Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Glock Gen4 Probleme?

Von Waffenpflege bis hin zu Pimp my gun!
Benutzeravatar
RR1000
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1815
Registriert: Do 26. Jul 2012, 23:58
Wohnort: Tirol

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von RR1000 » Do 28. Jan 2016, 23:20

ifoundnoname hat geschrieben:... was hast du denn geglaubt, die Glock wurde für 9mm Para entwickelt und die funktionieren auch. alles andere ist ein Zugeständnis an den Markt und da ist halt nie was optimal.... a bisserl dicker, a bisserl länger, a bisserl a anderes Kaliber, dann noch ein eigenes Kaliber usw. aber überall nur a bisserl .....
das ist a bisser wie einen 1er Golf nehmen und a bisserl fettere patschen drauf, a bisserl an 8-Zylinder reinhängen und a bisserl herumschweissen dass er hält, a bisserl a ABS und ASR .....


Also ist meine 21er nach 1200 Schuss ohne irgendeiner Störung a Wunder...

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23831
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von gewo » Fr 29. Jan 2016, 02:44

ifoundnoname hat geschrieben:... was hast du denn geglaubt, die Glock wurde für 9mm Para entwickelt und die funktionieren auch. alles andere ist ein Zugeständnis an den Markt und da ist halt nie was optimal.... a bisserl dicker, a bisserl länger, a bisserl a anderes Kaliber, dann noch ein eigenes Kaliber usw. aber überall nur a bisserl .....
das ist a bisser wie einen 1er Golf nehmen und a bisserl fettere patschen drauf, a bisserl an 8-Zylinder reinhängen und a bisserl herumschweissen dass er hält, a bisserl a ABS und ASR .....


...
sprach der glock-hasser....
wendete sich ab.....
und beschaeftigte sich weiter mit der stoerungsbehebung an seiner 1911 ...
;-)
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Herakles
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 166
Registriert: Di 6. Jan 2015, 10:02
Wohnort: Innsbruck

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von Herakles » Fr 29. Jan 2016, 07:45

Hier weitere Bilder des Zuführproblems der G20 Gen4 (alles im Originalzustand). Das Problem lässt sich fast schon zuverlässig reproduzieren mit jedem Magazin. Es tritt auf wenn noch etwa 6-7 Schuss im Magazin sind.

Der Rest steht unter:
viewtopic.php?p=466966#p466966

Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Herakles am Fr 29. Jan 2016, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.
Obrigkeitsgläubigkeit und vorauseilender Gehorsam gefährden die Freiheit aller.
Stoppt die EU bevor es zu spät ist. Freie Waffen für freie Bürger.
Ich fürchte ich mich mehr vor den EU-Politikern und ihren Schergen als vor Terroristen.

Benutzeravatar
Revierler
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3368
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 10:18

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von Revierler » Fr 29. Jan 2016, 08:03

Probiere einmal eine andere Geschoßform
Wer seine Waffen zu Pflugscharen schmiedet, der wird für jene pflügen, die das nicht getan haben.

Bild

Thule
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1500
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 20:17

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von Thule » Fr 29. Jan 2016, 08:09

Meine G20Gen4 lief von Anfang an ohne Probleme. Das einzige was ihr Schluckauf bereitet hat waren zu schwache Ladungen. Die haben mich aber eh nicht interessiert, war nur zum Testen.

Benutzeravatar
Perock
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 901
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 09:30

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von Perock » Fr 29. Jan 2016, 08:13

Herakles hat geschrieben:Hier weitere Bilder des Zuführproblems der G20 Gen4 (alles im Originalzustand). Das Problem lässt sich fast schon zuverlässig reproduzieren mit jedem Magazin. Es tritt auf wenn noch etwa 6-7 Schuss im Magazin sind.


Warum gehst Du eigentlich nicht zum Händler deines Vertrauens und lässt sie auf Garantie einsenden?
Menschen ohne Signatur zeugen von Charakter!

Benutzeravatar
abactus
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 409
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:59

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von abactus » Fr 29. Jan 2016, 08:18

Revierler hat geschrieben:Probiere einmal eine andere Geschoßform


das is wenn ma nicht wiederladet bei 10mm garnicht so einfach :lol:
(ich geh mal davon aus, dass er hier die Blazer [aluhülsen] verwendet)

zum Thema g20 gen4 muss ich sagen, dass wir auch Probleme haben/hatten*; und zwar mit dem verschlussfang.
der schlitten bleibt/blieb* schon nach der vorletzten patrone hinten (also war zum "schluss" noch eine im Magazin).


*muss mal nachfragen ob man sich darum schon gekümmert hat.

Benutzeravatar
helmutk
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 339
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Graz

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von helmutk » Fr 29. Jan 2016, 08:24

Ich tüftle ja auch gerne, aber:
TimK hat geschrieben:Warum gehst Du eigentlich nicht zum Händler deines Vertrauens und lässt sie auf Garantie einsenden?

This!
An armed society is a polite society. Manners are good when one may have to back up his acts with his life.
Robert A. Heinlein

Loader
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 59
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 15:34
Wohnort: Tirol

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von Loader » Fr 29. Jan 2016, 08:28

Thule hat geschrieben:Meine G20Gen4 lief von Anfang an ohne Probleme. Das einzige was ihr Schluckauf bereitet hat waren zu schwache Ladungen. Die haben mich aber eh nicht interessiert, war nur zum Testen.


hier detto, bei ca.10k, kann ich die Störungen, sicher an einer Hand abzählen. Verschieße aber, ehrlich gesagt, auch nur selbst geladene 10mm Auto, mit anständig "Biss" :mrgreen:. Als Geschoßform kommen nur HP und TC zum Einsatz.

Gruß, Loader

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 23831
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von gewo » Fr 29. Jan 2016, 08:46

Herakles hat geschrieben:Hier weitere Bilder des Zuführproblems der G20 Gen4 (alles im Originalzustand). Das Problem lässt sich fast schon zuverlässig reproduzieren mit jedem Magazin. Es tritt auf wenn noch etwa 6-7 Schuss im Magazin sind.
]


gut reproduzierbar?
hervorragend!

dann nimm sie und bring sie zum haendler
die bastlerei bringt nix
WAFFENFÜHRERSCHEINKURS gegen Voranmeldung Mittwoch + Samstag in Wien 22 um ab € 27,- zuzügl. Nebenkosten. Informationen und Anmeldung: http://www.doubleaction.at/wafs/.
Irrtum und Tippfehler vorbehalten.

Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke

Benutzeravatar
Perock
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 901
Registriert: Mo 25. Jan 2016, 09:30

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von Perock » Fr 29. Jan 2016, 08:54

helmutk hat geschrieben:Ich tüftle ja auch gerne, aber:
TimK hat geschrieben:Warum gehst Du eigentlich nicht zum Händler deines Vertrauens und lässt sie auf Garantie einsenden?

This!

Und was bringt Dir das Tüfteln wenn Du Zeit verscheisst?Könnte schon gut sein das Du deine funktionierende Glock wieder zuhause hättest!
Da schreibst Dir hier einen Ast ab und kommt eh nix raus...versteh ich ned sowas.
Menschen ohne Signatur zeugen von Charakter!

Benutzeravatar
helmutk
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 339
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 15:45
Wohnort: Graz

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von helmutk » Fr 29. Jan 2016, 09:01

@ TimK:
Nochmal langsam, zum Mitschreiben:
Ich tüftle ja auch gerne, würde aber in diesem Fall umgehend den Weg zum Händler antreten.

Und an meiner G20 tüftle ich gar nix, die funktioniert!
Ist aber auch eine Gen3!Duckundweg
An armed society is a polite society. Manners are good when one may have to back up his acts with his life.
Robert A. Heinlein

Benutzeravatar
Bernedti
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1730
Registriert: So 2. Okt 2011, 18:23
Wohnort: Gmunden

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von Bernedti » Fr 29. Jan 2016, 09:22

Ha das Problem kenn ich hatte ich bei meiner G20 gen 4 wie ich se vor 5 monat gekauft hab auch

Und ich glaub du wirst mich jetzt verfluchen aber bei mir hats ein etwas festerer "Griff" gelöst :whistle:

Ich hab jetzt knapp 1000 Schuss 240grn Privi duchn Original Lauf und 250 durchn IGB Gewinde Lauf
(Alles Kegelstumpf)

Sobald du das Ding etwas lasch hältst hat se wieder Hemmungen

Aja:
Weil ich grad gelesen hab das eh fest zugreifst dann würd ich mal stärkere Mun testen

Die Rückholfeder is grad bei den leichten Ladungen ein bisschen überdosiert
Zuletzt geändert von Bernedti am Fr 29. Jan 2016, 09:26, insgesamt 1-mal geändert.
:mrgreen: "Ein Hobby muss keinen Sinn haben sondern einfach nur Spaß Machen" :mrgreen:

Joker 5
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 135
Registriert: Do 12. Mär 2015, 10:21

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von Joker 5 » Fr 29. Jan 2016, 09:23

Herakles hat geschrieben:Hier weitere Bilder des Zuführproblems der G20 Gen4 (alles im Originalzustand). Das Problem lässt sich fast schon zuverlässig reproduzieren mit jedem Magazin. Es tritt auf wenn noch etwa 6-7 Schuss im Magazin sind.

Bild
Bild
Bild
Bild



Zum Händler gehen und entweder Einschicken oder Tauschen lassen! Ich hatte exakt das selbe Problem vor Jahren bei einer G-27!
Weder von Glock kostenlos gesendete neue Magazine mit anderen Zubringer noch 10 andere Munitionsarten konnten das Problem bei mir lösen.

Und so blöd das auch klingen mag, ich hab dem Händler damals die 27er in die Hand gedrückt und ihn gebeten er möge sie mir auf eine 26er tauschen. Nie Probleme mit der 26er gehabt. Was mit der 27er war konnte mit weder der Händler noch Glock erklären.

LG

Benutzeravatar
ifoundnoname
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 270
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 11:50
Wohnort: 80°19´00" Nord 57°55´00" Ost

Re: Glock Gen4 Probleme?

Beitrag von ifoundnoname » Fr 29. Jan 2016, 10:22

gewo hat geschrieben:
ifoundnoname hat geschrieben:... was hast du denn geglaubt, die Glock wurde für 9mm Para entwickelt und die funktionieren auch. alles andere ist ein Zugeständnis an den Markt und da ist halt nie was optimal.... a bisserl dicker, a bisserl länger, a bisserl a anderes Kaliber, dann noch ein eigenes Kaliber usw. aber überall nur a bisserl .....
das ist a bisser wie einen 1er Golf nehmen und a bisserl fettere patschen drauf, a bisserl an 8-Zylinder reinhängen und a bisserl herumschweissen dass er hält, a bisserl a ABS und ASR .....


...
sprach der glock-hasser....
wendete sich ab.....
und beschaeftigte sich weiter mit der stoerungsbehebung an seiner 1911 ...
;-)


:headslap: ich hab sogar 2 aus der Tupperware-Abteilung aber eben 17er und die funktionieren ......!
und meine 1911er läuft auch zu 100% - I´m happy :violin:
"The man to protect you is you. Not the state, not the agent of the state, and not your hired hand. YOU!"
Jeff Cooper 1920-2006

Antworten