Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

.22 LR Conversion Kit for Glocks

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
Smith und Wesson fan
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 47
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 10:59
Wohnort: EU

Re: .22 LR Conversion Kit for Glocks

Beitrag von Smith und Wesson fan » Do 21. Mai 2020, 12:42

gewo hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 00:35
Alaskan454 hat geschrieben:
Mi 20. Mai 2020, 22:02
gewo hat geschrieben:
Mi 20. Mai 2020, 17:17

ich verstehe die frage nicht
Wahrscheinlich meint er das es quasi die Stückzahlbegrenzung "aushebelt" wenn sich jemand zig WS + Griffstück kauft und ob da schon Mal wer Probleme bekommen hat.
Den Begriff des Waffenzubehoers gibt es seit 1996 im Waffengesetz

Er hat immer schon das selbe bedeutet
Es werden Waffenrelevante teile mehrfach besessen

Wieviele nicht waffenrelevante Teile, assessioirs, optiken, Holster oder Sonst was besessen werden ist gesetzlich nicht geregelt

Gesetzlich geregelt wurde nur ein ähnlicher Sachverhalt:
Leuchten, die gemeinsam mit einer Halterung besessen werden sind erst dann ein verbotener gewehrscheinwerfer, wenn die Halterung an der Leuchte angebracht und diese am Gewehr befestigt werden.
danke, das leuchtet mir ein. Das mit den Gewehrscheinwerfern hab ich komplett vergessen gehabt, is aber ein super Vergleich. Aber warum ist dann ein 30er STANAG in einem IO Geradezügler ein Magazin für halbautomatische Langwaffen und deshalb Kat A? Ist das dann nicht willkür, wenn es mal so mal so ist, oder versteh ich da was falsch? Müsste hier dann das BMI nicht sagen, dass es nur ein HALW Magazin ist, wenns auch an so einer Waffe angesteckt wird?

Alaskan454
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2586
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 11:57

Re: .22 LR Conversion Kit for Glocks

Beitrag von Alaskan454 » Do 21. Mai 2020, 16:33

Smith und Wesson fan hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 12:42
Ist das dann nicht willkür, wenn es mal so mal so ist, oder versteh ich da was falsch? Müsste hier dann das BMI nicht sagen, dass es nur ein HALW Magazin ist, wenns auch an so einer Waffe angesteckt wird?
Irgendwer hat mal erklärt daß sich die Behörde daran aufhängt das ein HA genau mit dem selben Magazin arbeitet wie der Geradzuegler. Hätte der Geradzuegler ein eigens ein für ihn konstruiertes Magazin das nicht in den HA passt wäre es soweit ich weiß kein Problem.
Rugerianer und stolz darauf

Cuddles
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 37
Registriert: Do 10. Okt 2019, 16:02

Re: .22 LR Conversion Kit for Glocks

Beitrag von Cuddles » Fr 22. Mai 2020, 21:23

Glock1768 hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 09:51
Cuddles hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 08:28
Das heißt also wenn man eine zb. eine komplette Glock 44 als WS kauft ( aber genau genommen es eine komplette Glock 44 ist ) darf man sie zu Hause zerlegt verwahren und belegt somit keinen Platz auf der WBK ?
JA, aber ... ich würde Dir trotzdem anrraten die entsprechenden Griffstücke (bei Kurzwaffe) oder Lower (zb bei einem AR15-Wechselsystem) NICHT direkt neben dem "Zubehör" zu verwahren ... lagere die Teile seperat und nicht sichtbar bei oder neben den Waffen

Es ist rechtlich nicht verboten, doch bei einer der fünfjährigen Kontrollen könnte ein nicht gut WaffG-ausgebildeter Polizist eventuell trotzdem Probleme verursachen (ala ... das ist doch in Sekunden zusammengebaut) ... und ein vorläufiges Waffenverbot, welches zwar nicht halten wird jedoch trotzdem ärgerlich ist, muss ja nicht sein
Danke ! :)

Smith und Wesson fan
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 47
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 10:59
Wohnort: EU

Re: .22 LR Conversion Kit for Glocks

Beitrag von Smith und Wesson fan » Sa 23. Mai 2020, 10:05

Cuddles hat geschrieben:
Fr 22. Mai 2020, 21:23
Glock1768 hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 09:51
Cuddles hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 08:28
Das heißt also wenn man eine zb. eine komplette Glock 44 als WS kauft ( aber genau genommen es eine komplette Glock 44 ist ) darf man sie zu Hause zerlegt verwahren und belegt somit keinen Platz auf der WBK ?
JA, aber ... ich würde Dir trotzdem anrraten die entsprechenden Griffstücke (bei Kurzwaffe) oder Lower (zb bei einem AR15-Wechselsystem) NICHT direkt neben dem "Zubehör" zu verwahren ... lagere die Teile seperat und nicht sichtbar bei oder neben den Waffen

Es ist rechtlich nicht verboten, doch bei einer der fünfjährigen Kontrollen könnte ein nicht gut WaffG-ausgebildeter Polizist eventuell trotzdem Probleme verursachen (ala ... das ist doch in Sekunden zusammengebaut) ... und ein vorläufiges Waffenverbot, welches zwar nicht halten wird jedoch trotzdem ärgerlich ist, muss ja nicht sein
Danke ! :)
sicher keine schlechte Idee

Antworten