Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Benutzeravatar
Nordi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 553
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von Nordi » Mo 28. Jan 2019, 08:38

Wenn man die Fakten sich ansieht ist Österreich wirklich meist ein Opfer der Deutschen gewesen.
Aber ok...das ist hier nicht das Thema.

Aber du kannst natürlich gern eine Lanze für die Deutschen brechen, das steht dir frei.
OA10 DMR-E / Steiner M5Xi 5-25x56
SIG 716 DMR / Nightforce NXS 3,5-15
OA15 ARS / Trijicon Accupower 1-8
Benelli M4 Super 90
HK MK23
HK SFP9

hape
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 96
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 11:43
Wohnort: Wien / OÖ

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von hape » Di 29. Jan 2019, 12:26

redstorm hat geschrieben:
Di 22. Jan 2019, 19:23

- Verschlussträger, Gehäuse (Upper und Lower) werden wesentliche Teile und somit erlaubnispflichtig (EU-Richtlinie), ohne ihnen – wie bei Wechselsets – die Möglichkeit des erlaubnisfreien Besitzes durch WBK-Inhaber einzuräumen.
Gehäuse = Upper + Lower? Auch hier dürfte die EU-Richtlinie in DE übererfüllt sein oder wird sie in Österreich "falsch" umgesetzt? In Österreich gibt es ja den Beisatz, dass die relevanten Teile gasdruckbelastet sein müssen um als Waffenteil (Lauf, Verschluss, Trommel, Gehäuse, Rahmen) zu gelten. Ein AR15 Lower kriegt ab definitiv keine Gasdruck ab. :?

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23310
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von gewo » Di 29. Jan 2019, 12:37

hape hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 12:26
Gehäuse = Upper + Lower? Auch hier dürfte die EU-Richtlinie in DE übererfüllt sein oder wird sie in Österreich "falsch" umgesetzt?
wahrscheinlich beides

DE uebererfuellt
AT macht es sich etwas einfach

kann durchaus sein dass das mit dem lower bzw upper bzw griffstuecken in ein paar jahren nachgebessert werden muss
aber bis auf weiters sind sie in AT jedenfalls frei
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Glock1768
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1747
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 17:02
Wohnort: NÖ, Bezirk Bruck ad Leitha

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von Glock1768 » Di 29. Jan 2019, 13:49

Interessant, das man zb sich beim Steuersätzen für die Wirtschaft am untersten Level orientiert, bei Waffengesetzen am obersten Level
9x19: 2x CZ 75 Shadow Mamba, 2x Glock 17 Gen4, Glock 19 Gen4, Glock 34 Gen4, Glock 43 Gen4
.357: S&W 686-3
.22: CZ 75 Kadett II, CZ 455 Evolution
.223: Howa M 1500 Archangel, Troy PAR National

bei NFVÖ, firearms United

mr_arigato
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 41
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 18:35

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von mr_arigato » Fr 1. Feb 2019, 22:30

Weiß jemand ab wann das Verbot der Magazine in D Kraft tritt? Wollte bei ein paar Händlern was bestellen, aber viele schicken Mags nicht mehr nach Ö :?

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23310
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von gewo » Fr 1. Feb 2019, 23:12

mr_arigato hat geschrieben:
Fr 1. Feb 2019, 22:30
Weiß jemand ab wann das Verbot der Magazine in D Kraft tritt? Wollte bei ein paar Händlern was bestellen, aber viele schicken Mags nicht mehr nach Ö :?

das hat wohl nix mit dem hicap magazinverbot zu tun ...
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
burggraben
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1308
Registriert: Di 5. Jul 2016, 17:53

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von burggraben » Fr 15. Feb 2019, 00:05

Glock1768 hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 13:49
Interessant, das man zb sich beim Steuersätzen für die Wirtschaft am untersten Level orientiert, bei Waffengesetzen am obersten Level
Steuer am unteren Level in Deutschland für die Wirtschaft? Das kann nicht stimmen.

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3360
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von rhodium » Sa 16. Feb 2019, 08:42

Im aktuellen DWJ ist ein detaillierter Artikel von Mag. Mötz zur Umsetzung der Richtlinie in Österreich zu lesen. Da werden unseren deutschen Freunden die Augen herausfallen ...

Das sich auch Verbesserungen im WaffG ergeben können, ist dort spätestens seit dem RAF-Terror in den 70ern und den darauf folgenden Verschärfungen undenkbar.
“Das Gegenteil von rechts ist nicht links, sondern frei.”

Benutzeravatar
redstorm
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 733
Registriert: So 4. Okt 2015, 15:12

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von redstorm » Mo 15. Apr 2019, 08:08

„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Benjamin Franklin

Benutzeravatar
PrometheusV
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 218
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:09
Wohnort: Do you feel lucky, punk?

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von PrometheusV » Mo 15. Apr 2019, 08:30

Am besten wäre es wenn sich die Deutschen selbst verbieten! Ist ein Wahnsinn wie heute Politik durch Lügen und Betrügen ohne probleme durch kommt!

Benutzeravatar
Huck_Finn
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 209
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 19:13
Wohnort: NOE Nord

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von Huck_Finn » Di 16. Apr 2019, 00:39

https://german-rifle-association.de/deg ... zinverbot/ Der Schwachsinn könnte glatt vom Karas stammen. :tipphead:
Entwaffne ein Volk und du hast vielleicht hundert Täter behindert – aber hunderttausende neue Opfer geschaffen. Lauwarm ist schrecklich. Beim Kaffee, bei Speisen, bei der Liebe, bei der Bildung, beim Eintreten für die Freiheit.

Benutzeravatar
HS911
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1178
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:29

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von HS911 » Di 16. Apr 2019, 07:50

Schade für die deutschen Schützen & auch schlecht für uns. Weil genau das wird die Minimalanforderung der nächsten EU-Richtlinie werden.
If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear.
George Orwell

Benutzeravatar
Nordi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 553
Registriert: Mo 21. Nov 2016, 13:05

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von Nordi » Mi 17. Apr 2019, 11:54

HS911 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 07:50
Schade für die deutschen Schützen & auch schlecht für uns. Weil genau das wird die Minimalanforderung der nächsten EU-Richtlinie werden.
Moment..."nächste EU Richtlinie" ? Ist da etwa schon wieder was beschlossen worden oder in Planung? 0o
OA10 DMR-E / Steiner M5Xi 5-25x56
SIG 716 DMR / Nightforce NXS 3,5-15
OA15 ARS / Trijicon Accupower 1-8
Benelli M4 Super 90
HK MK23
HK SFP9

hape
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 96
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 11:43
Wohnort: Wien / OÖ

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von hape » Mi 17. Apr 2019, 17:29

HS911 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 07:50
Schade für die deutschen Schützen & auch schlecht für uns. Weil genau das wird die Minimalanforderung der nächsten EU-Richtlinie werden.
Kann gut sein. Ein Paradebeispiel ist ja auch die gerade beschlossene Richtlinie für das Leistungsschutzrecht. (Uploadfilter). Das verdanken wir grundsätzlich den Franzosen, die besonders strenge Regeln zum Thema Copyright haben.

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4507
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Änderungen Waffengesetz DEUTSCHLAND

Beitrag von DerDaniel » Mi 17. Apr 2019, 19:40

Nordi hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 11:54
Moment..."nächste EU Richtlinie" ? Ist da etwa schon wieder was beschlossen worden oder in Planung? 0o
Bestandteil det aktuellen Richtlinie ist eine Revision alle drei oder fünf Jahre, weiß es jetzt grad nicht auswendig.
D.h. ja, da ist schon wieder was in Planung.

Antworten