Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Zündversager RRA 9x19

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1026
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Zündversager RRA 9x19

Beitrag von Coolhand1980 » Di 16. Apr 2019, 11:02

Ich hab da ein Problem...
Meine RRA war bislang meistens recht brav was die Zuverlässigkeit anging.
Letztens hat sie aber massiv zum Rumzicken begonnen.
Nur jede 2. bis jede 3. Patrone wollte gezündet werden.
Feststellen konnte ich, dass die ZH der Fehlzündungen nur sehr schwach eingedellt waren.
Warum jetzt auf einmal?
Die Waffe war geputzt, auch der Kanal des Schlabo war frei.
Abzug ist Serie von Hera, hab nie was rumgepfuscht.
Unterschied zu früherer Muni war, dass keine Fiocci, sondern Magtech ZH verladen wurden.
Offenbar sind die weniger zündfreudig? Kann das sein?

Lösungsansatz: Abdrehen des Anschlags vom Schlabo um 1 oder 2 Zehntel, damit er tiefer ins ZH reinhaut?
Würde das zum gewünschten Ergebnis führen?

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2571
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von Myon » Di 16. Apr 2019, 11:04

Kurz gesagt ja.

Die Magtech Zünder lassen sich tiefer setzen als zb Fiocchi oder S&B. Deswegen sind sie zwar angeschlagen aber zünden nicht. Für mich ein bekanntes Problem. Aus diesen Grund verwende ich keine Magtech.

Benutzeravatar
Howard-Wolowitz
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 238
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 19:00

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von Howard-Wolowitz » Di 16. Apr 2019, 13:33

Coolhand1980 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 11:02
Ich hab da ein Problem...
Meine RRA war bislang meistens recht brav was die Zuverlässigkeit anging.
Letztens hat sie aber massiv zum Rumzicken begonnen.
Nur jede 2. bis jede 3. Patrone wollte gezündet werden.
Feststellen konnte ich, dass die ZH der Fehlzündungen nur sehr schwach eingedellt waren.
Warum jetzt auf einmal?
Die Waffe war geputzt, auch der Kanal des Schlabo war frei.
Abzug ist Serie von Hera, hab nie was rumgepfuscht.
Unterschied zu früherer Muni war, dass keine Fiocci, sondern Magtech ZH verladen wurden.
Offenbar sind die weniger zündfreudig? Kann das sein?

Lösungsansatz: Abdrehen des Anschlags vom Schlabo um 1 oder 2 Zehntel, damit er tiefer ins ZH reinhaut?
Würde das zum gewünschten Ergebnis führen?
Die Schlagbolzen haben zu wenig Überstand, custom Schlagbolzen und gut ists.
Love is not a sprint, it's a marathon, a relentless pursuit that only ends when she falls into your arms- or hits you with the pepper spray.

Kriss
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 322
Registriert: Fr 27. Jun 2014, 09:09

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von Kriss » Di 16. Apr 2019, 14:07

Jo ist bei mir das selbe mit Fabriks Magtech.
Magtech mag der RRA ned, egal welcher Abzug. Alles andere frisst er ohne Murren.
"Religionen - oder wenn erwachsene Menschen darum streiten, wer den mächtigeren imaginären Feind hat"

Benutzeravatar
Brainiac1234
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 789
Registriert: So 5. Aug 2012, 12:25
Wohnort:

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von Brainiac1234 » Di 16. Apr 2019, 15:11

Sehr interessant

Ich schieße fast ausschließlich Magtech Zündhütchen, Hülsen (und Fabrikmunition).

Kann mich nicht erinnern, jemals einen Zündversager mit dem RRA gehabt zu haben.
Nicht mal mit WW2 Wehrmachtsmunition ;-)

Benutzeravatar
Norander
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 847
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 17:19

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von Norander » Di 16. Apr 2019, 18:18

Magtech, S&B, Geco Fabriksmuni und mein 147gr Lullifutz Laborat laufen alle problemlos nur die H&N Hohlspitz/Kegelstumpf mag sie nicht.
If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.

George Washington :flags-waveusa:

harri678
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 209
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 09:21
Wohnort: Mühlviertel

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von harri678 » Di 16. Apr 2019, 19:17

Coolhand1980 hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 11:02
Ich hab da ein Problem...
Meine RRA war bislang meistens recht brav was die Zuverlässigkeit anging.
Letztens hat sie aber massiv zum Rumzicken begonnen.
Nur jede 2. bis jede 3. Patrone wollte gezündet werden.
Feststellen konnte ich, dass die ZH der Fehlzündungen nur sehr schwach eingedellt waren.
...
Hatte ein ähnliches Problem mit meiner RRA wie die Hammerfeder ermüdet ist nach nicht mal 1000 Schuss. Das war eine JP reduced power. Mit der violetten Standardfeder läuft alles prima.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1026
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von Coolhand1980 » Mi 17. Apr 2019, 11:29

Also...
keine Magtech ZH mehr...

Kann meine Idee mit dem Schlabo-Anschlag abfeilen helfen?

Benutzeravatar
Myon
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2571
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 17:47
Wohnort:

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von Myon » Mi 17. Apr 2019, 17:33

Wie schon bei meiner ersten Antwort.... ja

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1026
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von Coolhand1980 » Do 18. Apr 2019, 15:45

Danke, ich war mir nicht sicher, auf welche Frage sich dein Ja bezieht!

Ich werds versuchen! Hab ja jetzt sehr viele Patronen mit Magtech ZH... die wollen in die Freiheit entlassen werden!

kratos
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 154
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von kratos » Do 18. Apr 2019, 22:27

Deine Idee mit dem Schlabo abschleifen funkt.....hab ich auch so gemacht,

bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2423
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von bino71 » Fr 19. Apr 2019, 09:45

Ist der Schlabo nicht gehärtet?
Würde man nicht durch das Schleifen die Härteschicht verlieren?

Benutzeravatar
Chris Mannix
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 142
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:30
Wohnort: Wien

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von Chris Mannix » Fr 19. Apr 2019, 10:52

bino71 hat geschrieben:
Fr 19. Apr 2019, 09:45
Ist der Schlabo nicht gehärtet?
Würde man nicht durch das Schleifen die Härteschicht verlieren?
so kleine Teile wie ein Schlabo sind meines wissens eher nicht Oberflächen-gehärtet sondern komplett durch und durch!
"Hängen muss man nur miese Bastarde. Aber miese Bastarde muss man hängen." .... John Ruth

chris2095
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 52
Registriert: Mo 5. Dez 2016, 23:52

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von chris2095 » Sa 20. Apr 2019, 22:41

Hallo

hatte von euch schon mal jemand das selbe Problem mit S&B Zündern ?

Meine begann zu zicken als ich aus Verfügbarkeitsgründen auf Magtech Zünder umgestiegen bin.

Dachte mir, ok dann nehmen wir einfach wieder S&B Zünder.
Allerdings habe ich jetzt bei denen genaubdas gleiche Problem wie mit den Magtechs.
Einen anderen Schlagbolzen habe ich bereits getestet, allerdigs ohne Erfolg.

Gibds eine stärkere Hammerfeder?

Die Zünder (S&B) sind sicher bis Anschlag gesetzt und sind dabei eben bis nur ganz leicht vertieft (ca. 0-0.1mm)
Also den Schlagbolzen schleifen wird in meinem Falls leider nicht helfen
Bei den Magtechs könnt ich mirs schon gut vorstellen, dass das helfen kann.

Würde mich über Infos sehr freuen

E:
Der Abzug ist der originale Hera vom Hera 9mm Lower)

Danke
Chris
Zuletzt geändert von chris2095 am Sa 20. Apr 2019, 22:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6341
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Zündversager RRA 9x19

Beitrag von rupi » Sa 20. Apr 2019, 22:46

chris2095 hat geschrieben:
Sa 20. Apr 2019, 22:41
Hallo

hatte von euch schon mal jemand das selbe Problem mit S&B Zündern ?

Meine begann zu zicken als ich aus Verfügbarkeitsgründen auf Magtech Zünder umgestiegen bin.

Dachte mir, ok dann nehmen wir einfach wieder S&B Zünder.
Allerdings habe ich jetzt bei denen genaubdas gleiche Problem wie mit den Magtechs.
Einen anderen Schlagbolzen habe ich bereits getestet, allerdigs ohne Erfolg.

Gibds eine stärkere Hammerfeder?

Die Zünder (S&B) sind sicher bis Anschlag gesetzt und sind dabei eben bis nur ganz leicht vertieft (ca. 0-0.1mm)
Also den Schlagbolzen schleifen wird in meinem Falls leider nicht helfen
Bei den Magtechs könnt ich mirs schon gut vorstellen, dass das helfen kann.

Würde mich über Infos sehr freuen

Danke
Chris
bitte verrate uns ja nicht welchen Abzug mit welchen Federn du verwendest
member the old PD design ? oh I member

Antworten