Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Marathon Weltrekordversuch im Prater

Alles was Spass macht - gern auch mit Waffenbezug. Bitte postet/verlinkt nur urheberrechtlich unbedenkliches Material!
Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1228
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von Ares » Sa 12. Okt 2019, 09:50

Momentan live im ORF oder hier

https://www.bluewin.ch/de/sport/weitere ... 09837.html

Endzeit 1Std.:59Min.:40,2Sek Was für ein Lauf für den Kenyaner Eliud Kipchoge ! :)
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
Norander
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 911
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 17:19

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von Norander » Sa 12. Okt 2019, 20:14

Wenn ich das Tempo nur 3km durchhalten könnte wäre ich mehr als zufrieden. Eine Wahnsinnsleistung.
If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.

George Washington :flags-waveusa:

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 934
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von Alaskan454 » Sa 12. Okt 2019, 20:33

Norander hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 20:14
Wenn ich das Tempo nur 3km durchhalten könnte wäre ich mehr als zufrieden. Eine Wahnsinnsleistung.
Hat man ja im TV gesehen das manche da mit dem Fahrrad Mühe hatte.
Eine großartige Leistung.
22.lr, 9mm, 44.Magnum & 454.Casull

Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1728
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28
Wohnort: Wien

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von Steelman » Sa 12. Okt 2019, 20:46

Alaskan454 hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 20:33
Norander hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 20:14
Wenn ich das Tempo nur 3km durchhalten könnte wäre ich mehr als zufrieden. Eine Wahnsinnsleistung.
Hat man ja im TV gesehen das manche da mit dem Fahrrad Mühe hatte.
Eine großartige Leistung.

Es ist schon schwierig genug, am Fahrrad 42,2 km unter 02:00 zu fahren.
(auf meiner Stammstrecke: 20-25% Stadtverkehr, Rest halbwegs freie Strecke mit einige Hundert Meter Höhenunterschied)

Unvorstellbar dieses Tempo zu laufen.

LG Steelman
Mangelnde Vorbereitung ist die Vorbereitung auf das Versagen

Benutzeravatar
loksi67
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 377
Registriert: Di 3. Aug 2010, 22:45
Wohnort: wien

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von loksi67 » Sa 12. Okt 2019, 22:56

irre Leistung, keine Frage. Frage mich aber nach wie vor wie der Körper so eine Leistung konstant über 2 Stunden abgeben kann.

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8088
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von doc steel » So 13. Okt 2019, 08:50

Diese Leistung is sowieso a Wahnsinn. Wie schon einige andere schrieben, das am Radl zu bringen ist zumindest für einen Normalverbraucher eine Herausforderung. Dann erst per pedes!
Aber trotzdem muss man eines bedenken, Kipchoge ist unter Laborbedingungen gelaufen, wies sie sonst nie stattfinden.
Er hatte seine Pacemaker und dadurch keinerlei Einflüsse durch andere Läufer,
er hatte permanente externe Zeitinfo und Versorgung, etc.etc.
Ich will nicht sagen, dass ihm das den Rekord erleichtert hat aber zumindest begünstigt, was aber von den Organisatoren und vom Veranstalter beabsichtigt war.
Spannend werden jetzt alle anderen berühmten Marathonveranstaltungen.
Wie sehr wird man sich dieses neue Ergebnis als Ziel setzen wollen, egal obes anerkannt wurde oder nicht, oder wird es in den Hintergrund rücken und sich die Spitzenläufer weiterhin auf andere Rekordzeiten über 2:00:00 konzentrieren.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Papa Bär
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 409
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von Papa Bär » So 13. Okt 2019, 09:10

Norander hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 20:14
Wenn ich das Tempo nur 3km durchhalten könnte wäre ich mehr als zufrieden. Eine Wahnsinnsleistung.
Du läufst EINEN km in 2:50 ?
Gratulation :clap:
Bei Politikern ist es einfach zu erkennen, wenn sie lügen - Die Lippen bewegen sich.

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8088
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von doc steel » So 13. Okt 2019, 10:34

Er schreibt ja "könnte".
Ich hab da eine Referenz. Die Zufahrtsstrasse wo ich wohne ist 600m lang.
Wenn ich mit vorstelle das in 2 min zu rennen...der Lungenpatschen is ma sicher.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1228
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von Ares » So 13. Okt 2019, 10:45

doc steel hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 08:50
Diese Leistung is sowieso a Wahnsinn. Wie schon einige andere schrieben, das am Radl zu bringen ist zumindest für einen Normalverbraucher eine Herausforderung. Dann erst per pedes!
Aber trotzdem muss man eines bedenken, Kipchoge ist unter Laborbedingungen gelaufen, wies sie sonst nie stattfinden.
Er hatte seine Pacemaker und dadurch keinerlei Einflüsse durch andere Läufer,
er hatte permanente externe Zeitinfo und Versorgung, etc.etc.
Ich will nicht sagen, dass ihm das den Rekord erleichtert hat aber zumindest begünstigt, was aber von den Organisatoren und vom Veranstalter beabsichtigt war.
Spannend werden jetzt alle anderen berühmten Marathonveranstaltungen.
Wie sehr wird man sich dieses neue Ergebnis als Ziel setzen wollen, egal obes anerkannt wurde oder nicht, oder wird es in den Hintergrund rücken und sich die Spitzenläufer weiterhin auf andere Rekordzeiten über 2:00:00 konzentrieren.
Der offizielle Marathon-Weltrekord unter regulären Verhältnissen wurde auch von ihm in 2:01:39 h aufgestellt.
Also auch nicht wirklich langsamer. Habe die Reserven die der Mann beim Zielsprint hatte, bemerkenswert gefunden. Meiner einer hat sich schon gefreut, den Marathon zu beenden, bevor der Schlusswagen die Straße freigegeben hat. ;)
Dulce bellum inexpertis

Online
Benutzeravatar
gynta
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 252
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 19:47

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von gynta » So 13. Okt 2019, 12:17

Ares hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 09:50
https://www.bluewin.ch/de/sport/weitere ... 09837.html
...Ein Weltrekord ist die Zeit aber nicht...
War also eher eine gut bezahlte Werbeveranstaltung.
Trotzdem tolle Leistung. Wozu auch immer...
Mich motiviert sie jedenfalls nicht.
Ich schenk mir jetzt trotzdem ein Sonntagsbierchen ein.
Gesucht: Colt SAA .45 7,5" buntgehärtert - Schießstätten WU

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 8088
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: Palazzo Anzolo Rafael, Venezia

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von doc steel » So 13. Okt 2019, 13:28

Geh du....
Viel eher wars ein Versuch der ohne Sponsoren nicht möglich gewesen wäre.
Der Herr Ratcliff verkauft deswegen kein Produkt mehr oder weniger, eher noch spart er damit Steuern.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
Norander
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 911
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 17:19

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von Norander » So 13. Okt 2019, 19:41

Papa Bär hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 09:10
Norander hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 20:14
Wenn ich das Tempo nur 3km durchhalten könnte wäre ich mehr als zufrieden. Eine Wahnsinnsleistung.
Du läufst EINEN km in 2:50 ?
Gratulation :clap:
Leider nicht. Persönlicher Rekord bisher waren 3:08. Ist aber auch schon wieder ein paar Jahre her.
If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.

George Washington :flags-waveusa:

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 934
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von Alaskan454 » So 13. Okt 2019, 19:52

Norander hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 19:41

Leider nicht. Persönlicher Rekord bisher waren 3:08. Ist aber auch schon wieder ein paar Jahre her.
Respekt. Das ist für einen Hobbysportler eine wirklich tolle Zeit. :clap:
22.lr, 9mm, 44.Magnum & 454.Casull

Benutzeravatar
Norander
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 911
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 17:19

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von Norander » So 13. Okt 2019, 20:18

Eigentlich nicht, ist eine normale Hobbyläuferzeit. Wenn man öfter mal Laufen geht und dabei nicht nur Dauerläufe abspult, ist das nichts besonderes. Wer die 400m beim ÖSTA in der Leistungsstufe schafft, läuft die 1000m um die 3min.

Ich persönlich könnte mir jedoch nie vorstellen jemals einen Marathon zu laufen. Zwischen Km 15 und Km 20 bekomme ich immer starke Knieschmerzen. Letztendlich will ich mir nichts ruinieren.
If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.

George Washington :flags-waveusa:

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 934
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Marathon Weltrekordversuch im Prater

Beitrag von Alaskan454 » So 13. Okt 2019, 20:23

Sorry Norander ich dachte die 42 km in 3 Stunden und 8 Minuten.( Soll deine Leistung jetzt nicht schmälern)
Ich durfte mal eine Frau kennen lernen die beim Marathon einen Ermüdungsbruch erlitten hat. Hätte nicht geglaubt das es sowas gibt.

PS: Mir ist das Laufen immer am Nerv gegangen.Beim Boxsport gehört es nun mal dazu aber da hat man die richtige Motivation gleich am Anfang bekommen wenn dir nach 30sek die Luft ausgeht und du dich fragst wie du die nächsten 2,5 Minuten "überleben" sollst. :lol:
22.lr, 9mm, 44.Magnum & 454.Casull

Antworten