Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Brand Leobersdorf

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Roliboli
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 327
Registriert: Sa 2. Apr 2016, 13:26
Wohnort: kottingbrunn

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von Roliboli » Fr 14. Jun 2019, 22:02

Stefan85 hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 20:24
Das würde gerade auf Facebook von Ihnen gepostet.

“Ungestörter Schießbetrieb auf den Faustfeuerwaffenständen und den Wurfscheibenständen.

Unser Shop ist ebenfalls ohne Einschränkungen geöffnet.

Die Langwaffenstände bleiben bis auf weiteres nach einem Brand geschlossen.

Auf Grund der sicherheitstechnischen Maßnahmen ist nur Sachschaden entstanden.

Wir werden uns um eine raschest mögliche Sanierung der Langwaffenstände bemühen.“
das hgätte ich nicht gedacht. Zum Glück haben sie es schnell in den Griff gekriegt. Ein hoch auf unsere Feuerwehren

Benutzeravatar
preisi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 287
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 21:10
Wohnort:

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von preisi » Fr 14. Jun 2019, 22:03

Alaskan454 hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 20:37
Die Versicherung wird vielleicht sowieso schauen ob man nicht einem Schützen die Schuld zuweisen kann
Das oder doch eben unverbranntes Pulver. Das mag sich auch ohne Teppich sammeln, der optische Eindruck kann zwar täuschen, sonderlich gepflegt hat der Langwaffenstand die letzten Jahre nicht gewirkt, und wenn man da im Schießkanal (fast) nie reinigt, kann sich schon einiges an unverbranntem Pulver ansammeln.
Ich hoffe das der Langwaffen-Stand bald wieder in Betrieb geht, war die letzten paar Monate oft dort um mittlerweile 2 Zielfernrohre einzuschießen und zahlreiche Laborierungen für meine Howa zu testen, jetzt läuft die Kanone endlich und dann ist zuerst mit ATSE in Limberg Schluss und im Anschluss brennt auch noch Hirtenberg ab :angry-banghead:

Benutzeravatar
zeroflow
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 194
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 20:57
Wohnort: Wien

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von zeroflow » Fr 14. Jun 2019, 22:09

bino71 hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 20:26
Weder beim LW noch beim KW Stand gab es Teppiche.
Korrekt. Aber dafür gibt es beim LW-Stand pro 2 Kojen einen gemeinsamen Schießkanal welcher allseitig mit einer Art Schaumstoffverkleidung ausgekleidet ist. Und da gabs früher schon mal Probleme.
Zuletzt geändert von zeroflow am Sa 15. Jun 2019, 10:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rhodium
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3239
Registriert: Fr 14. Mai 2010, 14:12
Wohnort: Bezirk Feldkirch / Vlbg

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von rhodium » Sa 15. Jun 2019, 10:07

Ich frag mich echt wie Leute hier, bar jeder Fakten, über Versicherungsbetrug mutmaßen können. In digitalen Medien ist sowas einfach mittlerweile normal. Ziemlich erschreckend ...
“Das Gegenteil von rechts ist nicht links, sondern frei.”

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2557
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von trenck » Sa 15. Jun 2019, 10:13

burner hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 20:18
Hane hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 20:03
Außerdem wollten sie den eh neu bauen, soviel ich gehört habe
Na, so ein Unglück.... :whistle:
Der Langwaffenstand ist betroffen, nicht der Kurzwaffenstand, dessen Neuerrichtung geplant ist, und der trotz des Brandes weiter ungestört genutzt werden kann.

Ich denke, für diese implizite Unterstellung ist eine Entschuldigung fällig.

trenck
"Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen."
Michael Klonovsky

Benutzeravatar
Steppenwolf
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 312
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von Steppenwolf » Sa 15. Jun 2019, 10:34

trenck hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 10:13
burner hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 20:18
Hane hat geschrieben:
Fr 14. Jun 2019, 20:03
Außerdem wollten sie den eh neu bauen, soviel ich gehört habe
Na, so ein Unglück.... :whistle:
Der Langwaffenstand ist betroffen, nicht der Kurzwaffenstand, dessen Neuerrichtung geplant ist, und der trotz des Brandes weiter ungestört genutzt werden kann.

Ich denke, für diese implizite Unterstellung ist eine Entschuldigung fällig.

trenck
Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen :clap:

Ist schon fast paranoid was da für Thesen zusammen gereimt werden. Aber es gibt ein Sprichwort, so wie der Schelm denkt so ist er 8-)
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Benutzeravatar
Floody
Mod 7,62x39
Mod 7,62x39
Beiträge: 1936
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:15
Wohnort: Wien

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von Floody » Sa 15. Jun 2019, 12:34

Uff. Gefällt mir gar nicht. Alternative zum LW schiessen für Südwest-Wiener? Damit meine ich ohne Verein, hinkommen-zahlen-schiessen-gehen, ohne hinniche Besserwisser und übermotivierte Standaufsicht. Inkl. Möglichkeit zum Ausführen von Halbautomaten ohne x9001 Vergrößerung...

Benutzeravatar
Steppenwolf
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 312
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:07
Wohnort: Wien

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von Steppenwolf » Sa 15. Jun 2019, 12:41

Was man so auf fadbook ließt, dürfte der Schaden nicht so groß sein als es die Fotos wiedergeben. Hoffe mal, dass sie es in wenigen Wochen wieder saniert bekommen.

Aber ja, es ist eine Interpretation von mir, ob ich richtig liege wird die Zeit zeigen.
Vielleicht war ja Balistix heute doch dort und kann seine persönliche Ansicht kund geben :)
Das Original kann sich Fehler erlauben, die Kopie muss perfekt sein

Roliboli
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 327
Registriert: Sa 2. Apr 2016, 13:26
Wohnort: kottingbrunn

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von Roliboli » Sa 15. Jun 2019, 12:49

Steppenwolf hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 12:41
Was man so auf fadbook ließt, dürfte der Schaden nicht so groß sein als es die Fotos wiedergeben. Hoffe mal, dass sie es in wenigen Wochen wieder saniert bekommen.

Aber ja, es ist eine Interpretation von mir, ob ich richtig liege wird die Zeit zeigen.
Vielleicht war ja Balistix heute doch dort und kann seine persönliche Ansicht kund geben :)
Bin Morgen dort ;-)

Benutzeravatar
Mindfreeq
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1142
Registriert: Fr 19. Aug 2016, 14:47

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von Mindfreeq » Sa 15. Jun 2019, 12:59

Wurde eigentlich evakuiert? Habe nämlich gehört das die Tontaubenschützen sich in ihrer Konzentration nicht stören lassen haben und weiter geschossen haben als wäre nichts :mrgreen: :lol: ich kann mir das zwar nicht vorstellen aber wenn die Eier muss einmal haben, neben dir der Stand in Vollbrand die Feuerwehr mit dem Schlauch neben dir und du nur "geht...." :roll: :lol:
Guns are like Potato Chips, you can't have just ONE... :mrgreen:

3D-Druckaufträge, Bitte per PN!

Benutzeravatar
9x19
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 108
Registriert: So 10. Feb 2019, 17:13

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von 9x19 » Sa 15. Jun 2019, 15:08

Die Tontauben werden doch in einiger Entfernung zu den LW- und KW- Ständen geschossen, auch in eine andere Richtung.
Kann mir gut vorstellen, daß das denen gar nicht aufgefallen ist, und sie dann von Feuerwehr und co weggeholt worden sind.
:at1:

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1995
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von Balistix » Sa 15. Jun 2019, 17:16

Wennst unten bei den Wurfscheiben stehst und konzentriert trainierst, musst schon aktiv und bewusst Richtung Shop/Empfang rauf schauen, dass dir was auffällt, wenn nicht die Rauchschwaden direkt an dir vorbeiziehen.

War heute leider nicht dort, hab den Tag bei IKEA verbracht, das ist aber eher was für F&Ä.
Leidenschaftlicher Taubenschach-Spieler und Troll-Fütterer.

Aussagen zu rechtlichen Themen sind meine persönliche Einschätzung und damit weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4602
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von gunlove » Sa 15. Jun 2019, 17:31

rhodium hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 10:07
Ich frag mich echt wie Leute hier, bar jeder Fakten, über Versicherungsbetrug mutmaßen können. In digitalen Medien ist sowas einfach mittlerweile normal. Ziemlich erschreckend ...
:text-+1:
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

burner
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 139
Registriert: Do 31. Jan 2019, 13:00

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von burner » Sa 15. Jun 2019, 18:36

trenck hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 10:13
Ich denke, für diese implizite Unterstellung ist eine Entschuldigung fällig.
Mag sein, dass in meinen Beitrag im Nachhinein eine Unterstellung hineininterpretiert werden kann. War so jedenfalls nicht gemeint. Bezweifle stark, dass jemand so verantwortungslos sein kann, im laufenden Betrieb "warm abzutragen".

Ich für meinen Teil mach ein Fassl Bier auf, wenn mir die Hütte abfackelt, die ich ohnehin schleifen wollte!! Sorry, aber wieso sollt ich darüber (aus kommerzieller Sicht) traurig sein?

In diesem konkreten Fall ist eine Deckung durch einen Versicherer jedoch fraglich. Falls ich Pulverreste nicht regelmäßig entferne, fällt das eventuell gar nicht mehr unter grobe Fahrlässigkeit, sondern vielleicht schon unter billigende Inkaufnahme... Vor allem wenns entsprechende Vorgaben in der Betriebsanlagengenehmigung gäbe.
Gebrannt hats dort auch schon mehrmals nur nicht in diesem Ausmaß.
Steppenwolf hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 10:34
Ist schon fast paranoid was da für Thesen zusammen gereimt werden. Aber es gibt ein Sprichwort, so wie der Schelm denkt so ist er 8-)
Spieglein, Spieglein an der Wand.....

Meine vier Wörter haben bei dir anscheinend auch mehr die Phantasie befeuert als sonst was.
Will keiner hören: "Is jo eh leer..."
HPS Custom 2011 9x19 & .40SW // S&W 625 5" // Glock 17-3 // Glock 31-3 // Steyr AUG Z A3 // CZ 75 TS 9x19 // CZ 75 Sport II // Caspian Custom 1911 6" .45ACP (Project in progress)

burner
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 139
Registriert: Do 31. Jan 2019, 13:00

Re: Brand Leobersdorf

Beitrag von burner » Sa 15. Jun 2019, 18:39

Floody hat geschrieben:
Sa 15. Jun 2019, 12:34
Uff. Gefällt mir gar nicht. Alternative zum LW schiessen für Südwest-Wiener? Damit meine ich ohne Verein, hinkommen-zahlen-schiessen-gehen, ohne hinniche Besserwisser und übermotivierte Standaufsicht. Inkl. Möglichkeit zum Ausführen von Halbautomaten ohne x9001 Vergrößerung...
https://www.awm.wien/schiessstand/

Frag da mal. Ist für mich näher als Leobersdorf.
Will keiner hören: "Is jo eh leer..."
HPS Custom 2011 9x19 & .40SW // S&W 625 5" // Glock 17-3 // Glock 31-3 // Steyr AUG Z A3 // CZ 75 TS 9x19 // CZ 75 Sport II // Caspian Custom 1911 6" .45ACP (Project in progress)

Antworten