Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Vortex Razor HD Gen III 1-10 vorgestellt

Neuigkeiten zum Thema Waffenzubehör
Antworten
kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2635
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Vortex Razor HD Gen III 1-10 vorgestellt

Beitrag von kuni » Do 16. Jan 2020, 18:25

Vortex hat das Razor HD Gen III 1-10 vorgestellt, ist ein FFP Zfr

https://vortexoptics.com/riflescopes/vo ... icle=18079

Hier ein kurzes Video:

Benutzeravatar
zeroflow
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 405
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 20:57
Wohnort: Wien

Re: Vortex Razor HD Gen III 1-10 vorgestellt

Beitrag von zeroflow » Do 16. Jan 2020, 19:29

Nettes Teil. Leicht teuer, aber was mir in dem Review gefehlt hat, war auch ein Bild wie das Teil bei 1x aussieht.

Hier sieht man das als Beispiel: https://youtu.be/gmSP7ScHUfw?t=162

Also ja, bei 1x schauts definitiv wie ein RedDot aus. Wäre da nicht der Preis, wäre das ein Kandidat um mein Viper PST Gen II 2-10x32 zu ersetzen...

Benutzeravatar
Trommler
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 256
Registriert: So 14. Mai 2017, 08:38
Wohnort: Niederösterreich

Re: Vortex Razor HD Gen III 1-10 vorgestellt

Beitrag von Trommler » Do 16. Jan 2020, 19:39

Super! Ich bin schon mit meinem DDoptics 1-6 sehr zufrieden, aber dieses Ding hier ist wirklich ein Hammer.
Si vis pacem para bellum

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1255
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Vortex Razor HD Gen III 1-10 vorgestellt

Beitrag von Coolhand1980 » Di 21. Jan 2020, 09:32

Schaut echt genial aus! Nicht, weils ein 10x ist, sondern weil es ein FFP mit brauchbarem Absehen ist.
Wenn es nur 6x oder 8x wäre, würde das für meinen Bedarf auch reichen. Der Preis ist aber schon heftig.
Kahles hat ja auch ein neues 1-8x vorgestellt. Leider wieder SFP. K18i heißt es glaub ich.
Ob die Glasqualität von Vortex des Preis rechtfertigt? Vortex würde ich gefühlt nicht bei den Premium Marken ansiedeln, aber das beruht nicht auf Erfahrungen mit den Produkten, sondern ist nur subjektive Markenwahrnehmung.


Was mich an den Daten wundert: Das Glas hat einen Röhrendurchmesser von 34mm, aber einen Objektivdurchmesser von 24mm. Ist das nicht etwas wenig? Warum 10mm Differenz?

Benutzeravatar
zeroflow
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 405
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 20:57
Wohnort: Wien

Re: Vortex Razor HD Gen III 1-10 vorgestellt

Beitrag von zeroflow » Di 21. Jan 2020, 10:45

Was den heftigen Preis angeht, da wäre die Hoffnung, dass die Viper PST Linie dann eine Gen III bekommt.

Wenn man vergleicht:
Razor HD Gen II 1-6x um 1.700€ ($2000 MSRP)
Viper PST Gen II 1-6x um 700€ ($900 MSRP)
Sind 40% vom EU-Preis bzw. 45% vom MSRP

Da wäre nun die Hoffnung, dass das dem Gen III Razor mit $2900 MSRP ein $1300 MSRP Viper PST Gen III nachfolgen wird.
Genauso weitergerechnet würde man dann vmtl. auf 1000€-1100€ EU Preis kommen.

Glasqualität der Vortex kann ich mehr "von unten" Bewerten.
Mein (zuhöchst) subjektiver Eindruck war, dass der Sprung vom Geco 1-6x24 aufs Vortex Viper PST II 2-10x32 ein viel größerer war, als vom Viper auf ein Swaro 5-25.

10mm Differenz bleiben dir noch 5mm Differenz auf beiden Seiten um das Objektiv zu befestigen. Kommt mir zwar "groß" vor, aber nicht so unplausibel.

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1255
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: Vortex Razor HD Gen III 1-10 vorgestellt

Beitrag von Coolhand1980 » Di 21. Jan 2020, 12:36

Ich hab die Differenz Röhre/Linse grade mit dem Kahles verglichen. Das hat 30mm zu ebenfalls 24mm.
Und mehr Sehfeld...

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2635
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Vortex Razor HD Gen III 1-10 vorgestellt

Beitrag von kuni » Mo 18. Mai 2020, 10:59

Hier ein recht gutes Review vom Razor GEN III: https://www.youtube.com/watch?v=6eJhvCt5vY0

Antworten