Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

V0 Messungen

Pulver, Hülsen, Geschosse, Zündhütchen, Ausrüstung - Alles zum Thema "Wiederladen".
Forumsregeln
ACHTUNG! Es kann keinerlei Haftung für gepostete Ladedaten und sonstige Informationen übernommen werden. Jeder handelt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Wiederladen kann gefährlich sein und soll nur von Personen mit dem entsprechenden Fachwissen durchgeführt werden.
Antworten
Michael_Shoot
Beiträge: 4
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 11:12
Wohnort: Hausleiten

V0 Messungen

Beitrag von Michael_Shoot » Do 15. Aug 2019, 10:22

Hallo zusammen,

Wir haben bei uns im Verein ein V0 Messgerät und haben selbst geleaden Munition getetstet ob wir die V0 und den daraus errechneten PowerFakur lt. SGKP regel von 110 erreichen.

Lief soweit gut. Wir hatten ca. um die 1.000 feet / Sec.

Dann haben wir noch Werksmunition 9mm Para von Geco getestet und diese bringen nur rund 500 f/s, also erreichen den Faktor 110 bei weitem nicht.

Habt Ihr da auch Erfahrungen damit?

Andere Werksmuitionen wie S&B, Maxxtech, Magtech waren in Ordnung.

Danke für Eure Hilfe.

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6444
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: V0 Messungen

Beitrag von rupi » Do 15. Aug 2019, 10:23

welche Geco genau ?
member the old PD design ? oh I member

Michael_Shoot
Beiträge: 4
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 11:12
Wohnort: Hausleiten

Re: V0 Messungen

Beitrag von Michael_Shoot » Do 15. Aug 2019, 11:15

Geco 9mm Luger 124 gns. Rundkopf Vollmantel
ArtNr: 2318629

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 7991
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: V0 Messungen

Beitrag von doc steel » Do 15. Aug 2019, 11:52

hab ich mit labradar aus der cz2 gemessen:
Avg. V0: 1105,68 fps
Highest V0: 1149,03 fps
Lowest V0: 963,74 fpd
spread: 185,29 fps
std. dev.: 54,71 fps
PF: 137
gemessen aus 9 schuss bei ca. 10°C
du hast bei der messung der geco factory eindeutig einen fehler drinnen.
was für ein messgerät war das und wie hast du gemessen (position zum gerät)?
an sich relativ konstante muni, m.M. etwas scharf geladen, geht sanfter auch. komischerweise einen ausreisser dabei, siehe hier.
964
1118
1149
1113
1131
1115
1113
1135
1113
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Michael_Shoot
Beiträge: 4
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 11:12
Wohnort: Hausleiten

Re: V0 Messungen

Beitrag von Michael_Shoot » Do 15. Aug 2019, 12:24

Wir haben ein RCBS Ammomaster verwendet.

Von der Geco haben wir sicher 30 Schuss geschossen mit verschiedenen Waffen. Glock 17, CZ75, Cz P10C.
Immer das gleiche Ergebnis rund um 500 fps.
Mit allen anderen Munitionen haben wir um die 1.000 fps bekommen.....

Michael_Shoot
Beiträge: 4
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 11:12
Wohnort: Hausleiten

Re: V0 Messungen

Beitrag von Michael_Shoot » Do 15. Aug 2019, 12:26

Position zum Gerät war 1 Meter dahinter und gut 20 cm über dem Gerät.

Benutzeravatar
Howard-Wolowitz
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 248
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 19:00

Re: V0 Messungen

Beitrag von Howard-Wolowitz » Do 15. Aug 2019, 13:42

Michael_Shoot hat geschrieben:
Do 15. Aug 2019, 12:24
Wir haben ein RCBS Ammomaster verwendet.

Von der Geco haben wir sicher 30 Schuss geschossen mit verschiedenen Waffen. Glock 17, CZ75, Cz P10C.
Immer das gleiche Ergebnis rund um 500 fps.
Mit allen anderen Munitionen haben wir um die 1.000 fps bekommen.....
Ihr habt mit Sicherheit eine Fehlmessung, bei Faktor 60 repetiert keine Waffe. Ich hatte das Phänomen auch schon bei einem Bewerb, nur wurde dort die wiedergeladene Munition , ziemlich genau so wie du es beschreibst, falsch gemessen. Erst ein Ersatzgerät brachte Klarheit.
Love is not a sprint, it's a marathon, a relentless pursuit that only ends when she falls into your arms- or hits you with the pepper spray.

Benutzeravatar
stahldurst
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 112
Registriert: Do 5. Apr 2018, 18:45
Wohnort: 87XX

Re: V0 Messungen

Beitrag von stahldurst » Do 15. Aug 2019, 17:44

Hallo!
Vorige Woche mit meinem Shooting Chrony F1 gemessen:
Geco 124gr FMJ
aus einer SIG P210-DK m/49
Durchschnitt aus 13 Messungen: 1127fps,
Höchst 1151fps,
Tiefst 1099fps

BG Hans
"Sie reden aber komisch..."
"Ja, ich weiß. Das liegt an der korrekt verwendeten Grammatik und den ganzen Sätzen.
Das überfordert viele Leute."

98fs
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 151
Registriert: Do 30. Sep 2010, 17:51

Re: V0 Messungen

Beitrag von 98fs » Fr 16. Aug 2019, 00:32

Geh midestens 1m weiter zurück. Dein Gerät löst bei der Mun womöglich zu früh aus. Ammomaster reagiert auf Licht, also Gasschwaden oder Pulverteilchen die vorm Geschoss austreten. IdR sollten mindestens 2m Platz zum Messgerät sein damit solche Störungen nicht erscheinen. Geht das mit den 2m nicht, dann spann eine Folie vor dem Gerät, oder auch ein Karton mit einem Längsschlitz. Vertikal stört weniger als Rund oder Horizontal...kann dir nicht sagen warum, bei mir im Labor ist der Unterschied aber deutlich spürbar. Die Folie kann leicht durchschossen werden.

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 7991
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: V0 Messungen

Beitrag von doc steel » Fr 16. Aug 2019, 08:21

98fs hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 00:32
Geh midestens 1m weiter zurück. Dein Gerät löst bei der Mun womöglich zu früh aus.
Das Problem hatte ich als ich noch den CED Chrono hatte ebenfalls.
Ganz besondes wenn .454 Casull getestet wurde, wo ja doch eine ordentliche Menge Pulver ( bis zu 40gr) im Spiel ist.
Abstand von 2m - 4m brachte keine zuverlässigen Messungen. Erst die Verwendung eines Kartons mit einem 3x15cm grossen Schlitz und trotzdem ein Abstand von 2m brachte valide Ergebnisse.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Antworten