Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Coronavirus \ COVID 19

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5255
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von yoda » Do 15. Okt 2020, 08:02

Unterförster hat geschrieben:
Mi 14. Okt 2020, 21:46
Ich persönlich weiss von einem Pat. mit zweiter SARS- Cov2 Infektion- und der steht nicht in der Zeitung.
(Kaum zu glauben, dass mal was nicht in der Zeitung steht!!!)
Und der ist in NÖ, und nicht in Detroit odgl.- wird also wohl kein rarer Einzelfall sein.
Und da wirds zunehmend mehr davon geben, da die Immunität offenbar nicht wirklich lange hält.
Wenn eine der beiden Infektionen nicht viel Symptome macht, ists mehr oder minder ein Zufallsbefund.

Und wenn Du zwischen den Zeilen lesen würdest: „gut dokumentierter Fall.“
Dh., da muss man, um ganz sicher zu sein, dass es eine echte Zweitinfektion ist, beide Mal das ganze Virusgenom sequenzieren, das dann unterschiedlich ist und das wird in Scheibbs und Novosibirsk keiner machen (wie auch?).
Da sich selbst nachgewiesene Fälle von Zweitinfektionen häufen kann man auch davon ausgehen, dass die Impfungen zum größten Teil sinnlos sein werden, also so lange man die Überlastung der intensivmedizinischen Kapazitäten als Maßstab für Lockdowns heranzieht wird das die Weltwirtschaft jahrelang ruinieren, solange man weder die Entzündung der Lunge in den Griff bekommt noch die intensivmedizinischen Kapazitäten stark ausbaut (was natürlich nicht von heute auf morgen geht, weil man dafür eigens ausgebildetes Personal benötigt).

Das Einzige worauf man wirklich hoffen kann ist, dass das Virus sich zu einer ansteckenderen aber weniger tödlichen Form entwickelt, wie das in der Vergangenheit auch bei der spanischen Grippe der Fall war, die nach dem zweiten Winter/Frühjahr quasi von alleine verschwunden ist. Wenn das nicht passiert wirds richtig interessant...

tousibaer
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 399
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 13:22
Wohnort: Wien

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von tousibaer » Do 15. Okt 2020, 08:23

Morgen.

Also "Häufung" an Zweitinfektionen kann ich noch keine ausmachen.

Wegen der Immunisierung durch Impfung:
100% Immunisierung wirst auch durch Impfungen nie erreichen.
Bei der FSME Impfung hast als Beispiel 99% Immunisierung nach 3 Impfungen für 3 Jahre.
Wenn Du das auf die jetztigen Zahlen umlegst könnten sich in Österreich bei 9 Mio Einwohnern immer noch 90.000 anstecken. Seit März haben wir jetzt gerade mal ca. 60.000 "laborbestätigte" Fälle....
Wobei wenn die immer gepriesene Herdenimmunität erreicht wird halt der Virus nicht mehr so leicht weiter verbreitet werden kann.

Grüße

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3037
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von trenck » Do 15. Okt 2020, 09:31

yoda hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 08:02
Unterförster hat geschrieben:
Mi 14. Okt 2020, 21:46
Ich persönlich weiss von einem Pat. mit zweiter SARS- Cov2 Infektion- und der steht nicht in der Zeitung.
(Kaum zu glauben, dass mal was nicht in der Zeitung steht!!!)
Und der ist in NÖ, und nicht in Detroit odgl.- wird also wohl kein rarer Einzelfall sein.
Und da wirds zunehmend mehr davon geben, da die Immunität offenbar nicht wirklich lange hält.
Wenn eine der beiden Infektionen nicht viel Symptome macht, ists mehr oder minder ein Zufallsbefund.

Und wenn Du zwischen den Zeilen lesen würdest: „gut dokumentierter Fall.“
Dh., da muss man, um ganz sicher zu sein, dass es eine echte Zweitinfektion ist, beide Mal das ganze Virusgenom sequenzieren, das dann unterschiedlich ist und das wird in Scheibbs und Novosibirsk keiner machen (wie auch?).
Da sich selbst nachgewiesene Fälle von Zweitinfektionen häufen kann man auch davon ausgehen, dass die Impfungen zum größten Teil sinnlos sein werden, ...
Der Artikel sagt was anderes:
https://www.derstandard.at/story/200012 ... t-covid-19

trenck
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen."
John Cleese

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3037
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von trenck » Do 15. Okt 2020, 09:42

Ein weiterer Hinweis, dass die Corona-Bekämpfung durch die Obertanen verschissen wurde, nicht durch die Bevölkerung:
https://www.derstandard.at/story/200012 ... tverfolgen
Zu Beginn dieser aktuellen Phase – man sprach von Reiserückkehrern und überschaubaren Clustern – hoffte man noch auf ein effizientes Contact-Tracing – schnelle Testungen und Ergebnisse, Isolation der Infizierten und die Identifikation der Infektionsquelle.

Aus der Sicht des Komplexitätsforschers Stefan Thurner blieb es bei der Hoffnung. "Das Contact-Tracing funktioniert nicht im gewünschten Ausmaß. Es ist einfach zu langsam. Verdachtsfälle warten viel zu lange auf die Tests und auf die Ergebnisse", kritisiert er. Kontaktpersonen seien im Unklaren, ob sie angesteckt wurden, und liefen daher Gefahr, das Virus weiterzugeben – zumal eine Vielzahl an Infektionen symptomlos verlaufe.
...
Das vielbesprochene Contact-Tracing sei also das Problem. Politiker und Behörden hätten den Sommer verschlafen, "man hätte sich vorbereiten können".
Die Volltrotteln haben es verschlafen. Man kann es gar nicht oft genug sagen. Und nein, es geht gar nicht um die "Digitalisierung" der Corona-Bekämpfung, wie dann im Artikel weiter beschrieben. Es geht um 0815-Maßnahmen und Notwendigkeiten, die ab März jeder mit einem IQ über Zimmertemperatur hätte erkennen müssen: massiver Ausbau des Personals zum Contact Tracing, vernünftige, österreichweite Richtlinien zur Nachverfolgung und zur Isolierung von Infizierten bzw. Verdachtsfällen. Und sie hätten es wissen müssen. Sie haben im Frühling bereits "Testen, testen, testen" als Strategie gegen Corona propagiert, aber waren schlicht zu dämlich zu erkennen, dass es Ressourcen braucht, um bei positiven Testergebnissen handeln zu können.

Unsere politische Führung hat jämmerlich versagt. Und die ganze Bevölkerung trägt jetzt die Folgen dieses Versagens.

trenck
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen."
John Cleese

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3037
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von trenck » Do 15. Okt 2020, 09:46

yoda hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 08:02
... also so lange man die Überlastung der intensivmedizinischen Kapazitäten als Maßstab für Lockdowns heranzieht wird das die Weltwirtschaft jahrelang ruinieren, solange man weder die Entzündung der Lunge in den Griff bekommt noch die intensivmedizinischen Kapazitäten stark ausbaut (was natürlich nicht von heute auf morgen geht, weil man dafür eigens ausgebildetes Personal benötigt).
Ich wette mit Dir, dass bezüglich des Ausbaus der intensivmedizinischen Kapazitäten seit März nichts, aber auch gar nichts passiert ist.

trenck
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen."
John Cleese

yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5255
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von yoda » Do 15. Okt 2020, 09:50

trenck hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 09:46
yoda hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 08:02
... also so lange man die Überlastung der intensivmedizinischen Kapazitäten als Maßstab für Lockdowns heranzieht wird das die Weltwirtschaft jahrelang ruinieren, solange man weder die Entzündung der Lunge in den Griff bekommt noch die intensivmedizinischen Kapazitäten stark ausbaut (was natürlich nicht von heute auf morgen geht, weil man dafür eigens ausgebildetes Personal benötigt).
Ich wette mit Dir, dass bezüglich des Ausbaus der intensivmedizinischen Kapazitäten seit März nichts, aber auch gar nichts passiert ist.

trenck
Ich wette mit dir dass sei März generell fast garnichts passiert ist. Ein Freund hat Covid19 (husten, kein Geschmack, Fieber + die Frau hats auch gleich bekommen), Dienstag getestet, Freitag soll das Ergebnis kommen, das Tracing ist defakto wertlos weil vollkommen überlastet, der am 11.10 DEMENTIERTE Lockdown wird sehr bald wieder da sein.

winnfield
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 44
Registriert: So 8. Mär 2020, 14:58

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von winnfield » Do 15. Okt 2020, 09:52

so wie es aussieht schalten manche wieder auf den bescheuerten panikmodus.

obwohl die wasserversorgung gesichert scheint wird wieder klopapier gehamstert.

https://www.bild.de/news/inland/news-in ... .bild.html

jene sollten aber auch abführmittel hamstern, sonst machen die mengen an klopapier keinen sinn.

chris

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3037
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von trenck » Do 15. Okt 2020, 10:18

yoda hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 09:50
trenck hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 09:46
yoda hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 08:02
... also so lange man die Überlastung der intensivmedizinischen Kapazitäten als Maßstab für Lockdowns heranzieht wird das die Weltwirtschaft jahrelang ruinieren, solange man weder die Entzündung der Lunge in den Griff bekommt noch die intensivmedizinischen Kapazitäten stark ausbaut (was natürlich nicht von heute auf morgen geht, weil man dafür eigens ausgebildetes Personal benötigt).
Ich wette mit Dir, dass bezüglich des Ausbaus der intensivmedizinischen Kapazitäten seit März nichts, aber auch gar nichts passiert ist.

trenck
Ich wette mit dir dass sei März generell fast garnichts passiert ist. Ein Freund hat Covid19 (husten, kein Geschmack, Fieber + die Frau hats auch gleich bekommen), Dienstag getestet, Freitag soll das Ergebnis kommen, das Tracing ist defakto wertlos weil vollkommen überlastet, der am 11.10 DEMENTIERTE Lockdown wird sehr bald wieder da sein.
Und wir sollten gut in Erinnerung behalten, wem wir den zu verdanken haben.

trenck
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen."
John Cleese

hobbycaptain
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 720
Registriert: Do 26. Nov 2015, 13:25

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von hobbycaptain » Do 15. Okt 2020, 10:33

trenck hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 10:18

Und wir sollten gut in Erinnerung behalten, wem wir den zu verdanken haben.

trenck
sag mal Trenk, auf welchem Trip bist Du denn ? Gefühlte 2/3 der Posts auf den letzten Seiten sind von Dir. Führst Du da einen persönlichen Feldzug, gegen wen eigentlich ? Gegen den Virus jedenfalls nicht :mrgreen: .

Natürlich wurde viel von den Verantwortlichen verschissen, grad in Wien, dafür darfst aber net die Bundesregierung verantwortlich machen.
Und wenns um die zuletzt auf ein Minimum geschrumpfte Partei ankommen tät, die stehn genau für gar nix ausser gegen Migration.
Zuerst waren die Maßnahmen zu wenig, jetzt zu viele, die Wirksamkeit von Masken wird geleugnet und als schlechtes Beispiel wird ohne Maske vorangegangen.
Wie immer gibts nicht nur einen Schuldigen, sondern ein Konglomerat von vielen.
Politiker, Urlauber, große familien-Communities die unbedingt jetzt mit hunderten Personen feiern müssen, Nachtclubs die sich nicht an Regeln halten, privete feiernede Scheissminix .............

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4252
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Incite » Do 15. Okt 2020, 10:38

Titel: Wieder Rekordhoch bei Neuinfektionen in Österreich (1552)

https://www.krone.at/2253260


Ich weiß nicht ob wir da jetzt noch mal rauskommen ohne dem "ganz bösen" Wort oder wenn sich das, wider Erwarten, von selbst regelt.

Contact tracing - wie soll das bei 1552 Neuinfektionen bzw. den täglichen Neuzuwächsen gehen? Das kann doch kein Mensch mehr nachverfolgen :think:
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 27606
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gewo » Do 15. Okt 2020, 10:57

Incite hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 10:38
Titel: Wieder Rekordhoch bei Neuinfektionen in Österreich (1552)

https://www.krone.at/2253260


Ich weiß nicht ob wir da jetzt noch mal rauskommen ohne dem "ganz bösen" Wort oder wenn sich das, wider Erwarten, von selbst regelt.

Contact tracing - wie soll das bei 1552 Neuinfektionen bzw. den täglichen Neuzuwächsen gehen? Das kann doch kein Mensch mehr nachverfolgen :think:
die stadt wien hat es ned mal bei 155 hinbekommen

aber wir sind in guter gesellschaft
in belgien wurde nun das contact tracing offiziell als aufgabe an die erkranten uebertragen
nicht die gesundheitsbehoerde sondern der infizierte ist fuer die verstaendigung der menschen zustaendig mit denen erin den letzten tagen kontakt hatte
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi + Fr 17:30, Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.at
Irrtum vorbehalten.

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3037
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von trenck » Do 15. Okt 2020, 11:14

hobbycaptain hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 10:33
trenck hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 10:18

Und wir sollten gut in Erinnerung behalten, wem wir den zu verdanken haben.

trenck
sag mal Trenk, auf welchem Trip bist Du denn ? Gefühlte 2/3 der Posts auf den letzten Seiten sind von Dir. Führst Du da einen persönlichen Feldzug, gegen wen eigentlich ? Gegen den Virus jedenfalls nicht :mrgreen: .
Weil sie's verschissen haben, und nicht nur in Wien. Beim Kassieren sind sie immer dick da, die Obertanen. Wehe, Du lieferst mal nicht pünktlich Deine Schutzgelder ab, dann kriegst Du massiv Ärger. Sollen sie aber mal für ihre dicken Apanagen Leistung abliefern, schaut's düster aus. Jeder Angestellte, der so einen Scheiß baut, fliegt hochkant raus.

Ach ja, und den Feldzug führen die Oberen gegen die Bevölkerung. Um vom eigenen Versagen abzulenken.

trenck
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen."
John Cleese

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3037
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von trenck » Do 15. Okt 2020, 11:18

gewo hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 10:57
Incite hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 10:38
Titel: Wieder Rekordhoch bei Neuinfektionen in Österreich (1552)

https://www.krone.at/2253260


Ich weiß nicht ob wir da jetzt noch mal rauskommen ohne dem "ganz bösen" Wort oder wenn sich das, wider Erwarten, von selbst regelt.

Contact tracing - wie soll das bei 1552 Neuinfektionen bzw. den täglichen Neuzuwächsen gehen? Das kann doch kein Mensch mehr nachverfolgen :think:
die stadt wien hat es ned mal bei 155 hinbekommen

aber wir sind in guter gesellschaft
in belgien wurde nun das contact tracing offiziell als aufgabe an die erkranten uebertragen
nicht die gesundheitsbehoerde sondern der infizierte ist fuer die verstaendigung der menschen zustaendig mit denen erin den letzten tagen kontakt hatte
Belgien würde ich hier als schlechtestmögliches Beispiel bezeichnen.

trenck
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen."
John Cleese

tousibaer
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 399
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 13:22
Wohnort: Wien

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von tousibaer » Do 15. Okt 2020, 12:24

hobbycaptain hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 10:33

Natürlich wurde viel von den Verantwortlichen verschissen, grad in Wien, dafür darfst aber net die Bundesregierung verantwortlich machen.
Und wenns um die zuletzt auf ein Minimum geschrumpfte Partei ankommen tät, die stehn genau für gar nix ausser gegen Migration.
Zuerst waren die Maßnahmen zu wenig, jetzt zu viele, die Wirksamkeit von Masken wird geleugnet und als schlechtes Beispiel wird ohne Maske vorangegangen.
Wie immer gibts nicht nur einen Schuldigen, sondern ein Konglomerat von vielen.
Politiker, Urlauber, große familien-Communities die unbedingt jetzt mit hunderten Personen feiern müssen, Nachtclubs die sich nicht an Regeln halten, privete feiernede Scheissminix .............
Das in Wien bei weitem nicht alles "nach Plan" funktioniert musste ich schon persönlich feststellen. Ist aber anscheinend nichts gegen Salzburg: https://orf.at/stories/3185314/ (Kuchl unter Quarantäne gestellt, ganzer Tennengau auf "rot")

Grüße

Unterförster
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 790
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Unterförster » Do 15. Okt 2020, 13:36

Verschissen haben es sehr viele:
Unser Herr GM, der treuherzig blickend viel zu lang auf der Bremse stand bzw. es noch immer tut.
Die Landesregierungen, die den Sommer nicht genutzt haben.
Aber va. die zahlreichen „Coronerros“ (gibt angeblich auch hier im Forum welche), die glauben, dass alles eh halb so wild ist, und so leben als wär gar nix.
(Weil nur beim Einkaufen einen MNS tragen, nutzt so ziemlich nichts- anstecken tut man sich ja va. im privaten Bereich.)

Antworten