Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Munitionstipps fürs Steyr AUG

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
MXX991
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 5
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 21:37

Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von MXX991 » Fr 20. Mär 2020, 21:44

Servus liebe Freunde aus Österreich,

aus Gründen der guten Nachbarschaftsbeziehung habe ich mir ein Steyr AUG A3 mit 16,4" Lauf nach Deutschland bestellt. Dazu kommt ein ASE UTRA CQBS-BS Dämpfer drauf.
Das Paket erreicht mich wahrscheindlich Mitte nächster Woche. Vorab wollte ich mich schon mal nach Munitionsempfehlungen umhorchen.

Hat wer das AUG in der Lauflänge und bestenfalls noch mit Dämpfer und kann mir einen Rat geben welche Munition (FMJ) ich mal testen sollte?

Danke und viele Grüße

MXX991

Benutzeravatar
Flolito
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2068
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 20:26

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von Flolito » Fr 20. Mär 2020, 21:59

S&B 55gn Schütte schießt bei meinem Streukreise auf 2 Euro Größe

Benutzeravatar
Mushr00m
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 722
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 12:55
Wohnort: Ja

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von Mushr00m » Fr 20. Mär 2020, 22:05

Flolito hat geschrieben:
Fr 20. Mär 2020, 21:59
S&B 55gn Schütte schießt bei meinem Streukreise auf 2 Euro Größe
Die hat bei meiner AUG (417mm LL) auch super Schussbilder gemacht. Auf 100m ebenso eine 2 Euro Münze.
Der neue Besitzer verschiesst di ebenso und is auch begeistert damit
"Gea hoid ma moi di Gun"
- Peter L., professioneller Bodyguard

Benutzeravatar
trenck
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2840
Registriert: Di 11. Mai 2010, 22:49

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von trenck » Sa 21. Mär 2020, 11:35

Revierler hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 05:33
Aus meiner mit 382mm Lauf fliegen die Geco Target 3,6g sehr gut
Bei mir ebenso, mit 508mm Lauf.

trenck
"Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen."
Michael Klonovsky

sauersigi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2657
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:32
Wohnort: NÖ Süd

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von sauersigi » Sa 21. Mär 2020, 12:14

Die vom Revierler angesprochenen Geco Target...
aber so ziemlich alles was ich reinkippe ins Aug funktioniert. Bierdeckel ist immer zu halten.
Mit Geco Target 2Euro Münze auf 100m.
„Ich dulde es nicht, dass mir Unrecht getan wird. Ich dulde es nicht, dass ich beleidigt werde. Und ich dulde es nicht, dass man mir zu nahe tritt. Ich bin anderen gegenüber gerecht und fordere auch von diesen Gerechtigkeit.“
John Wayne

Fivegunner
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 301
Registriert: Do 19. Dez 2019, 14:50
Wohnort: Birgisch / VS / CH

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von Fivegunner » Sa 21. Mär 2020, 12:49

Ich schiesse mit dem 20" Lauf seit zwei Jahren fast ausschliesslich die 55grs Laborierung von GGG. Bestes Preis / Leistungsverhältnis. Schiesst bessere Streukreise auf 100 und 300 Meter als die schweizer GP90!
1911 - It's like a Glock, but for men!

Benutzeravatar
Octopus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 585
Registriert: Di 12. Apr 2011, 13:40
Wohnort:

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von Octopus » Sa 21. Mär 2020, 13:05

Habe auch gute Erfahrungen mit der S&B 55grs FMJ (Schütte) und der GGG gemacht.
Tight pants - tight groupings

Benutzeravatar
Armata
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 690
Registriert: So 5. Jul 2015, 22:36
Wohnort:

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von Armata » Sa 21. Mär 2020, 13:36

Sowohl Ruag M193 als auch PPU laufen super. Einzig Fiocchi wollte meine (417mm) garnicht. War eine Gießkanne auf 100m

Lg
"Siegen wird der, der weiß, wann er kämpfen muss und wann nicht."

Benutzeravatar
maggus
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1024
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 13:08
Wohnort: Austria

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von maggus » Sa 21. Mär 2020, 14:21

GGG 55gr. Top!
Geco Target 55gr. (Schweizer Fertigung) Top!
Fiocchi 55gr. Top!

LL=550mm
9x19 | 44 Mag. | 223 Rem. | 308 Win. | 7,62x54R | 8x57JS | 338 Lapua Magnum | Kal. 12

*** Suche schönes Bajonett für Perser Mauser inkl. Scheide ***

LTE
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1450
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:27

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von LTE » Sa 21. Mär 2020, 15:47

Was mich etwas wundert, das keiner was wegen des SD sagt, na dann tu ich eben Klugscheißen.
Das AUG hat ja eine Verstellbare Gasdüse, genau wie das HK416 ist das AUG aber schon in der Standarteinstellung saftig übergast. Hat den Hintergrund der Funktionssicherheit, meine 2 LL in 550 und 417mm Repetieren noch bei Ladungen, bei der meine OA mit voller Bohrungsöffnung nur noch zickt.

In modernen Waffen hast du d.h. eine Reduzierte Gasbohrung für SD Betrieb (weniger Gas geht auf den Piston oder zum Gas Key)
Beim AUG hast du noch die Adverse Stellung und die Gewehrgranatstellung.
Es gäbe von Steyr eine original Gasdüse für den SD Betrieb, wollte Steyr aber nicht rausrücken.
Liebe Fa. Steyr, ihr könnt mir die Schuhe aufblasen, dachte ich mir und hab Kurzerhand die Gasdüse selber Überarbeitet.

Zuerst einmal muss man verstehen, wie Steyr des angegangen ist, man mache 2 große Löcher die je nach Stellung über der Gasbohrung liegen um Gas abzuzapfen und auf den Piston zu leiten. dazu mache man 2 Löcher, ein kleineres als die 2 vorherigen und ein ganz kleines.
Über diese 2 Löcher wird schon im Gaskolbenbereich der Gasdruck der auf den Kolben wirkt, reduziert. Zudem kann das Wasser auch raus, wenn die Gasentlastungsbohrungen da nicht wären, könnte es zum Wasserschlag kommen.

Das größere der 2 kleinen Löcher ist für die Normalstellung, das kleinere für die Verschmutzt Stellung, da wird bedingt durch den kleineren Durchmesser noch weniger Gas abgelassen und es wirkt noch mehr Gas auf den Kolben. Somit genau das Gegenteil von dem Was du beim SD willst, da der sowieso schon für ein mehr an Gasdruck auf den Kolben sorgt.

Warum nicht die Stellung Gewehrgranatwerfer aufbohren? Weil es nicht geht, da liegt nämlich eines der Gasabgriff Löcher, über einer zusätzlichen Entlastungsöffnung, entweder machst das Entlastungsloch Zu, oder du machst es wie Steyr und fertigst die Gasdüse neu an.

Bild 1 und 2 Zeigt die Original Gas Düse
Bild 3 zeigt die kleinste Bohrung mit einem 2,5mm Bohrer aufgebohrt, wenn ich damit ohne SD normale Fabriksmun Schieße, Repetiert die Waffe noch (weil eh übergast) aber der Verschluss bleibt mir beim letzten Schuß nicht hinten.

Wenn ich dann mit SD schieße und die Gas Düse auf die Aufgebohrte SD Stellung stelle, fliegen die Hülsen wieder seitlich weg und der Verschlußträger paniert nicht jedes mal mit Anlauf in den Puffer. Der Unterschied ist spürbar!

Bild 1 --> Original Adverse Bohrung
Bild

Bild 2 --> Normal Stellung Bohrung
Bild

Bild 3 --> Aufgebohrte Adverse Bohrung für SD Betrieb
Bild

MXX991
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 5
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 21:37

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von MXX991 » Sa 21. Mär 2020, 17:49

Vielen Dank für die vielen hiflreichen Antworten!
Hat jemand auch mal Geschosse mit 62gr genutzt? Habe vor das Steyr auch mal im Revier zu nutzen und da wirken meiner Erfahrung nach 62gr TM von Federal ganz gut und hämatomfrei.

@LTE: Danke auch für diesen Tipp. Ich werde es erstmal so versuchen und schauen wie weit ich damit komme. Zur Not weiß ich dank dir gleich Abhilfe sollte es nicht so recht funktionieren

glockat
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 269
Registriert: Sa 5. Jul 2014, 13:31

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von glockat » Sa 21. Mär 2020, 18:04

War das AUG nicht immer "problematisch" in Deutschland?
Oder Irre ich mich da?

LG

Benutzeravatar
Nuss_95
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 982
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:13
Wohnort: Wien / Kärnten

Re: Munitionstipps fürs Steyr AUG

Beitrag von Nuss_95 » Sa 21. Mär 2020, 19:09

MXX991 hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 17:49
Vielen Dank für die vielen hiflreichen Antworten!
Hat jemand auch mal Geschosse mit 62gr genutzt? Habe vor das Steyr auch mal im Revier zu nutzen und da wirken meiner Erfahrung nach 62gr TM von Federal ganz gut und hämatomfrei.

@LTE: Danke auch für diesen Tipp. Ich werde es erstmal so versuchen und schauen wie weit ich damit komme. Zur Not weiß ich dank dir gleich Abhilfe sollte es nicht so recht funktionieren
Sind Halbautomaten bei der Jagd bei dir ok?

Bei uns muss das Magazin soweit ich weiß auf 2 Schuss begrenzt sein und es ist extrem verpöhnt in der Jägerschaft.

Antworten