27. Sep 2018, 15:22

Wie man anhand dieses Verbrechens sieht, oder auch anhand der Schießerei mit einer AK in Vorarlberg vor einiger Zeit, passiert sowas auch an Orten, die eher nicht als Ballungsraum zu bezeichnen wären.
Es wird aber wieder passieren. Die Fragen sind nur wann und mit welchen Auswirkungen.

Manche der hier angesprochenen Risiken wurden schon minimiert, bei anderen ist man noch dabei.

brausi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 284
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 12:55

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von brausi » Do 27. Sep 2018, 15:42

gewo hat geschrieben:
da die untersuchung nie veroeffentlich worden ist weiss man nix genaues nicht


Nicht veröffentlicht?
https://bmi.gv.at/bmi_documents/1536.pdf

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22887
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von gewo » Do 27. Sep 2018, 15:46

brausi hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:
da die untersuchung nie veroeffentlich worden ist weiss man nix genaues nicht


Nicht veröffentlicht?
https://bmi.gv.at/bmi_documents/1536.pdf


danke
kannte ich nicht
zieh ich mir am wochenende mal rein ..
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

brausi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 284
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 12:55

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von brausi » Do 27. Sep 2018, 15:47

Bitte. Traurige Lektüre. Spoiler: Getötet hat er nur mit dem Ex-Bundesheer AUG.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22887
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von gewo » Do 27. Sep 2018, 16:05

brausi hat geschrieben:Bitte. Traurige Lektüre. Spoiler: Getötet hat er nur mit dem Ex-Bundesheer AUG.


wenns so ist dann ist es so

aber wo liest du das denn?
steht das auf den skizzen wo?
die kann ich vom tablet aus ned lesen

weil im text steht die jeweils verwendete tatwaffe nicht ..
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Wolkenbruch
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 165
Registriert: Di 6. Jan 2015, 08:13
Wohnort: Tirol

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von Wolkenbruch » Do 27. Sep 2018, 16:15

Senf hat geschrieben:Ich glaube du hast indirekt das tatsächliche Problem erkannt.... man muss allerdings dagegenhalten dass in Hintertupfing eher kein Terrorkommando aktiv sein wird. Die "Gefahr" eines solchen Zustandes ist mMn nur in den Ballungsgebieten Ostösterreichs, sprich dem U-Hakerl förmigen Korridor Salzburg-Linz-St. Pölten-Wien-Mattersburg-Graz-Klagenfurter Becken gegeben. Wobei das Klagenfurter Becken schon fragwürdig ist. Dort ist auch normalerweise die Sektorstreife oÄ. nicht 40km weg. Im rest von Österreich läufst eher nicht Gefahr Teilnehmer solch eines Happenings zu werden.

Das stimmt jetzt leider überhaupt nicht, in Tirol/Wipptal kurz vor dem Brenner ist in einer Gemeinde ein Asylantenheim, wo die Polizei irgendwann letztes Jahr ein ganzes Packet AKs rausgetragen hat. Die Nachbarin des Heimes hat's beobachtet und ein "Schiessbekannter" von mir hat den Polizeikommandanten von Tirol darauf angesprochen, mit "wir haben ein Recht darauf zu erfahren, dass der Terrorismus unter uns ist". Der hat nichts abgestritten und nur gemeint: "Das kann man so oder so sehen, Panik verbreiten wollen sie auch nicht".

Senf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1657
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 11:26
Wohnort: Klagenfurt, Leoben, Wien

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von Senf » Do 27. Sep 2018, 16:23

Wolkenbruch hat geschrieben:
Senf hat geschrieben:Ich glaube du hast indirekt das tatsächliche Problem erkannt.... man muss allerdings dagegenhalten dass in Hintertupfing eher kein Terrorkommando aktiv sein wird. Die "Gefahr" eines solchen Zustandes ist mMn nur in den Ballungsgebieten Ostösterreichs, sprich dem U-Hakerl förmigen Korridor Salzburg-Linz-St. Pölten-Wien-Mattersburg-Graz-Klagenfurter Becken gegeben. Wobei das Klagenfurter Becken schon fragwürdig ist. Dort ist auch normalerweise die Sektorstreife oÄ. nicht 40km weg. Im rest von Österreich läufst eher nicht Gefahr Teilnehmer solch eines Happenings zu werden.

Das stimmt jetzt leider überhaupt nicht, in Tirol/Wipptal kurz vor dem Brenner ist in einer Gemeinde ein Asylantenheim, wo die Polizei irgendwann letztes Jahr ein ganzes Packet AKs rausgetragen hat. Die Nachbarin des Heimes hat's beobachtet und ein "Schiessbekannter" von mir hat den Polizeikommandanten von Tirol darauf angesprochen, mit "wir haben ein Recht darauf zu erfahren, dass der Terrorismus unter uns ist". Der hat nichts abgestritten und nur gemeint: "Das kann man so oder so sehen, Panik verbreiten wollen sie auch nicht".


Schön... hams im Wipptal, in einem Asylantenheim Aks gefunden.... Es besteht natürlich die Möglichkeit dass man auch im Wipptal seine Ansichten anstatt mit Worten mit Kalashnikovs Schöpfung verkündet. Nur wird man mehr Leute "erreichen", wenn man das anstatt im Wipptal zb. am Stephansplatz macht. Und diese Warscheinlichkeit spreche ich an, 100% ausgeschlossen kann es nirgends werden.
Hier könnte Ihre Signatur stehen!!

brausi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 284
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 12:55

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von brausi » Do 27. Sep 2018, 17:20

gewo hat geschrieben:
brausi hat geschrieben:Bitte. Traurige Lektüre. Spoiler: Getötet hat er nur mit dem Ex-Bundesheer AUG.


wenns so ist dann ist es so

aber wo liest du das denn?
steht das auf den skizzen wo?
die kann ich vom tablet aus ned lesen

weil im text steht die jeweils verwendete tatwaffe nicht ..

Stimmt. Habs im Text jetzt auch nicht direkt gefunden. Ergibt sich mM nach aber aus den Schlüsselereignissen. Schalldämpfer. Massiver Beschuß usw.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22887
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: AUGs für jeden Streifenwagen

Beitrag von gewo » Do 27. Sep 2018, 17:39

brausi hat geschrieben:Ergibt sich mM nach aber aus den Schlüsselereignissen. Schalldämpfer. Massiver Beschuß usw.


weiss ned ...
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Antworten