Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
Nuss_95
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1154
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:13
Wohnort: Wien / Kärnten

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Nuss_95 » So 2. Jun 2019, 17:51

Admin hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 17:34
Steppenwolf hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 12:02
War mir nicht bekannt, weder das es eine Zeitsperre war noch über das wie lange. Wo wurde das kundgegeben?
Der Benutzer "gewo" wurde von einem Moderator bis letzte Juniwoche gesperrt, 24.6. wenn ich das richtig gesehen habe.
1 Monat ist schon relativ krass... Ich hätte 2 Wochen relativ angemessen gefunden, aber ist ja nicht meine Aufgabe das zu bemessen.

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3203
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Alaskan454 » So 2. Jun 2019, 18:17

Seit Tagen wird hier wegen nix und wieder nix diskutiert. Ich glaube das der Gewo die Dauer der Sperre überleben wird und es in seinem Privat- & Geschäftsleben weit wichtigeres gibt auf das er sich momentan konzentriert als das Forum.Aber die gegenseitigen Schuldzuweisungen bringen gar nichts bis auf böses Blut und für eine Mitgliedschaft in einem Verein ist das Vereinsklima für mich einer der wichtigsten Punkte.Da aber offenbar der "Haussegen" unter den Mods bzw Forenbetreibern schon schief hängt wundert es mich nicht das da manche austreten oder gar nicht beitreten wollen.
Rugerianer und stolz darauf

Benutzeravatar
Outdoor
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 244
Registriert: Sa 2. Feb 2019, 14:20

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Outdoor » So 2. Jun 2019, 20:02

Bei Euch muss es ja intern zugehen, na bravo
.22lr, 7,65mm, .38spcl., 9mm Para, .357mag., .44mag, .45ACP, .222rem, .270win, cal.12

Papa Bär
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 794
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Papa Bär » So 2. Jun 2019, 20:26

Ist der Doubleaction Account jetzt eigentlich auch noch gesperrt?
Bei Politikern ist es einfach zu erkennen, wenn sie lügen - Die Lippen bewegen sich.

Benutzeravatar
Exitus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 756
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 08:22
Wohnort: St. Veit/Glan

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Exitus » So 2. Jun 2019, 20:33

Papa Bär hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 20:26
Ist der Doubleaction Account jetzt eigentlich auch noch gesperrt?
Schreib bitte statt so einem schwierigen Wort wie „Account“ doch „Benutzerkonto“.
Nicht das gewisse User hier nicht problemlos mitlesen können....... 8-)

Greetings Oliver

Benutzeravatar
Polaris
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 677
Registriert: Di 23. Apr 2013, 20:15
Wohnort: Wien

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Polaris » So 2. Jun 2019, 20:52

Das ist eben eine Sicht auf die Dinge, meine (unter anderem) ist eine deutlich andere. Ich lass Admin hier aber gern "gewinnen", schon allein deshalb, weil es im Grunde ja - wenn man sich ehrlich ist - um wirklich absolut nichts geht.

Künftig sollen es andere richtiger machen (obwohl ich in der Causa gewo außer persönlicher Kontaktaufnahme mit ihm und einer einzelnen Kommentarlöschung ja kaum etwas gemacht habe). Meine Sicht der Dinge offen zu legen war für mich logisch und unvermeidlich, auch wenn das Zünglein an der Waage im Endeffekt die emotionale Einbindung in das Herzensprojekt pulverdampf war.

Dass ich nach solchen Vorgängen genug davon habe, meine Zeit zu verschwenden, sollte klar sein und dass ich daher für mich die konsequenz ziehe künftig nicht mehr zu moderieren, sollte ebenso nachvollziehbar sein.

Dass Admin nach so einem nach außen kehren keine andere Möglichkeit gehabt hätte, mich ohnehin abzusägen, ist für mich aus deren Sicht auch klar.

Wer hat dann schon Objektiv Recht und wer nicht? Admin hat seine (ihre) Meinung(en), ich habe meine. Und ich bin mir sicher, sie und ich werden noch viel Freude am Forum haben - jeder auf seine Weise. Und um mehr geht's ja schließlich nicht :)

Benutzeravatar
Floody
Mod 7,62x39
Mod 7,62x39
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:15
Wohnort: Wien

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Floody » So 2. Jun 2019, 22:14

Liebe Leute,

zugegeben ich habe mich in letzter Zeit eher wenig an dieser Thematik beteiligt, oder am Moderieren im Allgemeinen. Dies liegt an meinem verstärkten beruflichen Einsatz. Ganz unabhängig davon was in den letzten Tagen alles geschehen ist - wie in den Logs nachzuvollziehen habe ich keine Eingriffe gemacht - fühle ich mich in der Rolle des Moderators nicht mehr wohl.

Ich habe weder das Interesse noch die Zeit mich intensiver damit zu beschäftigen, was hier eigentlich in den letzten Tagen genau passiert ist und wer welche Befindlichkeiten und Interessen in der Causa hat. Allerdings kann ich mich mit den organisatorischen Veränderungen im Forum nun nicht mehr identifizieren und kann auch meine Aufgaben aufgrund des Zeitmangels kaum mehr erfüllen. Ich gebe daher meine Tätigkeit als Moderator auf.

Vielen lieben Dank an die Moderatoren, dass ihr euch so gut mit mir gemeinsam um das Forum gekümmert habt. Ein großes Danke an die User, die sich viele Jahre vorbildlichst verhalten haben und mir dabei viel Arbeit erspart haben 😊

FY

hobbycaptain
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 723
Registriert: Do 26. Nov 2015, 13:25

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von hobbycaptain » So 2. Jun 2019, 22:25

Lasst die Sperre vom Gewo in ein paar Tagen auslaufen und er postet dann wieder, oder auch nicht, ganz wie er will.
Ich kenn ihn zwar nicht persönlich, aber so wie ich ihn im F0rum einschätze, wird er einige Zeit angfressn sein und irgendwann wieder zur Tagesordnung und zum normalen Posten übergehen.
Wegen so einem Schas so überreagieren bringt doch nix, und so einen Schas zu einem Orkan aufzublasen schon gar nix.
Internas öffentlich zu machen ist nicht die feine Art, weil man niemals die ganze, wahre Geschichte über etwas bringen kann, das eine Woche lang gegärt und hochgekocht ist.
Aber, jedem Menschen rechtgetan ist eine Kunst die niemand kann. Jede Entscheidung ist für irgendwen goldrichtig und für jemand anderen grundfalsch.
Ich betreibe selber seit 15 Jahren ein Forum, und Streiteren macht jedes Forum irgendwann und irgendwie durch.
Stellt bitte den Status quo (sorry, den Ursprungszustand für alle dies nicht verstehen) von vor dem "Vorfall" her und in 2 Tagen ist alles vergessen.
Wenn nicht haltet ihr die Suppe nur unnötig am Köcheln, und es ist schon genug Porzellan zerbrochen. Meine bescheidene Meinung.

DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4507
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von DerDaniel » So 2. Jun 2019, 22:51

Papa Bär hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 20:26
Ist der Doubleaction Account jetzt eigentlich auch noch gesperrt?
Nein, ist er nicht und war er nicht.
Nuss_95 hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 17:51
1 Monat ist schon relativ krass... Ich hätte 2 Wochen relativ angemessen gefunden, aber ist ja nicht meine Aufgabe das zu bemessen.
Die Sperre hatte ursprünglich eine Woche umfasst. Da die Sperre aber mittels Zweitaccount (mehrfach) umgangen wurde, wurde sie erhöht.

Benutzeravatar
HS911
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1382
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:29

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von HS911 » So 2. Jun 2019, 23:28

Dextera hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 12:18
HS911 hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 08:19
hier wurde vor "Deutschen Zuständen" gewarnt - in dieser Hinsicht würde ich empfehlen keine (ex-)Deutschen zu Mods zu machen.
Wow ... in mir steigt grad so ein warmer Schwall "Mitleid" auf ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstmitleid
Ich wünsche gute Besserung.
If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear.
George Orwell

wetabi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 591
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:42

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von wetabi » So 2. Jun 2019, 23:37

HS911 hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 08:19
hier wurde vor "Deutschen Zuständen" gewarnt - in dieser Hinsicht würde ich empfehlen keine (ex-)Deutschen zu Mods zu machen. Man kanns drehen & wenden wie man will, es bestehen erhebliche Mentalitätsunterschiede und nahezu keine Integrationsfähigkeit bzw. -willigkeit.

Ob das auch beim aktuellen Moderationsteam zutrifft, kann ich nicht sagen, obwohl die Vermutung teilweise auf der Hand liegt.
Selten so einen Stuss gelesen.....

m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 874
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10
Wohnort: Vindobona

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von m_a_d » Mo 3. Jun 2019, 00:03

Gewo bekommt eine Sperre, setzt sich mit seinen Firmenaccount darüber hinweg, Sperre wird verlängert. Er denkt sich eventuell (Achtung: reine Hypothese) „was wollt ihr überhaupt... mache dem Verein super Rabatte und Aktionen und dann sperrt ihr mich? Sicher nicht“ - so oder so ähnlich wirkt es vermutlich auf den einen oder anderen wenn man die ganzen Posts so liest. In weiterer Folge kommt es intern zwischen Betreibern und einzelnen oder mehreren Mods zu einer Meinungsverschiedenheit / Auffassungsunterschied in der notwendigen Handlung seitens Moderation. Ich lese die Info von Admin so, dass man nix gegen Gewos Sperrenumgehen machen kann, denn die Forenregeln würden das nicht hergeben. Und die Mods mögen das richtige / mehrheitsfähige (sinngemäß) machen. Dann treten einzelne Mods von ihrer Funktion zurück.

Soweit sieht es für jemanden der nicht involviert war und nur hier mitgelesen hat aus.

Alles in allem eine bescheidene Situation ausgelöst durch das über die Sperre hinwegsetzen - schade.
-------------------------------------
dvc & es war eine schöne Zeit
:at1:

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4255
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Incite » Mo 3. Jun 2019, 00:27

DerDaniel hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 22:51
Papa Bär hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 20:26
Ist der Doubleaction Account jetzt eigentlich auch noch gesperrt?
Nein, ist er nicht und war er nicht.
Nuss_95 hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 17:51
1 Monat ist schon relativ krass... Ich hätte 2 Wochen relativ angemessen gefunden, aber ist ja nicht meine Aufgabe das zu bemessen.
Die Sperre hatte ursprünglich eine Woche umfasst. Da die Sperre aber mittels Zweitaccount (mehrfach) umgangen wurde, wurde sie erhöht.
Kannst du sagen wo das in den Forenregeln steht, dass man mit einem Zweitaccount nicht posten darf?
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

WüstenAdler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1133
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 22:15

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von WüstenAdler » Mo 3. Jun 2019, 06:11

Die Frage di. ich mir seit Anfang stelle, ist ob der Gewo überhaupt noch Interesse am Forum hat....
Klar es ist eine erstklassige und sicher auch finanziell interessante Werbemöglichkeit, aber braucht er die noch??
Mittlerweile ist doch Österreichweit bekannt, dass die Firma DoubleAction die besten Preise macht...

Das er sauer sein wird, wundert mich eher weniger. Er macht sich durch seine Preispolitik nicht nur Freunde, fährt mit den „PDSV Spezialpreisen“ nochmal drunter, finanziert augenscheinlich das Forum mit und und und.
Ich will ihn nicht in Schutz nehmen denn alle haben sich an die Regeln zu halten, sonst muss man nur einen kurzen Blick in ein gewisses Gebäude in Wien schauen... Da sind jetzt auch einige Gesichter nicht mehr zu sehen...
Aber wenn das mit dem zweit Account nicht in den Regeln steht, ja dann war einfach einer schlauer und hat eine Grauzone genutzt... Egal wie, nur eines ist klar die Hand beißen die einen füttert ist schlecht....
Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Firma DoubleAction das Forum aufgibt und da sie ja genug Anhänger haben, ein neues Forum gründen.
Könnte mir vorstellen, dass dan dieses ganz schnell ins Abseits gerät oder untergeht...

Keine Vorwürfe, Anstiftungen oder sonstiges, nur „laute“ Gedanken....

Benutzeravatar
Kriss
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 400
Registriert: Fr 27. Jun 2014, 09:09

Re: Mod-Diskussion aus dem Thread "Neuigkeiten aus der Kreuzgasse

Beitrag von Kriss » Mo 3. Jun 2019, 07:07

Ich bin für eine Expertenmoderation und einen Interims Gewo!

@ Admin
es hat noch einen Forum gut getan intera öffentlich auszudiskutieren, wirst eh schon gemerkt haben.
Noch nie, und ich meinen wirklich noch nie hat so ein Thread einem Forum geholfen.
"Religionen - oder wenn erwachsene Menschen darum streiten, wer den mächtigeren imaginären Feind hat"

Gesperrt