Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

300 WIN. MAG. gemessen mit Magnetospeed und 560mm Lauf

Erfahrungsberichte und Tests von Waffen, Zubehör und Ausrüstung. Achtung, Beiträge müssen nach der Erstellung erst freigegeben werden um eine gewisse Qualität sicherzustellen!
DerDaniel
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4507
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 19:09

Re: 300 WIN. MAG. gemessen mit Magnetospeed und 560mm Lauf

Beitrag von DerDaniel » So 3. Feb 2019, 11:28

Schuttwegraeumer hat geschrieben:
So 3. Feb 2019, 07:22
Dann kann man diesen Thread eigentlich löschen?
Es ist auch nicht wirklich wer auf die Werte eingegangen.
Dachte ich teile die gemessenen Werte mit euch aber die Werte scheinen absolut niemanden zu interessieren.
Nächstes Mal spare ich mir halt die Mühe Werte zu posten.
Da es niemanden interessiert kann ich es eh löschen?
Wenn es dir um Abweichungen zwischen verschiedenen Ladungen geht, ist die Tabelle durchaus aussagekräftig. Aber da hätte dann auch ein Schuss gereicht. Um jedoch aussagen über die Streuung innerhalb einer Ladung zugeben sind eben 5 Schuss eigentlich das mindeste. Darauf hinaus will wahrscheinlich auch docs frage nach dem "Abweichungen wovon?".

Online
Schuttwegraeumer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 619
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 23:01

Re: 300 WIN. MAG. gemessen mit Magnetospeed und 560mm Lauf

Beitrag von Schuttwegraeumer » So 24. Mär 2019, 22:48

PPU GROM, Sako Racehead und Barnes VOR-TX dazugekommen.

kuni
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2542
Registriert: Sa 24. Mär 2012, 15:36

Re: 300 WIN. MAG. gemessen mit Magnetospeed und 560mm Lauf

Beitrag von kuni » Mo 25. Mär 2019, 13:55

Danke für die Messungen und für das Veröffentlichen der Ergebnisse

Benutzeravatar
Trommler
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 225
Registriert: So 14. Mai 2017, 08:38
Wohnort: Niederösterreich

Re: 300 WIN. MAG. gemessen mit Magnetospeed und 560mm Lauf

Beitrag von Trommler » Di 17. Mär 2020, 05:09

Ich finde die Ergebnisse sehr interessant, weil sie zeigen wieder einmal, dass Magnumkaliber mit kurzen Läufen verschossen, gegenüber einem längeren Lauf prozentuell deutlich mehr verlieren als zB eine 308. Man sollte sich die Kombination Magnumkaliber und kurzer Lauf gut überlegen.
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Trommler
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 225
Registriert: So 14. Mai 2017, 08:38
Wohnort: Niederösterreich

Re: 300 WIN. MAG. gemessen mit Magnetospeed und 560mm Lauf

Beitrag von Trommler » Di 17. Mär 2020, 05:09

Ich finde die Ergebnisse sehr interessant, weil sie zeigen wieder einmal, dass Magnumkaliber mit kurzen Läufen verschossen, gegenüber einem längeren Lauf prozentuell deutlich mehr verlieren als zB eine 308. Man sollte sich die Kombination Magnumkaliber und kurzer Lauf gut überlegen.
Si vis pacem para bellum

Online
Schuttwegraeumer
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 619
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 23:01

Re: 300 WIN. MAG. gemessen mit Magnetospeed und 560mm Lauf

Beitrag von Schuttwegraeumer » Di 17. Mär 2020, 17:14

Die 308 war aber auch für die Verwendung in Waffen mit kurzem Lauf gedacht im Gegensatz zur 300 WIN MAG.

Antworten