Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

"Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
JBKaC
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 46
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 16:43

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von JBKaC » Di 30. Jun 2020, 23:44

What you pay ist what you get

Und gebrauchte Waffen als neu zu verscheppern ist das letzte. Bravo gewo.

Roliboli
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 556
Registriert: Sa 2. Apr 2016, 13:26
Wohnort: kottingbrunn

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von Roliboli » Mi 1. Jul 2020, 07:54

Sauer202 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 21:05
Nuss_95 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 20:53
Sauer202 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 20:52
Warum kaufst du eine Flinte die nach deiner Meinung mangelhaft ist?
Na was glaubst denn? Er hats wohl erst danach gesehen...

Nimmst du jede Neuwaffe im Waffengeschäft auseinand bevor du sie kaufst?
Natürlich! Wird auch immer ausführlich probegeschossen.

Man will auch ein Auto probefahren bevor man es kauft!
Du kaufst nur Vorführwagen? ;)

tousibaer
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 306
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 13:22
Wohnort: Wien

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von tousibaer » Mi 1. Jul 2020, 08:37

JBKaC hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 23:44
What you pay ist what you get

Und gebrauchte Waffen als neu zu verscheppern ist das letzte. Bravo gewo.
Betrifft jetzt nur Privatverkäufer, aber da gibt es auch viele die ihre Waffen nach 1-2 Jahren und 2-500 Schuß als "neuwertig" mit nur geringem Preisabschlag anpreisen...

@ iron20: gut das es zum Rausputzen war! Denke das waren nur minimale Spuren die durch den Lichteinfall schlimmer ausgesehen haben.

Grüße

Online
Benutzeravatar
Balistix
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3705
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 10:53
Wohnort: Wien / Vorarlberg

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von Balistix » Mi 1. Jul 2020, 08:52

Roliboli hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 07:54
Sauer202 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 21:05
Nuss_95 hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 20:53


Na was glaubst denn? Er hats wohl erst danach gesehen...

Nimmst du jede Neuwaffe im Waffengeschäft auseinand bevor du sie kaufst?
Natürlich! Wird auch immer ausführlich probegeschossen.

Man will auch ein Auto probefahren bevor man es kauft!
Du kaufst nur Vorführwagen? ;)
Logisch, die wurden ja so einfühlsam und richtig eingefahren. :mrgreen:
ASL - NFVÖ - SSC Stetten

22lr - 5.56x45 - 9x19 - 38spl - 357mag - 45ACP

Aussagen zu rechtlichen Inhalten sind lediglich meine persönliche Einschätzung und weder Rechtsberatung noch kundige Auskunft.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 26379
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von gewo » Mi 1. Jul 2020, 09:49

JBKaC hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 23:44
What you pay ist what you get

Und gebrauchte Waffen als neu zu verscheppern ist das letzte. Bravo gewo.
ich hab keine ahnung auf was du raus willst damit
WIR haben keinen schiesstand im haus
WIR handhaben das nicht so
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Centershot
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2068
Registriert: Di 11. Mai 2010, 17:53
Wohnort: Graz

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von Centershot » Mi 1. Jul 2020, 11:23

Ich sehe das so..."Gewo" hat lediglich darauf hingewiesen dass es in Wien im Waffenhandel so eine Vorgangsweise gibt...
Keinesfalls kann ich aus seiner Wortmeldung herauslesen dass er das für akzeptabel hält...oder dass so etwas in seiner Firma praktiziert wird!
So verstehe ich auch seine Klarstellung!

Benutzeravatar
DonPedro
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 116
Registriert: Do 28. Apr 2016, 10:19

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von DonPedro » Mi 1. Jul 2020, 19:15

Also ich habe noch NIE eine Neuwaffe vom Händler mitgenommen,
ohne die VOR Ort probegeschossen zu haben.
Alles andere wàre doch seitens des Händlers mehr als unseriös.
if your government says you don´t need an ar15
you need an ar15

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6968
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von rupi » Mi 1. Jul 2020, 19:16

Kunden Neuwaffen schießen zu lassen ist unseriös wennst sie nachher an anderen nicht als Vorführer/Gebrauchtwaffe verkaufst
member the old PD design ? oh I member

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 26379
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von gewo » Mi 1. Jul 2020, 19:21

DonPedro hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:15
Also ich habe noch NIE eine Neuwaffe vom Händler mitgenommen,
ohne die VOR Ort probegeschossen zu haben.
Alles andere wàre doch seitens des Händlers mehr als unseriös.
Mehr als unseriös ist es Kunden beliebig mit neuwaffen schießen zu lassen und die danach an andere Kunden als „neu „ zu verkaufen obwohl sie schon vielfach geschossen wurden
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
DonPedro
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 116
Registriert: Do 28. Apr 2016, 10:19

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von DonPedro » Mi 1. Jul 2020, 19:23

AUG-andy hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 21:53
Den Händler zeigst mir, der dich mit einer neuen Waffe Probeschießen lässt. :tipphead: Und wenn sie dir nicht zusagt, hat er dann nur mehr die gebrauchte Waffe am Lager liegen. :naughty:
Jeder seriöse Fachhändler wird dir das bei Kaufzusage unter der Voraussetzung einer ordnungsgemäßen Funktion ermöglichen.
Habe ich bei JEDEM Fachhändler so vereinbart, und gottseidank nie negativ überrascht gewesen.
if your government says you don´t need an ar15
you need an ar15

Benutzeravatar
DonPedro
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 116
Registriert: Do 28. Apr 2016, 10:19

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von DonPedro » Mi 1. Jul 2020, 19:26

gewo hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:21
DonPedro hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:15
Also ich habe noch NIE eine Neuwaffe vom Händler mitgenommen,
ohne die VOR Ort probegeschossen zu haben.
Alles andere wàre doch seitens des Händlers mehr als unseriös.
Mehr als unseriös ist es Kunden beliebig mit neuwaffen schießen zu lassen und die danach an andere Kunden als „neu „ zu verkaufen obwohl sie schon vielfach geschossen wurden
Ergänzung : Bei Kaufzusage unter der Voraussetzung einer ordnungsgemäßen Funktion ermöglichen.
Ein lustiges "ausprobieren" war natürlich nicht gemeint
if your government says you don´t need an ar15
you need an ar15

Benutzeravatar
DonPedro
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 116
Registriert: Do 28. Apr 2016, 10:19

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von DonPedro » Mi 1. Jul 2020, 19:27

DonPedro hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:26
gewo hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:21
DonPedro hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:15
Also ich habe noch NIE eine Neuwaffe vom Händler mitgenommen,
ohne die VOR Ort probegeschossen zu haben.
Alles andere wàre doch seitens des Händlers mehr als unseriös.
Mehr als unseriös ist es Kunden beliebig mit neuwaffen schießen zu lassen und die danach an andere Kunden als „neu „ zu verkaufen obwohl sie schon vielfach geschossen wurden
Ergänzung : Bei Kaufzusage unter der Voraussetzung einer ordnungsgemäßen Funktion.
Ein lustiges "ausprobieren" war natürlich nicht gemeint
if your government says you don´t need an ar15
you need an ar15

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 26379
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von gewo » Mi 1. Jul 2020, 19:33

DonPedro hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:26
gewo hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:21
DonPedro hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:15
Also ich habe noch NIE eine Neuwaffe vom Händler mitgenommen,
ohne die VOR Ort probegeschossen zu haben.
Alles andere wàre doch seitens des Händlers mehr als unseriös.
Mehr als unseriös ist es Kunden beliebig mit neuwaffen schießen zu lassen und die danach an andere Kunden als „neu „ zu verkaufen obwohl sie schon vielfach geschossen wurden
Ergänzung : Bei Kaufzusage unter der Voraussetzung einer ordnungsgemäßen Funktion ermöglichen.
Ein lustiges "ausprobieren" war natürlich nicht gemeint
Was meinst du?

Dass du die Waffe nicht nimmst wenn sie nicht funktioniert?

Oder wenn sie zu starken Rückstoß hat?
Oder zu schwachen?

Oder zu viel hochschlag?
Oder zu wenig?

Oder wenn sie dir nicht gut in der Hand liegt im scharfen Schuss?

Ich versteh ned was du meinst

Entweder man kauft a Waffe
Oder man kauft sie nicht

Oder man probiert sie aus
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 26379
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von gewo » Mi 1. Jul 2020, 19:35

DonPedro hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:23
AUG-andy hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 21:53
Den Händler zeigst mir, der dich mit einer neuen Waffe Probeschießen lässt. :tipphead: Und wenn sie dir nicht zusagt, hat er dann nur mehr die gebrauchte Waffe am Lager liegen. :naughty:
Jeder seriöse Fachhändler wird dir das bei Kaufzusage unter der Voraussetzung einer ordnungsgemäßen Funktion ermöglichen.
Habe ich bei JEDEM Fachhändler so vereinbart, und gottseidank nie negativ überrascht gewesen.
Sauber
Na bei deinen Händlern möchte ich ned Kunde sein ....
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
DonPedro
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 116
Registriert: Do 28. Apr 2016, 10:19

Re: "Neue" Flinte - Lauf beschädigt?

Beitrag von DonPedro » Mi 1. Jul 2020, 19:45

gewo hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:33
DonPedro hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:26
gewo hat geschrieben:
Mi 1. Jul 2020, 19:21


Mehr als unseriös ist es Kunden beliebig mit neuwaffen schießen zu lassen und die danach an andere Kunden als „neu „ zu verkaufen obwohl sie schon vielfach geschossen wurden
Ergänzung : Bei Kaufzusage unter der Voraussetzung einer ordnungsgemäßen Funktion ermöglichen.
Ein lustiges "ausprobieren" war natürlich nicht gemeint
Was meinst du?

Dass du die Waffe nicht nimmst wenn sie nicht funktioniert?

Oder wenn sie zu starken Rückstoß hat?
Oder zu schwachen?

Oder zu viel hochschlag?
Oder zu wenig?

Oder wenn sie dir nicht gut in der Hand liegt im scharfen Schuss?

Ich versteh ned was du meinst

Entweder man kauft a Waffe
Oder man kauft sie nicht

Oder man probiert sie aus
Ordnungsgemäße Funktion = Abzug betägigen Projektil landet dort wo es sein soll.

Alles andere ist Quatsch was du schreibst, aber das weisst du sicher selber auch.
if your government says you don´t need an ar15
you need an ar15

Antworten