Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22958
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von gewo » Sa 12. Jan 2019, 17:29

panhandle hat geschrieben:mea culpa....
hast recht.... absatz 3 wirklich erst am/ab 14.12.19
sri.... hab das "vermischt"..


und ich habs zum glueck jedesmal einschraenkend dazugetippt obwohls zaaach ist am handy
glueck gehabt ...

auswaendig wusste ich es auch ned
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
panhandle
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 759
Registriert: Do 9. Jun 2016, 16:53
Wohnort: Graz

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von panhandle » Sa 12. Jan 2019, 17:37

@gewo

... vorausschauend agiert.....

ich hatte 2 verschiedene texte im auge und habs dann vermischt/vermurkst...obwohl ich eh den punkt 20 (§62) angeführt hatte..

g
willi
Die Wahrheit gebraucht nicht immer schöne Worte, aber schöne Worte entsprechen auch nicht immer der Wahrheit.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22958
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von gewo » Sa 12. Jan 2019, 17:39

panhandle hat geschrieben:@gewo
... vorausschauend agiert.....
ich hatte 2 verschiedene texte im auge und habs dann vermischt/vermurkst...


naja
dich peitschens ja ned so wie mich sofort mit nassen fetzen quer durchs forum wennst amal an paragraphen wo verdrehst ...

und nein
das klingt nur wehleidig
ich halt das eh aus ...
;-)
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
LordHelmchen
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 197
Registriert: So 26. Feb 2017, 12:22
Wohnort: Dornbirn

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von LordHelmchen » Sa 12. Jan 2019, 17:59

Dann halt 14.12.2019....ich werd's überleben *sparenanfang*
Trotzdem Danke für diese ERLEUCHTUNG!!!!!
Hat das ganze Gedöns sogar TATSÄCHLICH was wirklich positives/unkomplizietes in sich. Ist doch toll! oder?

G
und schönes WE noch
Chris
Sabatti Urban Sniper .308Win
Glock 45

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6387
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von rupi » Sa 12. Jan 2019, 18:06

ursprünglich waren ja die handvoll Erleichterungen für Sportschützen die geplant waren ja mit 1.1.2019 angesetzt

aus dem is dann halt "aus technischen Gründen..." offenbar nix geworden und deswegen auf 14.12.2019 aufgeschoben worden
oder halt noch länger "wenn die techn. Vorraussetzungen dafür noch nicht gegeben sind"
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
woolf
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2705
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 21:27
Wohnort: OÖ & Graz

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von woolf » Sa 12. Jan 2019, 19:44

gewo hat geschrieben:ich bin mir da nicht sicher

eine wbk bzw ein wp sind ein bescheid mit ausweischarakter
du beantragst mit einer ergaenzung auf kat A die abaenderung des bescheides
ich bin nicht zu 100% sicher dass im zuge deines abaenderungsantrages nicht auch die anspruchsvoraussetzungen neuerlich geprueft werden koennen oder sogar muessen


Ich weiß nicht ob das technisch gesehen einen Antrag auf Abänderung darstellt. Nach viel Spielraum klingt das für mich jedenfalls nicht:

§ 58 (13) [...]Für verbotene Waffen gemäß § 17 Abs. 1 Z 7, 8 und 11 hat die Behörde entsprechend der bisherigen Berechtigung eine Waffenbesitzkarte oder einen Waffenpass für solche Waffen auszustellen.[...]


gewo hat geschrieben:braucht ma echt a 33iger mag in einer gefuehrten glock?
oder warum wuerde man die kat A sache haben wollen?
wenn kein mag mit mehr als 20 drinnen ist dann ist die gun ja eh kat B

Eh, so werden die SB das vermutlich auch sehen und den A-Platz (Plätze) standardmäßig auf die WBK eintragen.
Wenn jemand meint, er braucht ihn aber auf dem WP weil er die G17 mit 33er Mags führt, könnte das zu interessanten Diskussionen mit dem SB führen ;)

MikeD
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 179
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 23:50

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von MikeD » Sa 12. Jan 2019, 22:14

woolf hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:braucht ma echt a 33iger mag in einer gefuehrten glock?
oder warum wuerde man die kat A sache haben wollen?
wenn kein mag mit mehr als 20 drinnen ist dann ist die gun ja eh kat B

Eh, so werden die SB das vermutlich auch sehen und den A-Platz (Plätze) standardmäßig auf die WBK eintragen.
Wenn jemand meint, er braucht ihn aber auf dem WP weil er die G17 mit 33er Mags führt, könnte das zu interessanten Diskussionen mit dem SB führen ;)
Warum eigentlich nicht, zur Nachsuche bei der Jagd ist es momentan zulässig eine Glock (mit Anschlagschaft und) 33er Magazin zu führen. Ob´s Sinn macht, ist eine andere Sache...

@gewo: Wenn die Waffe dann im ZWR von einem Kat. B Platz auf einen Kat A. Platz eingetragen wird, bleibt sie wohl auch mit kleinem Magazin Kat. A, oder ?

Interessanter wird es noch z.B. bei einem OA10 (HA in Kaliber .308), jagdlich darf man das derzeit (mit WP und 2-Schuss Magazin) führen. Bei einer Eintragung als Kat. A (verbotene Waffe) wäre dies aber lt. Jagdgesetz nicht mehr zulässig (selbst wenn es mit 2-Schuss Magazin eigentlich Kat. B wäre).

bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von bino71 » Sa 12. Jan 2019, 22:30

MikeD hat geschrieben:Warum eigentlich nicht, zur Nachsuche bei der Jagd ist es momentan zulässig eine Glock (mit Anschlagschaft und) 33er Magazin zu führen. Ob´s Sinn macht, ist eine andere Sache...

Weil dazu WBK fürn Jäger ausreicht.

MikeD
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 179
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 23:50

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von MikeD » So 13. Jan 2019, 08:48

bino71 hat geschrieben:
MikeD hat geschrieben:Warum eigentlich nicht, zur Nachsuche bei der Jagd ist es momentan zulässig eine Glock (mit Anschlagschaft und) 33er Magazin zu führen. Ob´s Sinn macht, ist eine andere Sache...

Weil dazu WBK fürn Jäger ausreicht.
Momentan ja, nächstes Jahr aber nicht mehr, wenn die Glock dann (durch das 33er Mag.) Kat. A ist.

Und vermutlich nicht einmal mit normalem Magazin, wenn sie als Kat. A eingetragen ist.
Die Berechtigung zum Führen mit WBK als Jäger gilt nämlich nur für Kat. B.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 22958
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von gewo » So 13. Jan 2019, 09:13

MikeD hat geschrieben:
bino71 hat geschrieben:
MikeD hat geschrieben:Warum eigentlich nicht, zur Nachsuche bei der Jagd ist es momentan zulässig eine Glock (mit Anschlagschaft und) 33er Magazin zu führen. Ob´s Sinn macht, ist eine andere Sache...

Weil dazu WBK fürn Jäger ausreicht.
Momentan ja, nächstes Jahr aber nicht mehr, wenn die Glock dann (durch das 33er Mag.) Kat. A ist.

Und vermutlich nicht einmal mit normalem Magazin, wenn sie als Kat. A eingetragen ist.
Die Berechtigung zum Führen mit WBK als Jäger gilt nämlich nur für Kat. B.


hmmmm
näääh

sie ist nur kat A mit angestecktem magazin
glaub ich
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3549
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von Incite » So 13. Jan 2019, 09:53

gewo hat geschrieben:
MikeD hat geschrieben:
bino71 hat geschrieben:Weil dazu WBK fürn Jäger ausreicht.
Momentan ja, nächstes Jahr aber nicht mehr, wenn die Glock dann (durch das 33er Mag.) Kat. A ist.

Und vermutlich nicht einmal mit normalem Magazin, wenn sie als Kat. A eingetragen ist.
Die Berechtigung zum Führen mit WBK als Jäger gilt nämlich nur für Kat. B.


hmmmm
näääh

sie ist nur kat A mit angestecktem magazin
glaub ich


hätte ich auch so verstanden. A mit angestecktem Magazin <10 Schuss
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

MikeD
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 179
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 23:50

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von MikeD » So 13. Jan 2019, 09:57

gewo hat geschrieben:
MikeD hat geschrieben:
bino71 hat geschrieben:Weil dazu WBK fürn Jäger ausreicht.
Momentan ja, nächstes Jahr aber nicht mehr, wenn die Glock dann (durch das 33er Mag.) Kat. A ist.

Und vermutlich nicht einmal mit normalem Magazin, wenn sie als Kat. A eingetragen ist.
Die Berechtigung zum Führen mit WBK als Jäger gilt nämlich nur für Kat. B.


hmmmm
näääh

sie ist nur kat A mit angestecktem magazin
glaub ich
Logisch betrachtet bleibt sie ohne HiCap Mag. Kat. B, aber als was wird sie eingetragen ?
Nach dem Gesetz (bzw. den Erläuterungen dazu) wird sie auf einen Kat. A Platz wandern (der B-Platz wird gestrichen).

Wenn ich nur eine(n) WBK(WP) mit einem B-Platz habe, verliere ich diesen und erhalte einen Kat. A Platz.
Somit muss die Waffe auch ohne HiCap Magazin Kat. A bleiben, da ich ja keinen B-Platz mehr habe.

bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2462
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von bino71 » So 13. Jan 2019, 12:49

Incite hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:
MikeD hat geschrieben:Momentan ja, nächstes Jahr aber nicht mehr, wenn die Glock dann (durch das 33er Mag.) Kat. A ist.

Und vermutlich nicht einmal mit normalem Magazin, wenn sie als Kat. A eingetragen ist.
Die Berechtigung zum Führen mit WBK als Jäger gilt nämlich nur für Kat. B.


hmmmm
näääh

sie ist nur kat A mit angestecktem magazin
glaub ich


hätte ich auch so verstanden. A mit angestecktem Magazin <10 Schuss

<20 bitte bei KW
Wir wollens nicht übertreiben ;)

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3549
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von Incite » So 13. Jan 2019, 13:16

bino71 hat geschrieben:
Incite hat geschrieben:
gewo hat geschrieben:
hmmmm
näääh

sie ist nur kat A mit angestecktem magazin
glaub ich


hätte ich auch so verstanden. A mit angestecktem Magazin <10 Schuss

<20 bitte bei KW
Wir wollens nicht übertreiben ;)


Ja, da hast du natürlich recht bei den KW. aber das OA 10 um das es beim abgezwickten Zitat ging 10 Schuss. Mea Culpa

lg
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1607
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: Waffenrecht Roadshow Erkenntnisse

Beitrag von McMonkey » Di 15. Jan 2019, 14:32

Ich hab den Überblick verloren,... :roll:

müssen:

Gewehre - Perkussion, Steinschloß & Co (Entwicklungsjahr vor 1871) nun quasi als Kat. C gemeldet werden :?:
Pistolen - Perkussion, Steinschloß & Co (Entwicklungsjahr vor 1871) irgendwie gemeldet werden :?:

Revolver - Perkussion (Entwicklungsjahr vor 1871) ist Kat.B ohne Platz - das bleibt ja so. Meldung ist klar.
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Antworten