Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Grund für Waffenkauf

Rund um den Schiesssport: Technik, Erfahrungen, Tipps und Tricks
Benutzeravatar
La-Guarda
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 19
Registriert: Di 31. Jan 2017, 18:55

Grund für Waffenkauf

Beitrag von La-Guarda » Di 6. Jun 2017, 23:12

Hallo Gemeinde,

mich würde mal interessieren, was bei euch ausschlaggebend war, dass ihr euch eine oder mehrere Waffen zugelegt habt.

Ist es die Tatasache dass es generell unsicherer wird und ihr euch verteidigen wollt - eckt. Terror?

Ist es der Grund das ihr konkret und berechtigt Angst habt und euch bzw Haus und Hof verteidigen wollt?

Oder habt ihr bereits etwas erlebt das ihr nicht mehr erleben wollt und euch daher bewaffnet habt?

Oder ist es einfach das Sportschießen auf Scheiben?

Mich würden die unterschiedlichen Beweggründe interessieren.

LG
Es gibt Menschen die in Erfahrungswelten leben, die wir nicht betreten können.

:at2:

Benutzeravatar
rupi
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 7052
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 14:07
Wohnort: Mitteleuropa

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von rupi » Di 6. Jun 2017, 23:13

ich wollt ein KK Gewehr haben und hab mir eins gekauft
member the old PD design ? oh I member

Benutzeravatar
Bell
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1376
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 16:35
Wohnort: südl. NÖ

Grund für Waffenkauf

Beitrag von Bell » Di 6. Jun 2017, 23:18

da gibts schon einen Thread:

Weshalb ihr mit dem Schiessen begonnen habt...

https://r.tapatalk.com/shareLink?share_ ... are_type=t

Und der Grund für den Waffenkauf war vermutlich oft, weil sie mit dem Schießen begonnen haben.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
La-Guarda
9mm Para
9mm Para
Beiträge: 19
Registriert: Di 31. Jan 2017, 18:55

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von La-Guarda » Di 6. Jun 2017, 23:39

Okay, anders gefragt:

Spielte die derzeitige unsichere Lage, Gewalt und Terror eine Rolle....
Es gibt Menschen die in Erfahrungswelten leben, die wir nicht betreten können.

:at2:

Benutzeravatar
Harbag
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 103
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 21:44

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von Harbag » Mi 7. Jun 2017, 00:02

In meinem Fall nicht. Eine Waffe zuhause im Tresor wird dir bei einem Terrorangriff nicht helfen. Und eine Häufung von Einbrüchen kann ich in unserer Gegend nicht feststellen. Die waren nach der Ostöffnung (gefühlt) häufiger.

Servus
Harbag

Benutzeravatar
Ares
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2182
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 10:19

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von Ares » Mi 7. Jun 2017, 04:48

La-Guarda hat geschrieben:Okay, anders gefragt:

Spielte die derzeitige unsichere Lage, Gewalt und Terror eine Rolle....


Sollte das eine Rolle spielen ?
Es besteht die Möglichkeit, daß meine Beiträge >nicht von mir< abgeändert oder verfälscht wurden. Nennt sich "Userrisiko"
~~~
Dulce bellum inexpertis

Benutzeravatar
simultan4
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1163
Registriert: Do 9. Feb 2012, 18:26
Wohnort: südl. Niederösterreich

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von simultan4 » Mi 7. Jun 2017, 05:26

Fühlt sich hier jemand bedroht, terrorisiert, verunsichert? Vermutlich kenne ich nicht alle Brennpunkte. Trotzdem denke ich nicht, dass wir uns fürchten müssen - außer von den Medien... da helfen aber keine Waffen ab. :)
ETSSC & Verband & Verein

Benutzeravatar
Joe1970
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 298
Registriert: Mi 4. Nov 2015, 20:33

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von Joe1970 » Mi 7. Jun 2017, 06:43

La-Guarda hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
mich würde mal interessieren, was bei euch ausschlaggebend war, dass ihr euch eine oder mehrere Waffen zugelegt habt.
Ist es die Tatasache dass es generell unsicherer wird und ihr euch verteidigen wollt - eckt. Terror?
Ist es der Grund das ihr konkret und berechtigt Angst habt und euch bzw Haus und Hof verteidigen wollt?
Oder habt ihr bereits etwas erlebt das ihr nicht mehr erleben wollt und euch daher bewaffnet habt?
Oder ist es einfach das Sportschießen auf Scheiben?
Mich würden die unterschiedlichen Beweggründe interessieren.
LG

WER lässt denn bitte konkret fragen?
Ist das eine journalistische (wissenschaftliche) Recherche zu den Beweggründen von Legalwaffenbesitzern in Österreich mit den vielen Suggestivfragen, oder betreibst du einfach private Studien ?
Hast du vor, selbst die WBK zu machen und dir eine Waffe anzuschaffen, weil DU aktuell plötzlich aus irgendwelchen persönlichen Gründen Angst hast ? Das wäre nämlich gar kein guter Beweggrund. Wie wäre es mit einem Hund oder einer Alarmanlage?
LG
Achtung, alle Angaben sind natürlich immer ohne Gewehr, gell ! ;) :D

Benutzeravatar
doc steel
MUSCLEGUNNER
MUSCLEGUNNER
Beiträge: 9904
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:02
Wohnort: far from Corona

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von doc steel » Mi 7. Jun 2017, 07:00

my all time favorit bei solchen fragen.
ja ich fühl mich bedroht...von der firmgodel, die hurna, die warmen, die bank......
Bild

na, ohne spaß jetzt.
bei mir in der familie hat das schiessen quasi tradition.
wir ham scho immer auf alles gschossen was eckig weiss und innen schwarz und rund war.
des min bischof krenn hams uns ja aa ind schuh schieben wollen.... :whistle:
Zuletzt geändert von doc steel am Mi 7. Jun 2017, 07:11, insgesamt 1-mal geändert.
lg,
doc steel

https://www.bioresonanz-praxis.at/
*******************************************

Benutzeravatar
simultan4
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1163
Registriert: Do 9. Feb 2012, 18:26
Wohnort: südl. Niederösterreich

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von simultan4 » Mi 7. Jun 2017, 07:11

:D
Sensationell!!
ETSSC & Verband & Verein

Benutzeravatar
Joe1970
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 298
Registriert: Mi 4. Nov 2015, 20:33

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von Joe1970 » Mi 7. Jun 2017, 07:20

Wödklasse auch die Meldung:
"Naja, so wie´s bis jetzt ausschaut, wird's eher nix mit der Verlängerung des Waffenscheins, gell ? :lol:
Achtung, alle Angaben sind natürlich immer ohne Gewehr, gell ! ;) :D

Benutzeravatar
Pirker
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 336
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 07:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von Pirker » Mi 7. Jun 2017, 07:26

Und da soll mal einer sagen, dass unsere Kiebera keine ganz Schlauen sind :law-policered: :occasion-snowman:
Lieber Gott, bitte schütze mich vor meinen Freunden, vor meinen Feinden schütze ich mich selbst!

Benutzeravatar
Robiwan
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1716
Registriert: Di 27. Sep 2016, 19:42
Wohnort: IBK

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von Robiwan » Mi 7. Jun 2017, 07:40

Sorry für's Hijacken: @La-Guarda: um etwaigen Verwechselungen und Missverständnissen vorzubeugen, bitte ich dich auf die Verwendung "meines" Profilbilds (bzw. eines zu ähnlichen) zu verzichten ;).
Tiroler im Herzen - Europäer im Geiste

Benutzeravatar
Styrax
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1085
Registriert: So 26. Aug 2012, 06:56
Wohnort: Vienna / Austria

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von Styrax » Mi 7. Jun 2017, 07:43

Pirker hat geschrieben:Und da soll mal einer sagen, dass unsere Kiebera keine ganz Schlauen sind :law-policered: :occasion-snowman:

Des sind genau so "arme Hunde" wie die Mediziner (nicht alle, doch viele)

Anstatt gemeinsam den Mund über die Zustände aufzumachen wird lieber geschwiegen aufgrund inoffizieller Androhung sozialer Ächtung und gesellschaftlichen Abstiegs.

Bei der Polizei: "Wir haben kein Sicherheitsproblem"

In der Medizin: "Das ist nicht heilbar, aber Medikament XY lindert den Schmerz bzw. stoppt den weiteren Verlauf."

Ein Schelm wer böses denkt. [emoji6]

Benutzeravatar
Norander
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1322
Registriert: Fr 16. Dez 2016, 17:19

Re: Grund für Waffenkauf

Beitrag von Norander » Mi 7. Jun 2017, 08:00

Kann es sein, dass Hr. Deix mit dem freundlichen handauflegenden Herrn, den ehemaligen Innenminister Schlögl darstellen wollte?
If the freedom of speech is taken away then dumb and silent we may be led, like sheep to the slaughter.

George Washington :flags-waveusa:

Antworten