Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4517
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von yoda » Sa 12. Jan 2019, 14:12

@gewo
Danke für die Erklärung, dann warten wir mal ab was kommt...

Hatte schon befürchtet es steht irgendwo im Gesetz und ich hab es überlesen :lol:

Lexman1
Supporter 20x138mmB
Supporter 20x138mmB
Beiträge: 1161
Registriert: So 23. Mär 2014, 11:04
Wohnort: Früher WY nun Wien

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von Lexman1 » Sa 12. Jan 2019, 15:12

Ruger mini 14 bzw Ruger PCC wären spitzenmäßig!
From My Cold, Dead Hands

Benutzeravatar
hasgunz
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1847
Registriert: Do 10. Jul 2014, 20:47
Wohnort: Wien

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von hasgunz » Sa 12. Jan 2019, 16:29

Lexman1 hat geschrieben:Ruger mini 14 bzw Ruger PCC wären spitzenmäßig!

Beim Ruger PCC mit Quick Takedown wäre ich mir nicht sicher ob das durchgeht.
Aber eine SIG MPX PCC oder eine Scorpion Evo S1 Carbine sollten kein Problem darstellen.

Bild

LG
Derjenige, der Freiheit für Sicherheit aufgibt, verliert am Ende beides.

:violence-torch:

Benutzeravatar
diver99
Supporter 7,5x55
Supporter 7,5x55
Beiträge: 1587
Registriert: Do 19. Jan 2012, 18:17
Wohnort: südl. NÖ

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von diver99 » Sa 12. Jan 2019, 16:37

Ich würde mir ja gerne einen M1 Garand zulegen. Gibts die in Europa überhaupt in vernünftiger Qualität? Beim Preis mache ich mir eh keine Illusionen.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!

Benjamin Franklin (1706 - 1790)

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3162
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von rhodium » Sa 12. Jan 2019, 16:47

AUG-andy hat geschrieben:Mein Favorit wäre zum AUG noch ein Mini14 von Ruger .


Eine Mini 14 ist sehr schwer gut zum schießen zu bringen ... hat oft Präzisionsprobleme. Da gab es einen eigenen Artikel im Visier dazu.
“Das Gegenteil von rechts ist nicht links, sondern frei.”

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3162
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von rhodium » Sa 12. Jan 2019, 17:11

Schön wäre es sammlerisch wertvolle Stücke wie eben sowjet. oder franz. HA (SKS oder MAS49) aus den 50ern u.ä. kaufen zu können. Damit könnten viele Sammlungen komplettiert werden.
“Das Gegenteil von rechts ist nicht links, sondern frei.”

Benutzeravatar
ebner33
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 279
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 15:35
Wohnort: Kärnten

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von ebner33 » Sa 12. Jan 2019, 17:19

@diver99: Man hört immer wieder dass einige Händler seit Anfang 2018 dabei sind,genau solche Stücke zu horten ;)
♠ This home does not call 911 'till after we have called 1911 ♠

----------------------
Tangfolio Match Extreme 6' 9mm Para
Mauser M48a Sniper 8x57IS
CZ 455 Varmint in AICS Optik .17HMR
Mosin Nagant 91/30 Sniper 7,62x54R
Interordnance R94 Magpul 7.62x39

Benutzeravatar
diver99
Supporter 7,5x55
Supporter 7,5x55
Beiträge: 1587
Registriert: Do 19. Jan 2012, 18:17
Wohnort: südl. NÖ

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von diver99 » Sa 12. Jan 2019, 17:32

ebner33 hat geschrieben:@diver99: Man hört immer wieder dass einige Händler seit Anfang 2018 dabei sind,genau solche Stücke zu horten ;)


Das freut mich! :-)
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!

Benjamin Franklin (1706 - 1790)

AUG-andy
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 233
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von AUG-andy » Sa 12. Jan 2019, 18:58

rhodium hat geschrieben:
AUG-andy hat geschrieben:Mein Favorit wäre zum AUG noch ein Mini14 von Ruger .


Eine Mini 14 ist sehr schwer gut zum schießen zu bringen ... hat oft Präzisionsprobleme. Da gab es einen eigenen Artikel im Visier dazu.

Ist einfach ein "Must have" , so wie das AUG . ;)
Zum gut Schießen habe ich meine Matchgewehre in Klein und Großkaliber .
War damals zu spät dran , alles Ausverkauft bevor es verboten wurde.
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

AUG-andy
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 233
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 13:13
Wohnort: Wien/NÖ

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von AUG-andy » Sa 12. Jan 2019, 19:08

ebner33 hat geschrieben:@diver99: Man hört immer wieder dass einige Händler seit Anfang 2018 dabei sind,genau solche Stücke zu horten ;)

Warum Outen sie sich dann nicht ?
Gibt doch genug Leute die sich solche Teile schon anschauen und notfalls Anzahlen wollen. Würde den Dezember Umsatz in ungeahnte Höhen treiben. ;) :dance:
MfG
0.22LR , 223Rem , 308Win , 9mm Para , 38/357 , 44Mag , 45ACP

Benutzeravatar
panhandle
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 624
Registriert: Do 9. Jun 2016, 16:53
Wohnort: Graz

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von panhandle » Sa 12. Jan 2019, 19:17

Hi....

Also als so "klar" werden diese Händler ( so es solche geben wolle ) die "angedachte" Freigabe seitens der Behörde auch noch ned sehen (können)...

Wer weiß schon zu diesem Zeitpunkt was genaues zu diesem Thema...?

Erst die Rechtssicherheit diesbzgl. wird dann letztendlich auch einen "Einfluss" auf das Preisgefüge haben..... und dass sich hier wohl niemand gerne in die Karten schauen lässt, ist auch verständlich.

g
willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte, aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1895
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von Maddin » Sa 12. Jan 2019, 19:27

AUG-andy hat geschrieben:
ebner33 hat geschrieben:@diver99: Man hört immer wieder dass einige Händler seit Anfang 2018 dabei sind,genau solche Stücke zu horten ;)

Warum Outen sie sich dann nicht ?
Gibt doch genug Leute die sich solche Teile schon anschauen und notfalls Anzahlen wollen. Würde den Dezember Umsatz in ungeahnte Höhen treiben. ;) :dance:


Der würde auch unter dem Jahr in die Höhe schießen, aber da spielt die Preispolitik bei uns leider nicht mit...

Benutzeravatar
hasgunz
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1847
Registriert: Do 10. Jul 2014, 20:47
Wohnort: Wien

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von hasgunz » Sa 12. Jan 2019, 19:31

rhodium hat geschrieben:
AUG-andy hat geschrieben:Mein Favorit wäre zum AUG noch ein Mini14 von Ruger .


Eine Mini 14 ist sehr schwer gut zum schießen zu bringen ... hat oft Präzisionsprobleme. Da gab es einen eigenen Artikel im Visier dazu.

Angeblich soll dieses Problem mit der neuen Generation an Mini 14 Gewehren von Ruger behoben worden sein.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=TjrvTGYauLE[/youtube]

rhodium hat geschrieben:Schön wäre es sammlerisch wertvolle Stücke wie eben sowjet. oder franz. HA (SKS oder MAS49) aus den 50ern u.ä. kaufen zu können. Damit könnten viele Sammlungen komplettiert werden.

Gerade reine Halbautomaten sollten kein Problem sein.
Eben M1 Garand, M1 Carbine, SKS, Fn49, Hakim, Mas 49, ...

LG
Derjenige, der Freiheit für Sicherheit aufgibt, verliert am Ende beides.

:violence-torch:

Winston
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 374
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 23:57

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von Winston » Sa 12. Jan 2019, 21:13

hasgunz hat geschrieben:
Lexman1 hat geschrieben:Ruger mini 14 bzw Ruger PCC wären spitzenmäßig!

Beim Ruger PCC mit Quick Takedown wäre ich mir nicht sicher ob das durchgeht.
Aber eine SIG MPX PCC oder eine Scorpion Evo S1 Carbine sollten kein Problem darstellen.

Bild

LG


Die MPX steht bei mir auch ganz oben auf der Wunschliste. Aber wenn man sich die Preise bei unseren Nachbarn dafür anschaut, wird mir jetzt schon schlecht, wenn ich mir vorstell, was unsere Händler dann dafür verlangen. Und die Magazine dafür sind halt leider auch nicht billig

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4439
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Neues Waffenrecht - mehr zugelassene Halbautoamten?

Beitrag von gunlove » Sa 12. Jan 2019, 21:21

Weil hier im Thread gerade Wünsche geäußert werden ... ich hoffe auf ein AR in 300 Blackout und einen zuverlässig funktionierenden HA in 7,62x39. :violence-snipersmiley:
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

Antworten