Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
ronhan
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 265
Registriert: So 9. Mai 2010, 10:50
Wohnort: Nordöstliches Niederösterreich

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von ronhan » Mi 12. Feb 2020, 10:09

@ich666

:handgestures-thumbup: :handgestures-thumbup:
Grüße, Ronald

Benutzeravatar
MarkM
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 568
Registriert: Di 27. Sep 2016, 07:40
Wohnort: Niederösterreich/Wien

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von MarkM » Mi 12. Feb 2020, 12:47

In der Shooting Range Nord kann jeder unverbindlich und ohne Vereinsmeierei schießen gehen, was auch dem Zeitgeist entspricht. Viele wollen einfach nur konsumieren wann und wie es ihnen gefällt, ohne sich mit anderen abreden oder Rücksicht nehmen zu müssen. Keine Dienste, keine Bindung und keine Jahresgebühr. Mit allem Schnickschnack, modern und wohlig warm im Winter, sauber und hell, perfekte Lüftung, da kann auch die Prinzessin nicht klagen und geht gerne mit. Meinen Standnachbarn sehe ich nicht, weil die Stände mit einer Holzwand getrennt sind...mit Stahlkern und somit lässt mich das kalt. So kalt, dass auch eine Zombiescheibe meinen Spaß nicht trübt. Wenn ich doch zum Plaudern aufgelegt bin, sind der Betreiber oder andere Schützen nicht abgeneigt und ich kann kostenlos einen hervorragenden Kaffee konsumieren. Hier im Norden gibt es keine Alternative und wird es auch nicht so schnell geben, da im Speckgürtel von Wien die Grundstückspreise stark gestiegen sind. Abgesehen von Gemeinden und Anwohnern ein solches Projekt nicht begrüßt wird und zusätzliche Kosten für den Lärmschutz in Kauf genommen werden müssen. Ja das kostet...aber mal ehrlich...14,00 € für die halbe Stunde Standmiete und einen Kaffee?

Wer dann doch den sportlichen Wettkampf sucht, oder Bewerbslisten möchte kann für 2,00 € im Monat Vereinsmitglied werden und ohne Zusatzkosten einen Bewerb im Monat schießen. Ohne Vereinsmeierei-kommen-Schießen. Der Stettner Sportschützen Club ist Mitglied beim Landesverband und kein online Umlaufbewerbsverein. Vielleicht auch mit anderen plaudern...wenn man das möchte.

Was man ihm vorwerfen kann, er ist sexistisch und diskriminiert uns Männer. Veranstaltet eine Ladies Night, wo wir nicht mal rasiert reindürfen, sondern nur Damen mit und ohne WBK, mit Trainer und Rahmenprogramm um den Mädels den Spaß an dem Sport zu vermitteln. Btw braucht jemand einen Minirock in Größe 54?

Würde ich in Himberg wohnen und nicht 1 Stunde über die Tangente, wenn nur ein wenig mehr Verkehr ist fahren, würde ich nur mit meinen Mädels nach Stetten fahren, weil die rumzicken, wenn sie 2 Tage Pulverstaub in der Nase haben und auch keinen Kaffee trinken und die km und Zeit nicht rechnen, damit es billiger ist. Vielleicht doch ab und an, weil ich lieber Einzel Seilzug habe und ab einem gewissen Alter auch mal warm haben will...ihr merkt es schon, auch ich bin eine Prinzessin geworden. Es hat auch was, wenn man nicht tagelang Pulverdampf schnäuzt...inzwischen weiß ich es auch zu schätzen, wenn nicht 5 Leute auf einem Stand schießen und grölen, laden oder mit Waffen hantieren.

Die Leute sind top in Himberg und auch derWaffenverkauf sehr gut organisiert und kompetent. Und man kann sich bequem zusammensetzen und konsumieren. Freundliche Atmosphäre und Schützenkollegen. Ich fahre gerne hin, wenn auch nicht mehr oft.

Jetzt könnte ich auch in den 19. fahren, mit dem Radl, damit es billiger ist und ich einen Parkplatz habe. Seilzuganlage und die Lüftung auch schon gut. Hat auch seinen Vorteil, mit Waffenverkauf und Büchsenmacherei angeschlossen.

Da meine Zeit nur beim Wiederladen nix kostet, ist die SRN perfekt für mich.
Kimber Eclipse Target II California .45 WS.22lr
Rex Alpha, Glock 17 plus 9mm
Browning Buckmark Stainless UDX .22lr
Colt Combat Commander 9mm
627 Competition pro 38/357

Online
Benutzeravatar
gynta
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 432
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 19:47

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von gynta » Mi 12. Feb 2020, 13:57

Diese Lobhudelei. Echt jetzt?
Gibt's denn wirklich gar nichts Negatives?
Jetzt habt ihr auch noch das erhöhte Preisniveau schön geredet.
Langweilig...
</ironie>

Online
Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3373
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von cas81 » Mi 12. Feb 2020, 14:12

gynta hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 13:57

Gibt's denn wirklich gar nichts Negatives?
</ironie>
Doch: im Sommer stehst im eigenen Schweiß, weil nicht klimatisiert. Und Kühlung mit heißer Außenluft ist nicht so richtig effektiv. Schrecklicher Stand, geht gar ned. Da lob ich mir die Tropfsteinhöhle beim Seidler und jeden abgefuckten, stinkenden, dreckigen Keller, wo es aber wenigstens auch im Hochsommer angenehm kühl und schummrig bleibt und wo sich die Wilden in Horden scharen.

Ernsthaft:
  • Brütend heiß im Sommer wirds wirklich.
  • Licht kommt zT von hinten, kann irritieren bei Präzi.
  • Teuer, denn im Endeffekt ists ja doch nur ein hübscherer und Stand. ICH geh nichts ins Spa, ich geh schießen. Detto Leihwaffen- und Munitionspreise.
Aber die Pros überwiegen halt mMn:
  • Parkplatz ausreichend
  • Gute, funktionierende Lüftung
  • Lärmdämmung ok
  • Ordentliche Trennwände
  • Ausreichend Platz pro Box
  • Hocker für jede Box
  • Pissoir scheinbar für jeden(!) groß genug zum Treffen
  • Zur Not gibts Scheiben und Muni in Reserve
  • Auch exotischere Leihwaffen, die ordentlich gepflegt werden
  • Gratis Kaffe und es gibt sogar einen Snackautomaten (oder ist da nur Trinki drin? Egal, auch gut)
  • Ob Pro oder Con... meist wenig los, somit auch spontane Besuche möglich
  • Gut erreichbar aus jeder Himmelsrichtung ohne vorheriges und ewiges Anschleichen im Stau
  • quasi 24/7 offen... oder so
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.

Baxter
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 273
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 16:44
Wohnort: Wien

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von Baxter » Mi 12. Feb 2020, 14:30

Ja warm wird es wirklich, insbesondere wennst dich in der blauen Halle ein wenig bewegst.

Die Pros wurden eh schon hinreichend beschrieben, für mich ist ein Con aktuell noch die sehr limitierte Möglichkeit des weiterführenden IPSC Trainings, da keine Pendler, Schusskästen, Trennwände usw vorhanden.

Aber was nicht ist kann ja noch werden ...

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1898
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von McMonkey » Mi 12. Feb 2020, 14:51

gynta hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 13:57
Diese Lobhudelei. Echt jetzt?
Gibt's denn wirklich gar nichts Negatives?
Jetzt habt ihr auch noch das erhöhte Preisniveau schön geredet.
Langweilig...
</ironie>
Der @cas81 hat es schon angeschnitten...

Das Licht von hinten ist mehr als Suboptimal. Für mich als Präzi-Schütze sehr störend. Es muss ja nicht mal weg, es bräuchte nur zu den Boxen hin abgedeckt werden. Tja jammern auf hohen Niveau, aber das Niveau gibt die sonst tolle Anlage vor.
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Online
Benutzeravatar
gynta
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 432
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 19:47

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von gynta » Mi 12. Feb 2020, 19:42

McMonkey hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 14:51
Das Licht von hinten ist mehr als Suboptimal.
Jetzt hab ich endlich den Grund, warum ich nix treff ;)

Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2113
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28
Wohnort: Wien

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von Steelman » Mi 12. Feb 2020, 20:14

McMonkey hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 14:51

Das Licht von hinten ist mehr als Suboptimal. Für mich als Präzi-Schütze sehr störend. Es muss ja nicht mal weg, es bräuchte nur zu den Boxen hin abgedeckt werden. Tja jammern auf hohen Niveau, aber das Niveau gibt die sonst tolle Anlage vor.
Nicht böse oder persönlich gemeint, aber schießt du nie im Freien?
Da kannst es dir auch nicht aussuchen ob, od wie die Sonne scheint od. Wolken davor sind.

Oder schießt du nur auf einem Stand der deiner persönlichen Präferenz entspricht?

LG Steelman
Mangelnde Vorbereitung ist die Vorbereitung auf das Versagen

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1898
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von McMonkey » Mi 12. Feb 2020, 21:22

Steelman hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 20:14
McMonkey hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 14:51

Das Licht von hinten ist mehr als Suboptimal. Für mich als Präzi-Schütze sehr störend. Es muss ja nicht mal weg, es bräuchte nur zu den Boxen hin abgedeckt werden. Tja jammern auf hohen Niveau, aber das Niveau gibt die sonst tolle Anlage vor.
Nicht böse oder persönlich gemeint, aber schießt du nie im Freien?
Da kannst es dir auch nicht aussuchen ob, od wie die Sonne scheint od. Wolken davor sind.

Oder schießt du nur auf einem Stand der deiner persönlichen Präferenz entspricht?

LG Steelman
Es ist im „Freien“ - also ich meine Stände bei denen man überdacht ins Freie schießt - ja auch so, dass die Lichtquelle nicht von hinten kommt. Die Sonne wenn hinter einem, knallt auf die Scheibe und der Bereich des Schützen ist dunkler und hat in vielen Fällen ohne Lichtquelle (Beispiel SKH Süssenbrunn). Bei Ständen im „Innenbereich“ ist die Scheibe ausgeleuchtet und der Schützenbereich ebenso. Aber der sollte eben nur indirekt vom „Licht geflutet“ werden. In Stetten knallt das Licht sehr stark auf Kimme und Korn und das kann für manche Schützen zu Problemen führen. Es ist ja nicht so, dass ich damit nicht umgehen kann. Es ist halt sehr unangenehm. Und es hat ja auch für den 1Platz gereicht ;)
Du kennst als alter Hase, ja eh die Standsituationen zur Genüge. Das Naturlicht ist ja auch nicht mit dem Kunstlicht zu vergleichen.
Ich meine, dass die Lichtverhältnisse in Stetten an der Scheibe OPTIMAL sind. Im Schützenbereich aber eben nicht - wie schon vorher beschrieben. Das fällt vielleicht ungeübten Schützen nicht auf. Ich trau mich zu wetten, dass es dir auch schon aufgefallen, aber eben Wurst ist ;)
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2113
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28
Wohnort: Wien

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von Steelman » Mi 12. Feb 2020, 21:39

McMonkey hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 21:22

Ich meine, dass die Lichtverhältnisse in Stetten an der Scheibe OPTIMAL sind. Im Schützenbereich aber eben nicht - wie schon vorher beschrieben. Das fällt vielleicht ungeübten Schützen nicht auf. Ich trau mich zu wetten, dass es dir auch schon aufgefallen, aber eben Wurst ist ;)

Äh ja, ist mir aufgefallen.
Aber primär als IPSC-ler, u. nur sekundär an FFWGK, sprich Präzi interessiert bin ich da gewohnt, od. auch darauf trainiert mich mit den Gegebenheiten zu arrangieren.

Da gab´s noch die Zeit als ich mich intensiv mit LR beschäftigt habe. Was glaubst was du da alles "wegstecken" musst.

LG Steelman
Mangelnde Vorbereitung ist die Vorbereitung auf das Versagen

Benutzeravatar
McMonkey
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1898
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 22:24

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von McMonkey » Mi 12. Feb 2020, 22:07

Steelman hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 21:39
McMonkey hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 21:22

Ich meine, dass die Lichtverhältnisse in Stetten an der Scheibe OPTIMAL sind. Im Schützenbereich aber eben nicht - wie schon vorher beschrieben. Das fällt vielleicht ungeübten Schützen nicht auf. Ich trau mich zu wetten, dass es dir auch schon aufgefallen, aber eben Wurst ist ;)

Äh ja, ist mir aufgefallen.
Aber primär als IPSC-ler, u. nur sekundär an FFWGK, sprich Präzi interessiert bin ich da gewohnt, od. auch darauf trainiert mich mit den Gegebenheiten zu arrangieren.

Da gab´s noch die Zeit als ich mich intensiv mit LR beschäftigt habe. Was glaubst was du da alles "wegstecken" musst.

LG Steelman
Es soll ja auch konstruktive Kritik (Stetten) sein. Selbstverständlich muss man sich als Schütze anpassen. Das kann man aber unter anderem auch, in dem man Stände nach seiner - wie von dir erwähnt - persönlichen Präferenz besucht. Einen Vorgeschmack auf LR hatte ich schon und hier sind die Gegebenheiten so zu nehmen wie sie eben sind.
Was man nicht tut, geschieht auch nicht.

Benutzeravatar
MarkM
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 568
Registriert: Di 27. Sep 2016, 07:40
Wohnort: Niederösterreich/Wien

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von MarkM » Sa 15. Feb 2020, 09:44

Ich habe das Problem gelöst

Bild
Kimber Eclipse Target II California .45 WS.22lr
Rex Alpha, Glock 17 plus 9mm
Browning Buckmark Stainless UDX .22lr
Colt Combat Commander 9mm
627 Competition pro 38/357

Papa Bär
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 601
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von Papa Bär » Sa 15. Feb 2020, 12:54

ich kanns nur immer wieder wiederholen... Das einzige Manko für mich ist die 2t Gebühr.
Sonst ist der Stand nahezu perfekt !!!
In der 2ten Halle etwas in Richtung dynamisch anzubieten, wäre sensationell !!!
Klappscheiben, Popper, Pendler...wäre wohl alles kein Problem. Ich denke auch, dass die Nachfrage dafür gegeben ist.
Bei Politikern ist es einfach zu erkennen, wenn sie lügen - Die Lippen bewegen sich.

Benutzeravatar
ronhan
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 265
Registriert: So 9. Mai 2010, 10:50
Wohnort: Nordöstliches Niederösterreich

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von ronhan » Sa 22. Feb 2020, 03:33

Falls noch nicht bekannt:
Ab März 2020 ist Dienstag Ruhetag.
Grüße, Ronald

vman
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 82
Registriert: Do 21. Feb 2019, 14:26

Re: Neue Halle in Stetten / Bezirk Korneuburg

Beitrag von vman » Sa 22. Feb 2020, 07:27

cas81 hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 14:12
  • Teuer, denn im Endeffekt ists ja doch nur ein hübscherer und Stand. ICH geh nichts ins Spa, ich geh schießen. Detto Leihwaffen- und Munitionspreise.
also ich war nich nicht dort.
Via Mail wurde mir ein Leihpreis von 10,- pro Waffen genannt.
find ich jetzt nicht so wild. Und man kann es in Ruhe testen. Auch mit eigener Muni.

P.S.: In Traiskirchen soll ja auch was grosses entstehen. Oder is gar schon offen ...
--------
Liebe Grüsse
Bernhard
P.S.: Seit dem Texas Arbeitsurlaub verzaubert vom Schießsport :-)

Antworten