Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Lagerung der Waffe / Umzug

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Benutzeravatar
Maddin
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2177
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 14:03
Wohnort: Graz

Re: Lagerung der Waffe / Umzug

Beitrag von Maddin » Di 1. Okt 2019, 11:36

Das ist der Grund wieso ich generell zum (elektronischen) Zahlenschloss rate. Zumindest beim Schlüsseltresor.

Benutzeravatar
Dobi
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 299
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 09:13
Wohnort: Wien

Re: Lagerung der Waffe / Umzug

Beitrag von Dobi » Di 1. Okt 2019, 11:45

Ich hab letztes Jahr meine Sachbearbeiterin (Wien, Anfangsbuchstabe D) gefragt, wie ich mit dem Notschlüssel meines Waffentressors (mit Fingerabdruck-Scan bzw. elektronischem Zahlenschloss) umgehen soll, damit der als ordnungsgemäß und sicher vor unberechtigtem Zugriff verwart gilt.
Ihre Auskunft damals: Wenn er in einem Schlüsseltresor mit Zahlenschloss verwart ist, passt alles und dann muss ich ihn auch nicht ständig die ganze Zeit bei mir tragen.

EDIT:
Ich hab ihn daher in so einem ABUS Schlüsseltresor, der an der Wand gesichert ist …
Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38 Sp.
& Ruger Mark IV 22/45 Lite
Anfänger & Mitglied im PDSV & NFVÖ.
Ich glaube keine Verschwörungstheorien!
Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23744
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Lagerung der Waffe / Umzug

Beitrag von gewo » Di 1. Okt 2019, 15:25

IR84 hat geschrieben:
Di 1. Okt 2019, 11:17
gewo hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 22:30
es gibt dazu keine richtlinien
fakt ist aber verstecken „gilt nicht“
Willkommen im Beamtenstaat. Keine Richtlinien wie man etwas machen soll, aber wenn Möglich bei Bestrafungen nicht zimperlich sein. Oft frage ich mich ob das von der Obrigkeit mit voller Absicht geschieht. :clap:
Es gibt betreffend Verwahrung überhaupt keine Richtlinien außer „ die Verwahrung muss sicher erfolgen“

Den Rest findest du im RIS im Idealfall als Rechtssatz

Weiß ned ob ich mir wirklich anstelle dessen deutsche verhaeltnisse wünschen soll wo alles mit Normen und Typen festgelegt ist

Da bist bei drei Waffen fuer den Tresor beim Preis fuer eine vierte Waffe ca
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Mauser98Lover
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 411
Registriert: Di 7. Mai 2019, 18:38
Wohnort: Wien Meidling

Re: Lagerung der Waffe / Umzug

Beitrag von Mauser98Lover » Mi 2. Okt 2019, 17:42

also ich würds auf jedenfall als Nebenwohnsitz melden und der BH bescheid geben, sodass die das im ZWR ergänzen können, dann bist du auf der sicheren Seite. Du musst dann halt bei der Kontrolle einen Termin vereinbaren können bei dem du dann am Nebenwohnsitz anwesend bist.
I sexually identify as a .223 cartridge

Benutzeravatar
abactus
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 407
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:59

Re: Lagerung der Waffe / Umzug

Beitrag von abactus » Mi 2. Okt 2019, 17:48

Fragesteller99 hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 17:29
Danke vielmals , dann melde ich also einen Nebenwohnsitz an.
An der Behörde muss ich dann aber sonst nichts melden?
was sagt deine BH zu dem thema?

Antworten