Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Coronavirus \ COVID 19

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4400
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Incite » So 26. Jul 2020, 22:01

Django hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 20:45
Klingt interessant.

https://www.heise.de/tp/features/Schwed ... 52336.html

Stockholm vor Herdenimmunität? "Nur" 50 Personen auf Intensivstationen derzeit, rückläufige Infektionszahlen, trotz hoher Testquote?

Hmm...
das ist vom Mai:

https://www.meinbezirk.at/niederoesterr ... m_a4076397
Aus den Ergebnissen schließt der verantwortliche Epidemiologe Anders Tegnell, dass in Stockholm eine Immunität bei über 20 Prozent der Bevölkerung erreicht sei.
Jetzt im Juli soll sie lt. dem Artikel nur 14.5 bzw. 17,x% betragen? Ging die Immunität jetzt über 2 Monate zurück oder wie? ;)

zum Thema Herdenimmunität: da fehlt, fürchte ich, noch eine Menge. Angeblich soll die lt. Experten bei 70% erreicht sein. Was aber auf alle Fälle stimmt ist, dass die Menge der Immunen die Verbreitung bremsen.

In Ö. sind wir bei unter 1% Durchseuchung inkl. (geschätzter) Dunkelziffer
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

SwissShot
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 789
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von SwissShot » So 26. Jul 2020, 22:04

RcL hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 17:22
Warum machst dus einem so leicht, da ist eine Diskussion gradezu fad....
Bisel Spass muss sein, lachen ist gesund und entspannt, auch in der Krise.

Wie sieht die Agenda bei Frau Prof. Dr. Kemmerer aus?
Unterförster hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 21:08
Das mit der Immunität weiss man schlicht und einfach noch nicht.
Hiess es nicht mal: Die Immunität hält nur 2 Monate?

Gruss SwissShot.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 28530
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gewo » So 26. Jul 2020, 22:38

Django hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 20:45
Klingt interessant.

https://www.heise.de/tp/features/Schwed ... 52336.html

Also jede Studie sagt was anders. Immunität ja, kein, Immunität auch bei mildem Verlauf, Immunität auch ohne Verein Antikörper, nur wenn es nur einen Reaktion von T-Zellen gab.

Also ein Lockdown wäre nicht nötig, wenn man Abstands- und Hygieneregeln einhalten würde und sich um besonders gefährdete Plätze wie Altenheime und Risikogruppen kümmern würde?

Stockholm vor Herdenimmunität? "Nur" 50 Personen auf Intensivstationen derzeit, rückläufige Infektionszahlen, trotz hoher Testquote?

Hmm...
Fall bitte ned auf die propaganda rein
Schau dir zahlen an

Schweden testet extrem wenig
Noch weniger als AT, DE oder CH

Zahlen auf

https://www.worldometers.info/coronavirus/
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi 17:30, ggf. Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.info
Irrtum vorbehalten.

RcL
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1265
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:59

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von RcL » So 26. Jul 2020, 23:02

SwissShot hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 22:04
RcL hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 17:22
Warum machst dus einem so leicht, da ist eine Diskussion gradezu fad....
Bisel Spass muss sein, lachen ist gesund und entspannt, auch in der Krise.

Wie sieht die Agenda bei Frau Prof. Dr. Kemmerer aus?
Überprüf deine eigenen Quellen zur Abwechslung mal selbst. Auch wenns dann natürlich weniger spaßig ist, einfach ungeprüft Links reinzuschmeißen. Aber ich glaube kaum, dass du das machen wirst ;)

Du kennst den Spruch mit den Dieben, die nie bestraft werden, obwohl sie dir das Wichtigste, nämlich die Zeit, stehlen?

Benutzeravatar
Donnie
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 33
Registriert: Sa 18. Jul 2020, 07:14

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Donnie » So 26. Jul 2020, 23:13

Uff. Erstmal das Zitieren wieder lernen... :?
Steppenwolf hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 20:10
Zu deinen Punkten -
Natürlich hustet man sich nicht gegenseitig an. Natürlich schmiert man sich nicht den Rotz an der Nase mit den Händen ab, die zwei Sekunden später die Stange im Bus oder der U-Bahn berühren. Natürlich schafft das leider nicht jeder.
Daher schlägst du welche Vorgehensweise vor um dieser Situation Herr der Lage zu werden?
Gute Frage, aber ich bin leider wirklich kein Experte oder gar Politiker.

Ich habe die letzten Jahre einfach von zu vielen Krankenhausschließungen, zu geringer Unterstützung für Pflegekräfte und Ärzte und deshalb ins Ausland abwandernden Spezialisten gehört. Da ich Österreich für eines der hygienischsten Länder auf diesem Planeten halte, frage ich mich also, ob der oft befürchtete Zusammenbruch des Gesundheitssystems nicht auch anders hätte vermieden werden können bzw. vermieden werden kann, als mit bereits erwähnten Ausgangssperren und Zwangsschließungen. Zu viele Länder haben ihr Gesundheitssystem kaputtgespart und so kommt mir natürlich manche bisher getroffene Maßnahme eher wie eine für den Staat bequeme statt für das Volk langlebige Lösung vor.

Steppenwolf hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 20:10
Zum Punkt-
Du stellst normales Verhalten bzw. "Alltagsmaßnahmen", die auch schon vor Corona sinnvoll waren, mit Ausgangssperren und Zwangsschließungen auf eine Stufe, um meine Argumentation zu entkräften. Okay. Ich habe mich aber mit keinem Wort gegen ein gewisses Maß an Eigenverantwortung ausgesprochen, so wie du es mir zu unterstellen scheinst.
Wie sieht ein gewisses Maß an Eigenverantwortung aus und wie würdest du als Entscheidungsträger handeln, sollte der gewünschte Effekt der „Eigenverantwortung“ nicht das gewünschte Ziel bringen?
Mit der Eigenverantwortung bezog ich mich erstmal nur auf das mMn normale Verhalten bzw. "Alltagsmaßnahmen". Dass man Leute nicht anhustet und seinen Rotz überall hinschmiert sind für mich Dinge, die einem als Kind beigebracht werden. Zur Schule oder Arbeit zu gehen, wenn man sich krank fühlt, würde ich auch nie empfehlen. Den Atemschutz nehme ich hin, dazu habe ich noch keinen besonderen Standpunkt.

Ich würde einfach nicht mal wieder der Bevölkerung den schwarzen Peter zuspielen, nachdem ich die Jahre zuvor einen Haufen Kürzungen in systemrelevanten Bereichen erlassen habe. Der "Entscheidungsträger" ist in meinen Augen mehr damit beschäftigt, alle Schuld von sich zu weisen, als dringend benötigte Gelder in die richtigen Bereiche zu stecken. Gehälter aufzustocken. Bestimmte Jobs attraktiver zu machen. Wir brauchen mehr Fachkräfte und ein gestärktes Gesundheitssystem, wenn wir dieser und zukünftigen Epidemien begegnen können wollen, ohne dabei jedes Mal die eigene Wirtschaft runterzufahren.

Steppenwolf hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 20:10
Zum Punkt-
Mein Punkt und meine Sorge ist die Aggression, die dieses Thema offenbar hervorruft. Danke für die Bestätigung. Es ist allerdings wahr, dass ich nicht alle staatlichen Maßnahmen gutheißen kann. Jedoch wäre mir neu, hier bereits aufgezählt zu haben, welche das sind. Weshalb es recht sinnbefreit ist, mich bereits in irgendeine Ecke drängen zu wollen.
Es stimmt, in keinen Deiner Sätze ist zu lesen wonach man dich in irgend ein Eck drängen könnte. Wie siehst du es denn bzw. in welches Eck würdest du den gerne stehen, vorausgesetzt es gäbe nur Ecken :D
Wenn ich wählen darf: Bitte in keines. Als noch recht junger Mensch schaue ich der jährlich fortschreitenden Spaltung der Bevölkerung wirklich nur äußerst ungerne zu. Es ist nicht so, dass ich daraus besonders viel Rückhalt für meine persönlichen Lebensziele beziehen könnte. Uns fehlt wohl ein wenig "Friedenspfeifenkultur".

Steppenwolf hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 20:10
Du selbst bedienst dich jedoch gezielt genau diesen Hebel?! :think:
Aber okay. Verbieten wir halt auch gleich sämtliche Schusswaffen, damit es nie wieder *hust* zu einer Schießerei kommen kann. Meine zukünftigen Kinder sollen in der Schule ja immerhin sicher sein. Aber wahrscheinlich vergleiche ich nur wieder Äpfel mit Birnen - mein Fehler.
Sorry, da bin ich jetzt etwas schwer von Begriff - welcher Hebel? Ich wollte damit eigentlich nur auf den ewigen Konflikt zwischen Freiheit und Sicherheit - und die Unmöglichkeit vollständiger Sicherheit - hinweisen. Mehr Hintergedanken hatte ich nicht. Zumal ich u.a. durch dieses Forum gelernt habe, dass staatliche Maßnahmen oftmals völlig am Kern eines Problems vorbeigehen. Magazinbeschränkungen wegen Terroranschlägen, zum Beispiel. Es fällt mir eben nicht gerade leicht, solchen Entscheidungsträgern und ihren Experten zu trauen.

Steppenwolf hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 20:10
Zu guter letzt-
Übrigens haben auch andere Leute Familien oder gelten vielleicht selbst als durch dieses Virus gefährdet. Die verlangen aber trotzdem nicht, dass sich die ganze Welt nun nach ihnen richtet.
Es geht ja nicht um den einzelnen sondern um systemerhaltende Entscheidungen die u.a. die gefährdete Person berücksichtigen sollen/ können.
Jo, aber sonderlich systemerhaltend kommen mir viele der bisherigen Entscheidungen einfach nicht vor. Ist natürlich nur meine subjektive Wahrnehmung.

RcL hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 20:18
Donnie hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 19:17
Jedoch wäre mir neu, hier bereits aufgezählt zu haben, welche das sind.
Ich beziehe mich explizit auf den NMS, mit dem ja einige ein Problem zu haben scheinen.
Alles klar, das war mir nicht bewusst. Nope, den empfinde ich nicht als Einschränkung meiner (Bewegungs-)Freiheit. Über seine Effektivität darf in einer Demokratie aber ruhig diskutiert werden, das ist für mich völlig in Ordnung. Es soll ja schon manchen Hersteller dazu angeregt haben, sein Produkt zu verbessern.
"Ask the Man Who Owns One"
<3

Benutzeravatar
susi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 795
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 06:43

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von susi » Mo 27. Jul 2020, 08:37

gewo hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 19:49

Du meinst konzerne wie zb das Rote Kreuz die sich von der staatsFührung auf der einen Seite hunderte zwangsarbeiter (zivildiener) zuteilen lassen und auf der anderen Seite hunderte Ihrer Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken und dafür €€€€€€€€,- staatliche Kurzarbeits Zuschüssen bekommen?
Danke für diese vortreffliche Analyse!
Grüße
susi

Unterförster
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 801
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 19:42

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Unterförster » Mo 27. Jul 2020, 08:37

SwissShot hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 22:04
Unterförster hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 21:08
Das mit der Immunität weiss man schlicht und einfach noch nicht.
Hiess es nicht mal: Die Immunität hält nur 2 Monate?

Gruss SwissShot.
Scheinbar nehmen nach 2 Monaten va. bei Leuten mit mildem Verlauf die Antikörper stark ab.. Das heisst nicht unbedingt, dass man dann nicht mehr immun ist, da es auch die zelluläre Immunabwehr gibt, zumal offenbar bei milden Infektionen (wo das Immunsystem das Virus gut im Griff hat) manche Leute (va. jüngere) gar keine oder nur sehr wenig Ak ausbilden,
Man weiss einfach noch zuwenig über dieses Virus, zumal es viele ungewöhnliche Eigenschaften hat.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 28530
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gewo » Mo 27. Jul 2020, 10:05

Musashi hat geschrieben:
Sa 29. Feb 2020, 00:44
40%-70% Durchseuchung der Weltbevölkerung innerhalb eines Jahres, 1% Mortalität.

https://www.republik.ch/2020/02/28/das- ... a-was-dann
Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich mit dem Virus infiziere?
Bitte geraten Sie jetzt nicht in Panik. Aber Sie müssen damit rechnen, dass Sie das Virus erwischen.
Denn die Wahrscheinlichkeit dafür ist ziemlich gross. ... Eine infizierte Person steckt im Schnitt 2 oder 3 weitere Personen an. Verschiedene Forschungs­teams kommen hierbei auf vergleichbare Werte.

2 bis 3 – ist das viel?
Ja, das ist viel. Denn das bedeutet: exponentielles Wachstum. Und es ist eine bedeutend schnellere Verbreitung als bei der saisonalen Grippe. Das Corona­virus verbreitet sich aber bedeutend langsamer als die Masern, eine der ansteckendsten Infektions­krankheiten, die wir kennen. Harvard-Professor Marc Lipsitch geht davon aus, dass sich im kommenden Jahr weltweit zwischen 40 und 70 Prozent der Erwachsenen mit dem Virus infizieren werden. Wenn harte – manche würden sagen: drakonische – Massnahmen dessen Verbreitung eindämmen können, vielleicht auch weniger als 40 Prozent. Zum Vergleich: Die saisonale Grippe infiziert jährlich etwa 10 Prozent der Bevölkerung.

Wir möchten Ihnen nicht unnötig Angst machen. Aber wir finden es doch wichtig festzuhalten: Das neue Corona­virus ist alles andere als «einfach eine Grippe». Es ist bedeutend ansteckender. Und es ist bedeutend tödlicher. ... «Betrachtet man die verschiedenen Ergebnisse, muss man von einer Sterblichkeits­rate von ungefähr 1 Prozent ausgehen», sagt Salathé. .. Bei einer saisonalen Grippe liegt die Sterblichkeits­rate bei rund 0,1 Prozent.
du weisst dass das der wissensstand vom februar ist ......
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi 17:30, ggf. Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.info
Irrtum vorbehalten.

tainnok
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 141
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 14:58
Wohnort: Steiermark

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von tainnok » Mo 27. Jul 2020, 11:57

Ein wie ich finde schöne Grafik welche die "Masken-Situation" schön zusammenfasst und auch die Begrifflichkeiten korrekt wählt:
https://imgur.com/a/0srK0gj
Glock 17 Gen4
ProArms PAR MK3

yoda
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5410
Registriert: Do 24. Nov 2011, 20:23

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von yoda » Mo 27. Jul 2020, 13:51

gewo hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 10:05
du weisst dass das der wissensstand vom februar ist ......
Und wie man weiß, ist der längst überholt, die 40-70% Durchseuchung sind eine Illusion. D.h. man hat eine realistische Chance die Infektion lange genug hinauszuzögern um eventuell erst in einem Zeitraum zu erkranken wo zumindest die Zerstörung der Lunge verhindert werden kann.

bino71
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3483
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:41
Wohnort: NÖ / Wiener Becken

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von bino71 » Mo 27. Jul 2020, 15:59

Herdenimmunität kann man in die Tonne treten:
Erster deutscher Corona-Patient ohne Immunschutz
Ein als erster deutscher Covid-19-Patient geltender Mitarbeiter des Autozulieferers Webasto hat bereits drei Monate nach seiner Ansteckung keine gegen eine erneute Ansteckung schützenden Antikörper mehr in sich.

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 28530
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gewo » Mo 27. Jul 2020, 16:50

bino71 hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 15:59
Herdenimmunität kann man in die Tonne treten:
Erster deutscher Corona-Patient ohne Immunschutz
Ein als erster deutscher Covid-19-Patient geltender Mitarbeiter des Autozulieferers Webasto hat bereits drei Monate nach seiner Ansteckung keine gegen eine erneute Ansteckung schützenden Antikörper mehr in sich.
quelle:
https://www.medinlive.at/wissenschaft/e ... mmunschutz
Waffenführerscheinkurse Mo + Mi 17:30, ggf. Sa 09:30
Kalender für Termine ausserhalb der Öffnungszeiten
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email info{@}doubleaction.info
Irrtum vorbehalten.

SwissShot
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 789
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 19:52
Wohnort: Schweiz

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von SwissShot » Mo 27. Jul 2020, 17:50

SwissShot hat geschrieben:
So 26. Jul 2020, 22:04
Wie sieht die Agenda bei Frau Prof. Dr. Kemmerer aus?
Wenn der Namen falsch übermittelt wird, wird es schwierig.
Richtig ist: Apl. Prof. Dr. rer. hum. biol. Ulrike Kämmerer: https://www.ukw.de/frauenklinik/team/de ... er-ulrike/

bino71 hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 15:59
Herdenimmunität kann man in die Tonne treten:
Erster deutscher Corona-Patient ohne Immunschutz
Ein als erster deutscher Covid-19-Patient geltender Mitarbeiter des Autozulieferers Webasto hat bereits drei Monate nach seiner Ansteckung keine gegen eine erneute Ansteckung schützenden Antikörper mehr in sich.
Ich investiere in die Pharma (Impfung), wenn man die Menschheit alle 2 - 3 Monate impfen muss, ist das besser als jede Gelddruckmaschine.

Auch interessant (aus https://www.medinlive.at/wissenschaft/e ... mmunschutz)
...Er sei damals vor allem um seine schwangere Frau und seine kleine Tochter besorgt gewesen, die sich aber - ebenso wie andere Familienmitglieder oder Freunde - nicht bei ihm angesteckt hätten.

„Das ist für mich bis heute nicht nachvollziehbar, da ich eine volle Woche unbewusst dieses Virus in mir hatte und ich normal mit meiner Familie und Freunden zusammen war.“
Und dies bei einem angeblichen höchstansteckenden Virus?

Gruss SwissShot.

Incite
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 4400
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:41

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Incite » Mo 27. Jul 2020, 17:58

SwissShot hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 17:50


Und dies bei einem angeblichen höchstansteckenden Virus?

Gruss SwissShot.
hochansteckend, da ist schon noch ein bisserl Luft nach oben z.B. Pocken, Masern, Polio, ....

das Coronavirus wurde scheinbar durch Mutationen aggressiver und das hätte in beide Richtungen gehen können.

das die Antikörper zum Teil verschwinden heißt noch nichts.

lg
Alkohol, der Beginn und die Lösung aller Probleme! (Homer S.)

Wulpe
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 270
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 22:57
Wohnort: Salzburg

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Wulpe » Mo 27. Jul 2020, 18:32

bino71 hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 15:59
Herdenimmunität kann man in die Tonne treten:
Erster deutscher Corona-Patient ohne Immunschutz
Ein als erster deutscher Covid-19-Patient geltender Mitarbeiter des Autozulieferers Webasto hat bereits drei Monate nach seiner Ansteckung keine gegen eine erneute Ansteckung schützenden Antikörper mehr in sich.
Dass jemand keine Antikörper gegen SARS-CoV-2 hat bedeutet nicht, dass er nicht immun ist.

Wie man von SARS-CoV-1 (2003) weiß bilden wir vor allem T-Gedächtniszellen. Diese sind übrigens 17 Jahre nach der Infektion noch immer vorhanden und scheinen außerdem auch eine Kreuzimmunität gegen die aktuelle Virusvariante zu ermöglichen.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... -forschung
8 x 57 IS /// .357 Magnum /// 9mm Para /// .308 Win

Antworten