Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Jagdtagebuch

Weidmannsheil! Jagdprüfung, Jagderlebnisse, Ausrüstung und alles was sonst zur Jagd gehört.
Antworten
Benutzeravatar
ChrisH
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 500
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:25
Wohnort:

Jagdtagebuch

Beitrag von ChrisH » Mo 3. Feb 2020, 11:20

Führt jemand von euch ein händisches Jagdtagebuch?

Ich dachte daran so etwas zu beginnen, da ich ohnehin keine eigene Pacht habe und somit jeder Abschuss vorerst etwas sehr spezielles ist.

Würde das gerne mit Fotos aufbessern und eher wie ein richtiges Tagebuch führen, als nur reine "buchhalterische" Aufzeichnung.

Gibts Empfehlungen?
peng!

Benutzeravatar
Hane
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2693
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 17:13
Wohnort:

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von Hane » Mo 3. Feb 2020, 13:33

Ein Kollege von mir macht das.
Vor allem für Niederwildjagden.
Inhalt:
Wie viele Schützen, Treiber, ...
Strecke
Foto von der Strecke
Was es zu essen gegeben hat und wer gekocht hat (wenn in der Jagdhütte der Schüsseltrieb ist)
Besonderheiten wie Treibjagd Fuchs Schütze...

Benutzeravatar
Lindenwirt
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2531
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 09:14
Wohnort:

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von Lindenwirt » Mo 3. Feb 2020, 15:22

Hab ein EXCEL.
Da steht dann drin welche Wildart, wo, welche Distanz, Kaliber, Geschoss, Treffersitz, Flucht, etc.
Wenn vorhanden wird ein Handyfoto eingefügt. Hab mir das als Jungjäger angefangen und bis heute beibehalten.
Mit einer Pivottabellle habe ich mir eine Übersicht gebastelt wo man auf einen Blick die jeweilige Jahresstrecke sieht (nach Wildart gruppiert). Da kann man schön vergleichen.
Mit einem Buch kann ich leider nicht dienen. ;)
I'm so sorry for the bird!

MauserM03
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1085
Registriert: So 1. Aug 2010, 15:05
Wohnort: Industrie/4

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von MauserM03 » Mo 3. Feb 2020, 15:33

Halte es so wie der Lindenwirt, hab seit 10 Jahren in Excel meine Abschüsse erfasst und kann die auch bei Bedarf entsprechend auswerten, was manchmal ganz interessant ist. Nebenbei schreib ich mir in einem Buchkalender auf wann ich wo angesessenen bin und was ev. in Anblick kam. Das lässt sich natürlich nicht so einfach auswerten aber die Buchkalender sammle ich und da kann man dann nach einigen Jahren darin blättern.

dann hab ich noch ein kleines Büchlein im Rucksack, wo ich mit wenn ich Ansitze gleich kurze Notizen mache. Eintragung erfolgt zum Ort wo man ansitzt. z.b. Bock xy, Rotwild ...gesehen natürlich mit Datum versehen. Dann gibt es noch einen Bereich für div. Notizen für TODO Aktionen..

Fotos sind am Smartphone bzw. google Fotos archiviert.

Niederwildstrecken hab ich leider nie regelmäßig erfasst. Wäre doch interessant gewesen. Seit einiger Zeit schreib ich es in den Buchkalender dazu. z.B. Hasen/Fassanjagd Strecke ges. und eigene Stücke erlegt.

75reinhard
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 157
Registriert: Do 19. Nov 2015, 22:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von 75reinhard » Mo 3. Feb 2020, 15:50

Mit der App Jagdbegleiter kannst zum Abschuss auch noch alles Mögliche dazu erfassen.

https://www.saschas-bastelstube.de/app ... 11758.html

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2633
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von kuni » Mo 3. Feb 2020, 16:34

75reinhard hat geschrieben:
Mo 3. Feb 2020, 15:50
Mit der App Jagdbegleiter kannst zum Abschuss auch noch alles Mögliche dazu erfassen.

https://www.saschas-bastelstube.de/app ... 11758.html
Apps kommen und gehen halt leider im Jahresrhytmus. Dann kann man Daten oft nicht exportieren (in eine neue Importieren schon gar nicht) - daher keine sichere Möglichkeit über Jahre

75reinhard
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 157
Registriert: Do 19. Nov 2015, 22:57
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von 75reinhard » Mo 3. Feb 2020, 16:47

Dem kann ich nicht widersprechen, es gibt zwar einen csv Export, aber mein Backup nennt sich „Schuss- und Jagdtagebuch“, welches ich von einem Freund zur bestandenen Jagdprüfung bekommen habe. Zur schnellen Datenerfassung von Position, Wetter, Bild, usw. verwende ich die App und in einer ruhigen Stunde trage ich es in das Buch ein.

Benutzeravatar
Wilhelmshoehe
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 114
Registriert: Mi 9. Okt 2019, 18:55

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von Wilhelmshoehe » Di 4. Feb 2020, 10:31

Habe wie Lindenwirt eine Exceltabelle daheim sowie im Revier ein kleines rite in the rain Notizbuch immer eingesteckt.

Ich führ auch Buch über Anblicke in Persona und Wildkamerafotos, bei Durchsicht der SD Karte kommen Ort, Wildart, Datum, Wetter, Temperatur und Zeit in die Tabelle.

Gerade Letzteres ist sehr praktisch und wird meiner Meinung nach oft vernachlässigt.
.177, .22 LR, .223 Rem, 5,6x50R, .243 Win, 6XC, 6,5x55 SE, .270 Win, 7x57R, 7x64, 7x65R, 7mm Rem Mag, .308 Win, .300 Norma Mag, .375 H&H Mag, 9x19, 16/70, 12/70

Evilcannibal79
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1169
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:39
Wohnort: Kufstein

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von Evilcannibal79 » Di 4. Feb 2020, 10:49

Ich hab auch ein outdoor Notizbuch wo ich alle wichtigen Sachen notiere.
Auch die Abschüsse schreib ich mit den wichtigsten Eckdaten da auf.
Für eine genaue Historie führe ich ein Jagdtagebuch, eh wissen, Papier ist geduldig ;)
Mit den ganzen Apps werde ich nicht wirklich warm, dann noch lieber eine Liste in Excel führen.
"Ich hab hier 6 kleine Freunde, die alle schneller laufen als du ... "

22.lr, 9x19, 7,62x54 R, 45 acp, 12/76, 38.spec, 357 mag, 8x57is, .308, .223, .300Wmag, 6,5x55 SE,

--Micha--
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 15
Registriert: Di 24. Okt 2017, 20:47

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von --Micha-- » Do 13. Feb 2020, 01:34

Hi,
Nutze auch ein Taschenbuch von Rite in the rain und notiere jeden Anblick mit Ort, Uhrzeit, Wetter, Wildart, besonderen Merkmalen und Richtung in welche das Wild zieht.
Besondere Ereignisse. Abschüsse.
Bestückung und Annahme von Kirrungen oder Fallen.

Manchmal mache ich mir auch Notizen, wenn ich mal wieder einen Specht gesehen habe oder wann die ersten Kraniche gezogen sind.

Grüße,
Micha

Clemens Strandl
Beiträge: 1
Registriert: Do 26. Mär 2020, 23:01

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von Clemens Strandl » Do 26. Mär 2020, 23:33

Hallo Leute!
Vielleicht wäre das was für euch?
https://www.strandl.eu/bestellformular-jagdbuch/

Gerne kann ich auch auf Sonderwünsche bezüglich Inhalt oder Ausführung eingehen!

lg Clemens

glockat
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 277
Registriert: Sa 5. Jul 2014, 13:31

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von glockat » Fr 27. Mär 2020, 07:45

Probier mal die Zeiss Hunting App, vl ist das ja was für Dich :)

Benutzeravatar
ChrisH
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 500
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:25
Wohnort:

Re: Jagdtagebuch

Beitrag von ChrisH » Sa 4. Apr 2020, 11:33

Ne eine app ist nix zum aufheben und ansehen, das ist seelenlose statistik ;)
peng!

Antworten