Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

357 Magnum mit 358 Los RN

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Antworten
nidie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 08:17

357 Magnum mit 358 Los RN

Beitrag von nidie » Sa 9. Feb 2019, 12:02

Liebe Gemeinde
Bitte um Hilfe bei folgender Zusammenstellung.
357 Magnum
358 Los RN 158gr
RS 24

Leider kann ich nirgends Ladedaten zu finden, weder im Netzt noch kennt QL dieses Geschoss in diesem Diameter.

Genial wäre schon mal die L6.

Herzliche Grüsse

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 7991
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: 357 Magnum mit 358 Los RN

Beitrag von doc steel » Sa 9. Feb 2019, 14:14

Die, die bei LOS 358 heissen sind im QL die 357.
Wennst außerdem immer nach "genau dem" Geschoss suchst, wirst dich schwer tun.
Du musst dir die Ladedaten aus den in ihrer Bauart gleichen ziehen.
D. h. du hast ein z.b. 357-er mit 158gr Vollmantel und round nose, dann verwendest du alle Ladedaten die ein 158gr anbieten das ebenfalls Vollmantel und round nose hat. Die verbliebenen Differenzen, wie z. b. unterschiedliche Geschosslänge eliminiert man mittels einer Ladeleiter.

Kleiner Tipp für Anfänger:
So lange man sich an offizielle Ladedaten hält, braucht man sich nicht die Hose vollmachen, wenn man sich an der offiziellen max. load als Ausgangsbasis orientiert.
D.h. wenn man mit der max. load beginnt und sich nach unten arbeitet, ist man schneller am Ziel als umgekehrt.
Der Grund dafür ist, dass erstens QL bei Kurzwaffenmunition eh a Schas is, weils viel zu gutmütige Daten liefert und zweitens sind die offiziellen Ladedaten der Hersteller meistens in einem noch relativ entfernten Bereich vom kritischen Maximum.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

nidie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 08:17

Re: 357 Magnum mit 358 Los RN

Beitrag von nidie » Sa 9. Feb 2019, 21:18

Vielen Dank für dein Feedback👍 Das mit dem von oben runter laden versteh ich zwar und gmaube ich dir auch. Haha aber da bin ich ein zu grosser Schisser. Hab jetzt mal eine Ladeleiter geladen bis zu den 10.5gr die ich bei den 357 H&N hatte.
Liebe Grüsse

Willy56
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 27
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:24
Wohnort: Vorarlberg

Re: 357 Magnum mit 358 Los RN

Beitrag von Willy56 » Mo 11. Feb 2019, 11:57

Beim Pulverhersteller "Reload Swiss" sind Daten für die H&N Geschosse aufgelistet.

Zum 158grs SWC/HS werden als Minimum 9.0grs (1400 bar) und 10.0grs als Maximum (2100 bar) bei einer OAL von 40.5 mm gelistet.
Angeführt ist ein 6" Lauf.
Ob diese Daten aus dem Quickload-Programm stammen oder nicht, ist nicht angeführt. Falls schon, dann gilt wiederum der Absatz von "doc steel" (also a Schas).

Jedenfalls ist es so, dass die H&N- und LOS Geschosse nicht allzu sehr differieren. Die LOSe sind etwas kürzer.
Bei einer Laborierung mit N340 (7.4grs) wird das LOS- auf 40.2, beim H&N-Geschoss auf 40.4 mm gesetzt.

Stammt deine Laborierung (10,5grs, 357 H&N) von einem H&N Buch und handelt es sich dabei um das RS- oder ein anderes Pulver?

Dann ist natürlich interessant, welches H&N Geschoss (Kegelstumpf, Hohlspitz, Rundkopf) du verwendet hast, weil selbst diese in der Länge um einige 10-tel differieren.

Du solltest zumindestens den Unterschied in der Länge von den H&N Geschossen, die du bisher verwendet hast und dem LOS Rundkopf wissen, das du jetzt verwenden willst, wissen. Aber das wirst du sicherlich herausfinden. :?:

Als Beispiel: H&N KSHS 158grs - 17.05 mm, LOS RNFP - 16.45 mm.
Laut Ladedaten gibt H&N bei 7.4grs N340 eine OAL von 40.4 und LOS 40.2 mm an.
Diese Laborierung verwende ich für den alten S&W 66-er, 4 Zoll Lauf. Das schießt sich angenehm.

Willy

nidie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 08:17

Re: 357 Magnum mit 358 Los RN

Beitrag von nidie » Mo 11. Feb 2019, 17:58

Die H&N waren Kegelstumpf und da richtete ich mich nach QL und der Seite von RS. Da passte alles ganz gut mit den Parametern.

Beim Los das eben in 358 anstelle von 357 ist und leicht grösseren Durchmesser hat, finde ich eben nichts woran ich mich halten kann. Hab jetzt mal ein paar Testpatronen geladen und beginne die Ladeleiter mit 8.5gr RS 24. Da müsste alles sehr im grünen Bereich sein.

Willy56
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 27
Registriert: Do 11. Jan 2018, 15:24
Wohnort: Vorarlberg

Re: 357 Magnum mit 358 Los RN

Beitrag von Willy56 » Do 14. Feb 2019, 11:41

Niedie,
wenn nun RS auch die Daten von Quickload hernimmt, dann bedeutet das Quickoad-Stereo. :lol:

Antworten