Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

ISB, der neue Verband für Sportschützen

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
Spiky
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 524
Registriert: So 11. Mär 2018, 16:28
Wohnort: 1180

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Spiky » Mi 1. Jul 2020, 10:15

@IR84
1. Ihr seid der einzige Verein den ich kenne, der die Sozialversicherungsnummer seiner Mitglieder wissen möchte.
Wozu braucht ihr die?
Warum reicht ein amtlicher Lichtbildausweis für euch nicht?
2. alternative Zahlungsmöglichkeit möglich?
Mit Gruß aus Wien - Spiky
reload-smile :shifty: :whistle:

Benutzeravatar
Steelman
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2509
Registriert: Di 12. Okt 2010, 23:28
Wohnort: Wien

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Steelman » Mi 1. Jul 2020, 11:17

Spiky hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 10:15
@IR84
1. Ihr seid der einzige Verein den ich kenne, der die Sozialversicherungsnummer seiner Mitglieder wissen möchte.
Wozu braucht ihr die?
Warum reicht ein amtlicher Lichtbildausweis für euch nicht?
2. alternative Zahlungsmöglichkeit möglich?

Jetzt habe ich auch betreffend Beitritt die HP studiert u. mir einige Gedanken gemacht:

1: SV-Nr. geht dem Verein/Verband sicher nix an.
2: Mitgliedsbeitrag: Na sicher nicht über Einzugsermächtigung!

Sry, das war´s dann wohl.......
Mangelnde Vorbereitung ist die Vorbereitung auf das Versagen

Coolhand1980
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1255
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 13:46

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Coolhand1980 » Mi 1. Jul 2020, 11:27

Tolle Sache, euer neuer Verband!

Ich hab mir eure Regeln uns Schießordnungen mal angeschaut, weil ich wissen wollte, welche Bewerbe ihr euch so ausgedacht habt.
Im Endeffekt sind es Bewerbe, die auf möglichst jedem Stand von möglichst allen Waffenbesitzern geschossen werden können sollen.
Das dürfte also als Zielgruppe (noch) nicht so sehr auf ambitionierte Sportschützen ausgerichtet sein. Leider.
Die Möglichkeit, irgendwelche Bestätigungen für die Behörden zu erhalten, ist offenbar im Vordergrund.
Nicht falsch verstehen, das ist ja auch in Ordnung, nur für jemanden, der schon zB bei der IPSC dabei ist, ist das eher weniger interessant, an solchen Bewerben teilzunehmen.

Ich persönlich sehe da auch eher wenig Bedarf für etwas neues, das eigentlich nicht neu wäre. Für die "Brettlbohrer" gibts schon den ÖSB, und für die "Ballerer" die IPSC. Das ist alles abgedeckt, wenn man nicht wegen der 30er Mags mitmacht.
Was es aber so gut wie nicht gibt, ist alles, was in Richtung IDPA geht, also was defensiv Praxisorientiertes.
Ich glaube, dass bei verstärkter Ausrichtung auf dieses Feld mit viel Interesse seitens möglicher Teilnehmer zu rechnen wäre. Und da kann man ja auch die Notwendigkeit von normalen Mags erforderlich machen. Stages mit min 10 und max 30 Schuss, keine Wechsel erlaubt.

Elmo12
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 568
Registriert: So 23. Dez 2012, 21:21

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Elmo12 » Mi 1. Jul 2020, 11:58

Spiky hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 10:15
@IR84
1. Ihr seid der einzige Verein den ich kenne, der die Sozialversicherungsnummer seiner Mitglieder wissen möchte.
Wozu braucht ihr die?
Warum reicht ein amtlicher Lichtbildausweis für euch nicht?
2. alternative Zahlungsmöglichkeit möglich?
Same for me, ansonsten freue ich mich schon auf einen Beitritt

Lexman1
Supporter 20x138mmB
Supporter 20x138mmB
Beiträge: 1514
Registriert: So 23. Mär 2014, 11:04
Wohnort: Früher WY nun Tulln

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Lexman1 » Mi 1. Jul 2020, 12:07

Ich würde auch gerne Beitreten, aber einen Abbucher bekommt niemand. Die SV Nummer ist auch nicht wirklich verständlich, da mittels derer auch nichts relevantes kontrolliert werden kann! Wenn dies nachgebessert wird, bin ich dabei, andernfalls leider nicht!
From My Cold, Dead Hands

The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3813
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von The_Governor » Mi 1. Jul 2020, 12:16

Lexman1 hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 12:07
Ich würde auch gerne Beitreten, aber einen Abbucher bekommt niemand. Die SV Nummer ist auch nicht wirklich verständlich, da mittels derer auch nichts relevantes kontrolliert werden kann! Wenn dies nachgebessert wird, bin ich dabei, andernfalls leider nicht!
Beiden Punkten schließe ich mich an.
Zu verkaufen: Holster-Set für CZ P-10 C, WileyX Schießbrille, Aimpoint Montage
viewtopic.php?f=36&t=49915

wetabi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 541
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:42

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von wetabi » Mi 1. Jul 2020, 12:27

Mus ich mich der Kritik leider anschließen, keine Bankavbuchung und SV Nummer geht gar nicht. Bitte überarbeitet das nochmal, dann bin ich gleich dabei! Lg

Benutzeravatar
Atheki
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 390
Registriert: Do 8. Jun 2017, 09:02
Wohnort: Wien

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Atheki » Mi 1. Jul 2020, 12:32

Muß mich leider ebenfalls anschließen.
Schade drum.

Online
Benutzeravatar
cas81
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3561
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:44
Wohnort: Wien

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von cas81 » Mi 1. Jul 2020, 12:45

me2
.......
GTRRU - Gumbear Tactical Rapid Response Unit
Beiträge zu rechtlichen Themen entsprechen meiner persönlichen Einschätzung und sind nicht als Rechtsberatung, verbindlicher Ratschlag, oder sachkundige Auskunft zu betrachten.

Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3705
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien / Vorarlberg

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Balistix » Mi 1. Jul 2020, 13:23

Was habt ihr alle gegen Einzieher?
ASL - NFVÖ - SSC Stetten

22lr - 5.56x45 - 9x19 - 38spl - 357mag - 45ACP

Aussagen zu rechtlichen Inhalten sind lediglich meine persönliche Einschätzung und weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

Benutzeravatar
gynta
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 824
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 19:47
Wohnort: AT

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von gynta » Mi 1. Jul 2020, 13:28

Abbuchen ist der einfachste Weg. Jeder der einen Verein über 100 Mitglieder administriert, weiß wie aufwendig es ist jedem Mitglied hinterher zu laufen. Die Zahlungsmoral ist leider nicht zu 100% vorhanden. Es wird oft vergessen. Ka Zeit. Ka Lust,... Darum verständlich.

Das HighCap und Sportschützenbestätigung nach §11b ganz oben im Verbandsmotto stehen, stört mich ehrlich gesagt am meisten. Das erzeugt in mir das Gefühl, daß es darum geht und nicht das es eine Folge der sportlichen Ausübung ist.
"Du möchtest mehr Plätze? - Du möchtest die volle Ladung?
Dann komm zu uns!"
ist das absolut falsche Signal!
Es sind genau diese Pseudoschützen die einen Verein und den Sportschützengedanken nicht weiterbringen.

Auch das Angebot für Vereine auf der Homepage ist noch nicht fertig verfasst. Was kann ISB für den Verein dezitiert(!) tun, was andere (Dach)Verbände nicht können.
...und unabhängige Experten meinten, mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es denkbar, daß...

Benutzeravatar
Dobi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 553
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 09:13
Wohnort: Wien

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Dobi » Mi 1. Jul 2020, 13:59

Ich hab mit Einzieher auch überhaupt kein Problem!
Hab ich beim NFVÖ auch … oder beim ÖAMTC, meiner BrillenVersicherung beim Hartlauer usw. usf. … und das mit der Zahlungsmoral und dem Aufwand kann ich bestätigen: Wir haben einen kleinen Verein mit knapp 100 Mitgliedern und der Aufwand für Erlagscheine versenden und bis Mitte des Jahres den Mitgliedsbeiträgen nachlaufen ist ordentlich mühsam und kostet neben Zeit auch Geld!

Sozialversicherungsnummer versteh ich zwar (noch) nicht, hab aber kein Problem damit sie herzugeben …
Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38 Sp. & Ruger Mark IV 22/45 Lite
Anfänger & Mitglied im CSS & LSVNOE, PDSV & NFVÖ.
Ich glaube keine Verschwörungstheorien!
Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

Benutzeravatar
Spiky
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 524
Registriert: So 11. Mär 2018, 16:28
Wohnort: 1180

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Spiky » Mi 1. Jul 2020, 14:06

Balistix hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 13:23
Was habt ihr alle gegen Einzieher?
MICH stört daran, dass die Bezahlung eines Mitgliedsbeitrages üblicherweise 1x/Jahr erfolgt.
Der Bequemlichkeitsvorteil einer Abbuchung hält sich daher für mich in Grenzen.

Ausserdem glaube ich (Einbildung?), dass ich mehr Kontrolle über meine
Zahlungen habe, wenn ich diese selbst durchführe...

Der Zeitaufwand seitens des Vereines die Mitglieder per Rundmail an den Jahresbeitrag
zu erinnern, sollte sich im digitalen Zeitalter bei nahezu null Kosten in Grenzen halten.
Mit Gruß aus Wien - Spiky
reload-smile :shifty: :whistle:

Benutzeravatar
Dobi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 553
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 09:13
Wohnort: Wien

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Dobi » Mi 1. Jul 2020, 14:13

Spiky hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 14:06
Der Zeitaufwand seitens des Vereines die Mitglieder per Rundmail an den Jahresbeitrag
zu erinnern, sollte sich im digitalen Zeitalter bei nahezu null Kosten in Grenzen halten.
Und du glaubst nach der einmaligen Rundmail zahlen dann aller brav innerhalb einer Woche ein und das Thema ist erledigt?
Schön wär's, ist aber leider in der Realität von Vereinen anders …

Und dann geht's los mit ständig am Vereinskonto prüfen wer schon gezahlt hat. Zahlungen mit falscher Zahlungsreferenz zuordnen und all denen einzeln nachlaufen, die noch nicht gezahlt haben!

Weil wennst das wieder in einer Rundmail an alle machst, regen sich wieder die auf, die schon gezahlt haben, warum sie da eine Mail bekommen …
Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38 Sp. & Ruger Mark IV 22/45 Lite
Anfänger & Mitglied im CSS & LSVNOE, PDSV & NFVÖ.
Ich glaube keine Verschwörungstheorien!
Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

Benutzeravatar
Spiky
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 524
Registriert: So 11. Mär 2018, 16:28
Wohnort: 1180

Re: ISB, der neue Verband für Sportschützen

Beitrag von Spiky » Mi 1. Jul 2020, 14:25

Dobi hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 14:13
[...]
Dass es für den Verein/Verband einfacher ist, bestreitet sicher niemand.
Wenn es ausschliesslich diese eine Zahlungsmöglichkeit gibt, soll's mir auch recht sein.
Ich muss ja nicht unbedingt Mitglied sein.

Bei meinem Verein gibt's da keine Probleme.
Einfach eine Massenmail an alle und im Betreff Mitgliedsbeitrag 'reinschreiben.
Wer schon bezahlt hat schmeisst die weg ohne den Inhalt zu lesen, andere zahlen
Manche erst dann, wenn ihnen der aktuelle Mitgliedsausweis abgeht...
Aufregen tut sich da keiner...

Es ist sicher legitim den Verwaltungsaufwand zu minimieren,
die Kunst ist das Gleichgewicht Aufwand / Mitglied herzustellen...
Mit Gruß aus Wien - Spiky
reload-smile :shifty: :whistle:

Antworten