Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Antworten
Benutzeravatar
PrometheusV
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 298
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:09
Wohnort: Do you feel lucky, punk?

mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von PrometheusV » Mo 21. Okt 2019, 15:23

Eigentlich gehört das in denn Frust und Ärger Thread aber ich finde wenn jemand danach sucht unter Google ,findet er das schneller.

Ich hab mir bei einem renomierten Waffengeschäft einen DPMS AR-15 LOWER RECEIVER COMPLETE WITH M4 STOCK ASSEMBLY gekauft der in der Beschreibung Miil spec aufweist.

''Forged, fully assembled lower is ready for your choice of upper.
Precision machined from 7075-T6 aircraft-grade aluminum alloy, mil-spec hardcoat anodized, then Teflon-coated black for superior wear and scratch resistance.
Includes mil-spec trigger group.
The M4 lower is equipped with a 6-position, collapsible carbine stock made of impact-resistant polymer''

Guter Dinge hab ich mir das Teil zugelegt ,jetzt nach ein paar Wochen als meine anderen bestelleten Waren eingetroffen sind ,unter anderem ein mils-pec stock, doppelseitige Sicherung ,mag latch und Abzugsbügel und BCM Abzugsgruppe die ich natürlich gleich ein gebaut habe.
Den Schaft / stock habe bis zum Schluss aufgehoben zu wechseln.
Denkste ,passt nicht da meine Lower eine com-spec Buffertube hat!!!!
Super oder :clap:

Nagut bin echt angefressen weil auf was kann mann sich da noch verlassen beim bestellen.
Heute das renomierte Waffengeschäft angerufen damit mir einer erklärt warum dem so ist.
jetzt wurde mir natürlich erzählt das es eben so ist was sollen sie machen weil nur der lower ,Abzug bla bla ist mil-pec die buffertube kann sein das com-spec ist des macht der Hersteller ...
Bullshit ,dann schreibt das rein! Jeder der sich einen Lower kauft und mitbekommen hat das es bei mils-pec buffertubes es 1000000 verschiedene Stocks gibt und bei com-spec grad mal 100 oder so nochdazu sind die teurer wenn mann nach com-spec stocks sucht!

Natürlich wurde mir angeboten den lower zurück zu senden (eh kloar auf meine Kosten) und dann?Kann ich wieder alles umbauen , hab keinen lower und wenn sie mir einen anderen DPMS lower senden is der auch sicher wieder mil-spec mit com spec buffertube.
ich habe natürlich gefragt warum sie das nicht in die Beschreibung mit einfügen damit der nächste Kunde nicht auf das hereinfällt.... Die Beschreibung gibt der Hersteller vor war die Antwort.

Komisch ein sehr guter Freund von mir ist ein AR Nerd der Wechselsysteme hat die ich schon gar nicht mehr zählen kann und jetzt 7 Lower von verschiedenen Hersteller besitzt und jedes mal hat er Mil spec gekauft und auch bekommen!

Hab schon einiges gekauft dort war immer zufrieden aber so............

Ich muss mir halt jetzt eine mil spec buffertube wieder wo kaufen is eh wurscht oda?



''Wer Rechtschreibfehler findet ,darf sie behalten die kosten nix''
Zuletzt geändert von PrometheusV am Mo 21. Okt 2019, 18:07, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 6624
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von rupi » Mo 21. Okt 2019, 16:07

das ist 1:1 die originale Artikelbeschreibung vom Brownells vom fertigen DPMS Lower
https://www.brownells.at/epages/Oesterr ... tID=395579


der hatte doch immer schon eine commercial tube drin soweit ich mich erinnern kann :think:
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
Weissi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1505
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 09:58
Wohnort: Südsteiermark

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von Weissi » Mo 21. Okt 2019, 16:21

PrometheusV hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 15:23

Nagut bin echt angefressen weil auf was kann mann sich da noch verlassen beim bestellen.
Servus,

naja, ohne dir nahe treten zu wollen oder "blöd rüberzukommen": Du hast genau das bekommen, daß du bestellt hast.

In der ganzen Artikelbeschreibung steht nirgends, daß eine mil-spec Buffertube verbaut ist. Die einzigen "Teile" die lt. der Beschreibung mil-spec sind, hast du benannt. Beim Schaft steht einfach: "The M4 lower is equipped with a 6-position, collapsible carbine stock made of impact-resistant polymer." Da steht nichts von mil-spec oder com-spec. Kann/muss/darf man davon ausgehen, daß wenn zwei "Teile" mil-spec sind, der Rest es auch ist? Puh, gute Frage...ich weiss nich so recht...

Und ich gehe einfach davon aus, daß die letzte Bewertung des Artikels mit dem Titel "not everything mil-spec" vom 17.09.2019 von dir ist, ansonsten hätte dir diese Information weiterhelfen können.

Aber dem Händler "Bullshit", Kundentäuschung und Ahnungslosigkeit vorzuwerfen finde ich etwas vermessen.

Grüße,

Weissi

Benutzeravatar
PrometheusV
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 298
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:09
Wohnort: Do you feel lucky, punk?

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von PrometheusV » Mo 21. Okt 2019, 16:32

Weissi hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 16:21
PrometheusV hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 15:23

Nagut bin echt angefressen weil auf was kann mann sich da noch verlassen beim bestellen.
Servus,

naja, ohne dir nahe treten zu wollen oder "blöd rüberzukommen": Du hast genau das bekommen, daß du bestellt hast.

In der ganzen Artikelbeschreibung steht nirgends, daß eine mil-spec Buffertube verbaut ist. Die einzigen "Teile" die lt. der Beschreibung mil-spec sind, hast du benannt. Beim Schaft steht einfach: "The M4 lower is equipped with a 6-position, collapsible carbine stock made of impact-resistant polymer." Da steht nichts von mil-spec oder com-spec. Kann/muss/darf man davon ausgehen, daß wenn zwei "Teile" mil-spec sind, der Rest es auch ist? Puh, gute Frage...ich weiss nich so recht...

Und ich gehe einfach davon aus, daß die letzte Bewertung des Artikels mit dem Titel "not everything mil-spec" vom 17.09.2019 von dir ist, ansonsten hätte dir diese Information weiterhelfen können.

Aber dem Händler "Bullshit", Kundentäuschung und Ahnungslosigkeit vorzuwerfen finde ich etwas vermessen.

Grüße,

Weissi
Ich bewerte auf Google nichts.
Na was soll ich dazu jetzt sagen, laut deiner Ansicht bin ja Ich der depperte der zwei mal mil-spec liest in der Beschreibung und dann natürlich nicht davon ausgehen kann das er auch mil-spec bekommt.
Ich geb dir absolut recht der Händler kann nix dafür ich der fertige Kunde muss das wissen wenn er bestellt.
Wast wos passt eh kumm lösch mir reicht es.

Unterförster
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 564
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von Unterförster » Mo 21. Okt 2019, 16:36

Und 20€ investieren, einen mil-spec buffer tube kaufen und den commercisl verklopfen?

Benutzeravatar
Prometheus
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 300
Registriert: Do 27. Nov 2014, 09:51

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von Prometheus » Mo 21. Okt 2019, 16:37

Hey Namensvetter reg dich doch wegen so an Schaß nicht auf

Kauf einfach so ein Ding uns lass gut sein
https://www.brownells.at/AR-15/M16-MIL- ... -080001046

Dein Kollege hat sicher so ein Tool dafür und wenn nicht solltet ihr euch eines zulegen
Ist ansonsten wirklich sehr einfach zu tauschen

Benutzeravatar
Weissi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1505
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 09:58
Wohnort: Südsteiermark

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von Weissi » Mo 21. Okt 2019, 16:55

Werter PrometheusV,

ich verstehe deine Situation und ich verstehe, daß dies frustrierend ist. Aber ich möchte festhalten, ich habe dir nicht unterstellt, daß du "der depperte" bist. Ich stellte nur fest, daß du von etwas ausgegangen bist, dem nicht so ist. Daß die Beschreibung des Artikels zweimal mit dem Begriff "mil-spec" wirbt, aber eben nicht im Zusammenhang mit der von dir reklamierten "Buffer-Tube" bzw. dem Schaft ist eine unglückliche Tatsache. Ich habe schon selbst genug "falsches" Waffenzubehör gekauft, weil ich die Beschreibung nicht genau gelesen habe, oder ich nicht im Vorhinein beim Händler nachgefragt habe.

Ich wollte nur die Darstellung des Sachverhalt etwas relativieren, aber - solltest du das so aufgefasst haben - dich auf keinen Fall blöd dastehen lassen. Solltest du das so empfunden haben, entschuldige ich mich aufrichtig dafür.

Grüße,

Weissi

Benutzeravatar
PrometheusV
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 298
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:09
Wohnort: Do you feel lucky, punk?

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von PrometheusV » Mo 21. Okt 2019, 17:05

Weissi hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 16:55
Werter PrometheusV,

ich verstehe deine Situation und ich verstehe, daß dies frustrierend ist. Aber ich möchte festhalten, ich habe dir nicht unterstellt, daß du "der depperte" bist. Ich stellte nur fest, daß du von etwas ausgegangen bist, dem nicht so ist. Daß die Beschreibung des Artikels zweimal mit dem Begriff "mil-spec" wirbt, aber eben nicht im Zusammenhang mit der von dir reklamierten "Buffer-Tube" bzw. dem Schaft ist eine unglückliche Tatsache. Ich habe schon selbst genug "falsches" Waffenzubehör gekauft, weil ich die Beschreibung nicht genau gelesen habe, oder ich nicht im Vorhinein beim Händler nachgefragt habe.

Ich wollte nur die Darstellung des Sachverhalt etwas relativieren, aber - solltest du das so aufgefasst haben - dich auf keinen Fall blöd dastehen lassen. Solltest du das so empfunden haben, entschuldige ich mich aufrichtig dafür.

Grüße,

Weissi
Du brauchst dich für nichts entschuldigen, mir geht es auch nicht um 29 Euro für die richtige tube es geht mir ums Prinzip.
Da hätte ich gleich einen Aero MIL-SPEC kaufen können aber ich dachte 299 für einen lower in augenscheinlich in MIL-SPEC reicht auch.
Ich habe auch dem Herrn am tel gesagt das ich nichts von ihnen will oder umtauschen usw. Der Aufwand wieder alles zurück zu bauen steht nicht dafür.
Ich wollte nur das eventuell es in der Beschreibung ergänzt wird damit da nächste nicht enttäuscht ist, wollte er aber nicht.
Also es geht mir ums Prinzip und das der nächste sich nicht ärgern muss.
Zuletzt geändert von PrometheusV am Mo 21. Okt 2019, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
PrometheusV
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 298
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 10:09
Wohnort: Do you feel lucky, punk?

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von PrometheusV » Mo 21. Okt 2019, 17:10

Prometheus hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 16:37
Hey Namensvetter reg dich doch wegen so an Schaß nicht auf

Kauf einfach so ein Ding uns lass gut sein
https://www.brownells.at/AR-15/M16-MIL- ... -080001046

Dein Kollege hat sicher so ein Tool dafür und wenn nicht solltet ihr euch eines zulegen
Ist ansonsten wirklich sehr einfach zu tauschen
Namens Bruder ich weiss, wie gesagt ging es mir ums Prinzip.....
Mei Spezi kann ein AR blind zerlegen und wieder zaum bauen an dem scheitert es sicher nicht.
Jo ich bestell es eh.

Benutzeravatar
Aardvark
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 418
Registriert: Di 20. Dez 2016, 19:03

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von Aardvark » Mo 21. Okt 2019, 17:42

Ich wäre mit solchen Postings einfach vorsichtig, denn deine Überschrift ist dem Händler gegenüber völlig unfair und beinhaltet möglicherweise rechtliche Konsequenzen, da du ja sogar selber in Folge deiner Postings schreibst, dass der Händler eh nix dafür kann.
Und als renomierter Händler in Freistadt kommen da ja nicht so viele in Frage.
Soviel zum gerade heftig diskutierten Thema Umgangsformen... :headslap:

Benutzeravatar
Mushr00m
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 561
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 12:55
Wohnort: Ja !

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von Mushr00m » Mo 21. Okt 2019, 18:01

Schnauf mal TIEF durch
...
...
Okay
...
Bestellst jetzt einfach einen ComSpec Schaft anstelle eines MilSpec Schaftes wennd den tauschen willst ?! (Eventl sogar beim Händler in Freistadt ? ;))
REMEMBER ALTBESTAND !!!

CZ P10F 9x19
Steyr AuG Z A3 417mm .223 ReM
CZ 455 .22lr

Spitfire
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 91
Registriert: Mo 4. Dez 2017, 10:24

Re: mil-spec vs. com-spec negativerfahrung Händler!

Beitrag von Spitfire » Mo 21. Okt 2019, 20:44

Junge, Junge..

Wann hast du zum letzten Mal ausgiebig geschmust?

Antworten