Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

PCC für IPSC

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
sneipas omoh
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 32
Registriert: Do 26. Apr 2018, 13:55
Wohnort: Niederösterreich

PCC für IPSC

Beitrag von sneipas omoh » Fr 9. Aug 2019, 14:30

Hallo,

Welche PCC (9x19) könnt Ihr empfehlen für IPSC?
Marken, Modelle, Lauflängen Optiken?

Herzlichen Dank
S.O.
.... aussenrum ist mehr Platz ....

Benutzeravatar
HS911
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1198
Registriert: So 9. Mai 2010, 17:29

Re: PCC für IPSC

Beitrag von HS911 » Fr 9. Aug 2019, 14:48

in österreich RRA und Oberland-Arms.
Lauflänge hängt von deiner Größe/Armlänge ab.

optik ... reddots a la AP micro, c more o.ä.
If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear.
George Orwell

burner
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 185
Registriert: Do 31. Jan 2019, 13:00

Re: PCC für IPSC

Beitrag von burner » Fr 9. Aug 2019, 16:18

Bei der Lauflänge wurde mir zu ca. 16" geraten, da dadurch der Hochschlag deutlich geringer sein soll als zB bei 10".

Ich bekomm demnächst ein "neues" System auf Basis von CMMG's Radial Delayed Blowback System:
https://m.youtube.com/watch?v=vXPqxC6Z4kI

Aimpoint Micro würd ich persönlich nicht empfehlen. C-More seit Jahrzehnten top, evtl. Trijicon RMR, Holosun soll auch ganz gut laufen.
Will keiner hören: "Is jo eh leer..."
HPS Custom 2011 9x19 & .40SW // S&W 625 5" // Glock 17-3 // Glock 31-3 // Steyr AUG Z A3 // CZ 75 TS 9x19 // CZ 75 Sport II // Caspian Custom 1911 6" .45ACP (Project in progress)

Online
The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2702
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: PCC für IPSC

Beitrag von The_Governor » Sa 10. Aug 2019, 01:17

burner hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 16:18
Bei der Lauflänge wurde mir zu ca. 16" geraten, da dadurch der Hochschlag deutlich geringer sein soll als zB bei 10".

Ich bekomm demnächst ein "neues" System auf Basis von CMMG's Radial Delayed Blowback System:
https://m.youtube.com/watch?v=vXPqxC6Z4kI

Aimpoint Micro würd ich persönlich nicht empfehlen. C-More seit Jahrzehnten top, evtl. Trijicon RMR, Holosun soll auch ganz gut laufen.
Warum würdest du das Aimpoint nicht empfehlen?
Aimpoint Micro H-2 (2 MOA) zu verkaufen:

viewtopic.php?f=36&t=47560&p=748100#p748100

NRA-Mitglied
IWÖ-Mitglied
ehemaliges NFVÖ-Mitglied

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5007
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: PCC für IPSC

Beitrag von gunlove » Sa 10. Aug 2019, 09:45

@sneipas omoh
Die Auswahl an halbautomatischen Langwaffen mit Kurzwaffenkaliber ist in Österreich doch recht überschaubar. Da gibt es das AUG in 9mm, das WS von RRA für das AR, diverse Variatonen des OA-15 in 9mm, den Beretta CX4, dann gibt es da neuerdings noch das AR in 9mm von Luvo Arms und ältere Teile wie z. B. den Marlin Camp Carbine oder so Exoten wie den z. B. den Ruger PC9.
So weit ich es beurteilen kann, schießt der Großteil der PCC Fraktion mit dem AR, also RRA oder OA. Einen kenn ich, der hat das Luvo.

Bei der Lauflänge hast du mit Ausnahme vom AR ohnehin kaum bzw. gar keine Wahlmöglichkeit. Und punkto Optik kommt mMn. auch nur ein Red Dot in Frage. Und da wiederum nimm was dir persönlich am besten gefällt bzw. das mit dem du am besten klar kommst. Wenn der Kollege mit Aimpoint nicht klar kommt, bedeutet das noch lange nicht, dass du damit nicht klar kommst.
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

m_a_d
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 543
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 01:10

Re: PCC für IPSC

Beitrag von m_a_d » Sa 10. Aug 2019, 10:29

Wenn das Budget keine Grenze darstellt, nimm ein AR in 223 (zB Schmeisser Freischwinger in 16,75“, oder OA oder Hera), dazu ein RRA Wechselsystem in 9mm, dann einen passenden 9mm Lower (entscheide dich für Glock oder Uzi/Colt Magazine), dann noch ein CMMG Einsteck-Wechselsystem in .22 (verwendet den gleichen Upper/Lower wie das 223). Dann noch jeweils ca10 30er Magazine plus ein paar kleinere.

Optik:
am 223 ein 1-6 Glas, Ev eine 45Grad-Montage für ein RedDot (falls du es dynamisch nutzen willst)
am 9er ein Red-Dot

Es kommt aber schon ein gewisser EUR-Betrag zusammen, wenn Du das Setup kaufst.

Lg

Ps: meines Wissens gibt es das RRA nur als Wechselsystem und nicht als eigenständige Waffe in AT - zumindest bis zum Dezember
-----------
dvc & lg
:at1:

burner
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 185
Registriert: Do 31. Jan 2019, 13:00

Re: PCC für IPSC

Beitrag von burner » Sa 10. Aug 2019, 12:25

The_Governor hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 01:17
Warum würdest du das Aimpoint nicht empfehlen?
Ich find, dass der Blick durch den Tunnel einschränkt. Bei einem "Fernseher" (C-More, Trijicon RMR, etc) hast nur einen mehr oder weniger dünnen Rahmen und dadurch besseren Überblick als bei der Tube vom Aimpoint.

Aber wie von gunlove schon erwähnt:
Nur weils mir persönlich nicht taugt... Vielleicht kommt der eine oder andere mit dem Fernseher nicht so gut zurecht.

Schau dir einfach an, welches Werkzeug Profis verwenden. Das hat schon seinen Grund!
Will keiner hören: "Is jo eh leer..."
HPS Custom 2011 9x19 & .40SW // S&W 625 5" // Glock 17-3 // Glock 31-3 // Steyr AUG Z A3 // CZ 75 TS 9x19 // CZ 75 Sport II // Caspian Custom 1911 6" .45ACP (Project in progress)

sneipas omoh
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 32
Registriert: Do 26. Apr 2018, 13:55
Wohnort: Niederösterreich

Re: PCC für IPSC

Beitrag von sneipas omoh » Sa 10. Aug 2019, 12:45

Vielen, herzlichen Dank.

Eigentlich will ich ein reines 9er System, da ich in meiner Umgebung keine Schießplätze im Freien zur Verfügung habe - also 223 und größer nur sehr selten zu Gebrauch kommen würde.

Leider ist ja seitens der Hersteller im Bereich AR15-9mm nicht viel Info für Österreich zu bekommen, zur Verfügung gestellte e-mail-Adressen von österr. Händlern waren bisher 2x falsch, bzw. melden sich nach 2 Wochen immer noch nicht zurück.

Beretta gefällt mir absolut nicht.
Von Hera wurde mir seitens meines Waffenhändlers schon abgeraten weil anscheinend die 9er nicht zum Laufen zu bringen ist.
RRA gibt es nur in Einzelkomponenten wovon die meisten nicht verfügbar sind (brownells).
Von CMMG habe ich keinen AT oder EUR Händler gefunden. Gilt auch für FM.
Bleibt für meine Vorstellungen aktuell nur die AR15-9 von Schmeisser (Glock-Magazine) oder das Pendant von Luvo LA15-9 (Uzi-Magazine)..... ich denke es wird wohl die Schmeisser werden ....
Aufgrund der doch meist sehr engen Bedingungen in den Schießkellern/-bunkern werde ich wohl einen 10,5" Lauf nehmen mit einem geeigneten Kompensator, der auch - wie bei Pistolen üblich - auch nach oben offene Kammern hat (um den angesprochenen Hochschlag etwas zu minimieren).
Ein variables ZFR ist wegen der eher kurzen Distanzen (< 50m) denke ich auch nicht notwendig - also Rotpunkt. Kennt hier jemand das Holosun 530?

Bin gerne für weitere Tipps bereit!

LG - DVC
S.O.
.... aussenrum ist mehr Platz ....

Online
The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2702
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: PCC für IPSC

Beitrag von The_Governor » Sa 10. Aug 2019, 13:13

burner hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 12:25
The_Governor hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 01:17
Warum würdest du das Aimpoint nicht empfehlen?
Ich find, dass der Blick durch den Tunnel einschränkt. Bei einem "Fernseher" (C-More, Trijicon RMR, etc) hast nur einen mehr oder weniger dünnen Rahmen und dadurch besseren Überblick als bei der Tube vom Aimpoint.

Aber wie von gunlove schon erwähnt:
Nur weils mir persönlich nicht taugt... Vielleicht kommt der eine oder andere mit dem Fernseher nicht so gut zurecht.

Schau dir einfach an, welches Werkzeug Profis verwenden. Das hat schon seinen Grund!
Ich schwöre auf Aimpoint und habe zwei davon (Micro auf Cx4 und M4s auf SIG 516). Das Sichtfeld eines Micros dürfte kaum kleiner sein als das des winzigen RMRs, außer den Ecken. (18mm rund vs. 22x16mm). Mir persönlich hilft der Tubus sogar eher, den Punkt intuitiv zu finden, da man die Richtung bereits durch den Tubus vorgegeben bekommt, während man auf den 22x16mm des RMR eher zum "suchen" neigt, jedenfalls geht es mir so. Am besten vorher ausprobieren.
Aimpoint Micro H-2 (2 MOA) zu verkaufen:

viewtopic.php?f=36&t=47560&p=748100#p748100

NRA-Mitglied
IWÖ-Mitglied
ehemaliges NFVÖ-Mitglied

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6624
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: PCC für IPSC

Beitrag von rupi » Sa 10. Aug 2019, 14:52

sneipas omoh hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 12:45
Von Hera wurde mir seitens meines Waffenhändlers schon abgeraten weil anscheinend die 9er nicht zum Laufen zu bringen ist.
so ein Blödsinn
das Hera rennt wie alle anderen 9mm AR15 mit Masseverschluss auch
ist ja alles baugleich


warum dir vom Hera abzuraten ist kommt woanders her
nämlich weil es Kriegsmaterial ist nach der aktuellen Gesetzeslage
member the old PD design ? oh I member

sneipas omoh
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 32
Registriert: Do 26. Apr 2018, 13:55
Wohnort: Niederösterreich

Re: PCC für IPSC

Beitrag von sneipas omoh » Sa 10. Aug 2019, 14:59

rupi hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 14:52
warum dir vom Hera abzuraten ist kommt woanders her
nämlich weil es Kriegsmaterial ist nach der aktuellen Gesetzeslage
..... sie ist doch in Österreich erhältlich! In verschiedensten Ausführungen....
.... aussenrum ist mehr Platz ....

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6624
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: PCC für IPSC

Beitrag von rupi » Sa 10. Aug 2019, 15:00

sneipas omoh hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 14:59
rupi hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 14:52
warum dir vom Hera abzuraten ist kommt woanders her
nämlich weil es Kriegsmaterial ist nach der aktuellen Gesetzeslage
..... sie ist doch in Österreich erhältlich! In verschiedensten Ausführungen....
nicht als 9mm
member the old PD design ? oh I member

sneipas omoh
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 32
Registriert: Do 26. Apr 2018, 13:55
Wohnort: Niederösterreich

Re: PCC für IPSC

Beitrag von sneipas omoh » Sa 10. Aug 2019, 15:13

rupi hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 15:00
nicht als 9mm
[/quote]

... da bin ich neugierig! (das ist einer der Händler, der seit 2 Wochen nicht antwortet.....)
In seiner Beschreibung für die Produkte von Hera schreibt er nämlich: "Stellen Sie sich Ihr Wunschgewehr selbst zusammen. Mit dem Hera Arms AR 15 builder Es wird Ihnen der aktuelle Preis Ihres Wunschgewehres angezeigt, sie müssen nur € 150,- für die Austria Version dazurechnen. 70 Modelle sind konfigurierbar"...
.... aussenrum ist mehr Platz ....

Benutzeravatar
Burgenlandy
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 606
Registriert: Sa 25. Feb 2017, 08:49

Re: PCC für IPSC

Beitrag von Burgenlandy » Sa 10. Aug 2019, 15:15

es wurde oben eh schon beachrieben...

in 9mm alt ist vieles noch strenger als bei 223
kommt drauf an was und wann eingestuft wurde.

der schnellste weg führt über eine OA 9mm wenns a ganze Waffe werden soll. Im AR Format

alles andere erfordert etwas Können umd ev. auch Mut

Benutzeravatar
mrd
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 227
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:46
Wohnort: 4050

Re: PCC für IPSC

Beitrag von mrd » Sa 10. Aug 2019, 17:21

sneipas omoh hat geschrieben:
Sa 10. Aug 2019, 12:45
...
Von CMMG habe ich keinen AT oder EUR Händler gefunden. Gilt auch für FM.
...
https://www.shootingstore.at/493-wechselsysteme-kk

Antworten