Unterstützt den Betrieb des Forums durch Eure Mitgliedschaft im PDSV - PULVERDAMPF Schützenverein! Infos: viewtopic.php?f=53&t=43971

Coronavirus \ COVID 19

Alles was sonst nirgends wirklich reinpasst! Tabu sind: Politik und Religion (sofern kein Waffenbezug)
Benutzeravatar
Nuss_95
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 750
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:13
Wohnort: Wien

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Nuss_95 » Do 26. Mär 2020, 23:48

Jojo schon klar. Es fällt einfach keinem auf, dass tausende Italiener in wahrheit an bakteriellen Infektionen sterben...

Pass lei auf dass du net Antibiotikaresistent wirst 😂

Benutzeravatar
gunlove
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 5441
Registriert: Do 15. Nov 2012, 16:29
Wohnort: Niederösterreich

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von gunlove » Do 26. Mär 2020, 23:51

Ich würde vorschlagen für heute einmal "eure Diskussion" ruhen zu lassen! Schlaft einmal darüber und wenn es sein muss, dann macht eben morgen weiter!
“Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”
(Johann Wolfgang von Goethe)
Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt, muss die Gegend verlassen, wo sie gelten.
(Johann Wolfgang von Goethe)

Suche rumänischen Mosin Nagant M44

Benutzeravatar
Chris Kriss
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 173
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 13:44
Wohnort: OÖ - WL

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Chris Kriss » Fr 27. Mär 2020, 00:00

@nuss
Schreib mal anständig anstatt so eine herablassende Art an den Tag zu legen.
Wissen tust ja anscheinend recht viel, aber schreiben tust wie ein 12jähriges Kind.

Benutzeravatar
Nuss_95
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 750
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:13
Wohnort: Wien

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Nuss_95 » Fr 27. Mär 2020, 00:07

Chris Kriss hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 00:00
@nuss
Schreib mal anständig anstatt so eine herablassende Art an den Tag zu legen.
Wissen tust ja anscheinend recht viel, aber schreiben tust wie ein 12jähriges Kind.
War nicht böse gemeint. Entschuldigung.

Und das letzte Kommentar war Reaktion auf
Hamas jetzt beinand für dich?

Benutzeravatar
Chris Kriss
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 173
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 13:44
Wohnort: OÖ - WL

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Chris Kriss » Fr 27. Mär 2020, 06:16

War Reaktion auf dich. Sorry ebenfalls!

Wie gesagt, es kursieren viele Theorien warum sich der Virus in Italien und Spanien anscheinend anders verhält. (anscheinend schreibe ich absichtlich weil keine einheitliche Testungen vorliegen - Dunkelziffern in allen Bereichen)

Gibt ja auch noch irgendwas mit irgendwelchen Impfungen die im Winter in Norditalien durchgeführt wurden. Zusammenhang finde ich eher unwahrscheinlich...... ebenso wie Kokain ein gutes Gegenmittel sein soll.

Dann ist noch die Frage ob die angeblichen 250.000 Chinesen die in Italien und 200.000 die in Spanien arbeiten, ebenfalls krank sind oder nur teilweise den Virus eingeschleppt haben?

Also mich bitte nicht zerreißen wenn ich es nicht haargenau so wiedergebe, wie ich es lese.

Ob jemals die "Wahrheit" ans Licht kommt oder wir davon erfahren weiß ich nicht.

Baxter
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 354
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 16:44
Wohnort: Wien

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Baxter » Fr 27. Mär 2020, 06:29

Guten Morgen

Ich möchte nur versuchen eines klar zu stellen. Die bei CoVid19 beschrieben interstitielle Pneumonie ist keine bakterielle Pneumonie sondern wir direkt durch das Virus ausgelöst.
Warum bekommen diese Patienten trotzdem "oft" eine Antibiose? Nun weil eine begleitende Superinfektion und/oder Sepsis dazu kommen kann.

Papa Bär
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 699
Registriert: Di 6. Feb 2018, 10:13

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Papa Bär » Fr 27. Mär 2020, 07:12

Baxter hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 06:29
Guten Morgen

Ich möchte nur versuchen eines klar zu stellen. Die bei CoVid19 beschrieben interstitielle Pneumonie ist keine bakterielle Pneumonie sondern wir direkt durch das Virus ausgelöst.
Warum bekommen diese Patienten trotzdem "oft" eine Antibiose? Nun weil eine begleitende Superinfektion und/oder Sepsis dazu kommen kann.
JETZT is dein Nick klar ;-)
Bei Politikern ist es einfach zu erkennen, wenn sie lügen - Die Lippen bewegen sich.

Benutzeravatar
Fangschuss
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1462
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:23
Wohnort: Steiermark

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Fangschuss » Fr 27. Mär 2020, 07:16

fritzthemoose hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 20:32
Fangschuss hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 08:47
fritzthemoose hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 20:09


Mit solchen Aussagen lehnst Du Dich hier sehr weit aus dem Fenster :D Vermute mal die Mehrheit hier würde auch standrechtliche Erschiessungen nach eigenem Ermessen der Polizei verteidigen. Zuminest so ein Bauchgefühl von mir :lol:
Wenn Du es jetzt umgekehrt betrachtest, dann ist das Nicht-Einhalten von den Vorschriften mit "standrechtlicher Erschießung" gleichzusetzen. Ich kenne nämlich Personen, für die bedeutet das jetzt hier Leben oder sterben. Die sitzen daheim und warten quasi auf den Moment, in dem sie der Sache nicht mehr auskommen werden. Mir ist klar, dass gewisse Personen, die sich nicht gefährdet fühlen, da rasch zur Normalität zurück wollen, koste es das Leben von anderen. Die jungen Österreicher haben ja alles und viele würden für das über Leichen gehen, natürlich nicht alle. Die Jugend wurde mit Luxus aufgezogen und ist empathielos.
Klar kann bzw. sollte man alles von 2 Seiten betrachten.

Aber da drängt sich bei mir die Frage auf ob Du das letzten Winter auch gesagt hast als weltweit 55 bis 60 Millionen Menschen mit Grippe infiziert waren. Also 650.000 davon gestorben sind.
Oder als letzten Winter nur in Italien von September bis Ende Jänner 3.8 Millionen Menschen Grippe hatten und 12000 davon gestorben sind. Da fehlen dann noch die Zahlen für Februar und März.
Oder angenommen es gibt dann irgendwann nächsten Frühling oder Sommer eine Impfung gegen Corona und das Thema ist erledigt. Wirst Du dann nächsten Winter das gleiche sagen und auch die ganze Welt zusperren wollen wenn es dann, voraussichtlich, wieder 55 bis 60 Millionen Grippeinfiziert gibt von denen dann auch wieder 650.000 oder so sterben werden?

Wenn dann bitte alles von 2 Seiten betrachten.

Erhobener moralischer Zeigefinger ist schön und gut aber dann bitte konsequent.
Bei uns in der Firma gibt es ein Motto, das lautet: "Details matter". Wenn pro Tag in Italien zwischen 500 bis 800 Personen sterben, in Spanien 400+, dann komme ich bei einer Grundgesamtheit in Größe der Weltbevölkerung zu weitaus höheren Zahlen. Dass an einem Tag hunderte Menschen sterben, die nicht mehr bestattet werden können, wäre in dieser Diskussion ein Detail, das zu beachten wäre. Du schreibst von Opfern weltweit über einen Winterzeitraum. Der Vergleich hinkt gewaltig. Wir sind erst am Anfang der Entwicklung. Wir sprechen uns am Ende zu dem Endergebnis, wenn es wir überstehen.

Benutzeravatar
Fangschuss
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1462
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:23
Wohnort: Steiermark

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Fangschuss » Fr 27. Mär 2020, 07:17

Norander hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 21:10
Musste für die Entsorgung der Grippeleichen in der Lombardei jedes Jahr die Armee anrücken, da die Kapazitäten der örtlichen Krematorien nicht mehr ausreichend waren? Musste Madrid letzten Winter die Eishalle zur Leichenhalle umfunktionieren? Hat das einfach niemand bemerkt? :think:

Mittlerweile sollte es auch der letzte Idi** kapiert haben, dass die aktuelle Situation nicht mit der Grippe/Influenza vergleichbar ist. Offenbar nicht.
+1

Benutzeravatar
Fangschuss
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1462
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:23
Wohnort: Steiermark

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Fangschuss » Fr 27. Mär 2020, 07:18

Steyrer hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 22:29
Pregarten hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 21:57
Steyrer hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 20:04
Lass mich mit Diffgleichungen in Ruhe, die lasse ich rechnen :D
Im Prinzip ist diese Vorgehensweise genau dieser Ansatz, nur numerisch gerechnet.
Die Ansteckungsrate ist das exponentielle Wachstum und die Abminderung ist die verbrauchende Ressource.
habe nichts von DGLs gesagt, aber gut ;-)
Genau gesagt ist f´(t)~G-f(t)
Steyrer hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 20:04
Der logistische Ansatz lässt die Leute nicht gesund werden oder sterben (sie stecken nicht ewig weiter an) und du hast keine inkubationszeit.
Hier machst du mMn 2 Fehler: da eben f´(t)~G-f(t) ist, macht es keinen Unterschied ob jemand infiziert, tot oder geheilt* ist, er steht für eine (Neu)Infektion nicht zur Verfügung.
Lange Inkubationszeit führt zu einer schnelleren Verbreitung, steckt also schon in der Wachstumskonstante.

Steyrer hat geschrieben:
Do 26. Mär 2020, 20:04
Die zeiteffekte gesundung bzw. sterben und inkubationszeit erschweren die geschlosseneLösung ungemein. Da lasse ich lieber den blechtrottel rechnen = numerische lösung...
Ich bin der Meinung, dass du hier falsch modelliert hast: s.o.
Daher ist die Lösung sehr wohl analytisch möglich und auch bekannt -> logistisches Wachstum.


*ob alle Geheilten immun sind und wie lange sie es sind ist noch nicht endgültig geklärt ist aber für die 1. Welle irrelevant
Also ich kenne die logistische Funktion nur vom Bakterienwachstum, siehe auch Wiki https://de.wikipedia.org/wiki/Logistische_Funktion:
Der begrenzte Lebensraum bildet eine obere Schranke G für die Bakterienanzahl f ( t )

Das Bakterienwachstum f ′ ( t ) ist proportional zu:
dem aktuellen Bestand f ( t ) ……………………………….(*)
der noch vorhandenen Kapazität G − f ( t ) ……………. (**)

Diese Entwicklung wird daher durch eine Bernoullische Differentialgleichung der Form
f ′ ( t ) = k ⋅ f ( t ) ⋅ ( G − f ( t ) )

Dann kannst lösen.

(*) … das Wachstum ist proportional zum Bestand, deshalb ist jedes Bakterium gleich aktiv, egal wie alt es ist. Es stirbt in dieser Modellierung nicht. Es wird auch nicht gesund, was es als Bakterium auch nicht kann.
(**) das Wachstum ist auch proportional der verfügbaren Restmenge, aber nicht nur. Sonst würde ja die Kurve mit einer Steigung starten und sich asymptotisch der Gesamtheit nähern
Wenn'st beide Faktoren nimmst siehst du auch je nach Parameter wann die Durchseuchung stoppt.

So, gehe jetzt in's Bett. Wenn wir jetzt schon Diff-Gleichungen im PD Forum wälzen wird's öha.
Der User @Pregarten wurde da ja ordentlich in die Mange genommen :lol: :lol: :lol:

rubylaser694
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 2667
Registriert: So 16. Mai 2010, 20:27

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von rubylaser694 » Fr 27. Mär 2020, 07:19

Eine Gruppe der Med-Uni Stanford, das Anesthesia Informatics und Media Lab, hat untersucht in wie weit man Einwegmasken (N95 Filtermaterial) sterilisieren und wieder verwenden kann.
1.We concludedthat 75% alcohol solution and chlorine-based solutionswere detrimental to the static chargein our meltblown fabric, and resulted in reducedefficiency.
.
4.Conclusionand Additional Notes From our results, there are two disinfection methods which do not reduce the filtration Efficiency of the meltblown layer after an appreciable number oftreatment cycles.
We found: Method 1: 75 °CHot air (30min) for 20 cycles
Method 2: UV (254nm, 8W,30min) for 10 cycles. Regarding treatment with steam, we advise caution. For 3 treatment cycles or less, we found the filtration efficiency can be maintained at >95%. However, after 5 cycles the efficiency drops to ~85%, and 10 cycles will drop the efficiency to ~80%.
.
DISCLAIMER:the article has not been peer-reviewed; it should not replace individual clinical judgement and the sources cited should be checked. The views expressed in this commentary represent the views of the authors and not necessarily those of the Stanford University School of Medicine. The views are not a substitute for professional medical advice.
https://stanfordmedicine.app.box.com/v/covid19-PPE-1-2
Don't steal! - The government hates competition!
"Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh." Henry Ford

Benutzeravatar
Chris Kriss
.223 Rem
.223 Rem
Beiträge: 173
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 13:44
Wohnort: OÖ - WL

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Chris Kriss » Fr 27. Mär 2020, 07:37

Papa Bär hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 07:12
Baxter hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 06:29
Guten Morgen

Ich möchte nur versuchen eines klar zu stellen. Die bei CoVid19 beschrieben interstitielle Pneumonie ist keine bakterielle Pneumonie sondern wir direkt durch das Virus ausgelöst.
Warum bekommen diese Patienten trotzdem "oft" eine Antibiose? Nun weil eine begleitende Superinfektion und/oder Sepsis dazu kommen kann.
JETZT is dein Nick klar ;-)
Den gleichen Gedanken hatte ich ja auch. :D Meine Frau hat einige Jahre in Orth a.d.D. gearbeitet.
War aber nicht direkt beim Baxter angestellt, sondern für eine Fremdfirma tätig.

Benutzeravatar
Pregarten
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 125
Registriert: Di 16. Jul 2019, 18:51
Wohnort: Linz/Traun

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Pregarten » Fr 27. Mär 2020, 08:00

Fangschuss hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 07:18
Der User @Pregarten wurde da ja ordentlich in die Mange genommen :lol: :lol: :lol:
Keine Angst das überstehe ich schon ;-)
Ich habe mein Modell gepostet, erklärt und gelöst, das sich seit 250 Jahren bei solchen Problemen bewährt hat. Ist ja nicht so als wäre das auf meinem Mist gewachsen ;-)
Muss nicht der Weisheit letzter Schluss sein, aber ich schau jetzt mal ob noch was Besseres kommt.

Hast du dich mittlerweile schon ein bisschen in das Thema eingelesen? Ist dir der Unterschied zwischen logarithmischem und logischstem Wachstum schon geläufig?
Da hast dich letzte Woche dann ja aus der Diskussion für ein paar Tage zurückgezogen.
Fangschuss hat geschrieben:
Fr 20. Mär 2020, 08:30
Es gibt in ... keine logistische Kurve.
Logarithmus heißt das.
Ausbildung: Übungsleiterausbildung, Schießtechniklehrgang, Kampfrichter: FFWGK, PPC1500, ISSF
Geräte: Oschatz Viper 6", CZ Shadow, 1911 .45, Walther PP u PPK 7,65, GSP .22 und .32, OSP .22 kurz, Freie Pistole .22, S&W Revolver .22

Benutzeravatar
Fangschuss
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 1462
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:23
Wohnort: Steiermark

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von Fangschuss » Fr 27. Mär 2020, 08:38

Pregarten hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 08:00
Fangschuss hat geschrieben:
Fr 27. Mär 2020, 07:18
Der User @Pregarten wurde da ja ordentlich in die Mange genommen :lol: :lol: :lol:
Keine Angst das überstehe ich schon ;-)
Ich habe mein Modell gepostet, erklärt und gelöst, das sich seit 250 Jahren bei solchen Problemen bewährt hat. Muss nicht der Weisheit letzter Schluss sein, aber ich schau jetzt mal ob noch was Besseres kommt.

Hast du dich mittlerweile schon ein bisschen in das Thema eingelesen? Ist dir der Unterschied zwischen logarithmischem und logischstem Wachstum schon geläufig?
Da hast dich letzte Woche dann ja aus der Diskussion für ein paar Tage zurückgezogen.
Fangschuss hat geschrieben:
Fr 20. Mär 2020, 08:30
Es gibt in ... keine logistische Kurve.
Logarithmus heißt das.
Hast Du Dir schon mal die Ausbreitungsmodelle angesehen, die für die offiziellen Schätzungen eingesetzt werden. Nochmal, eine logistische Kurve passt nicht. Den Anstieg kann man "fitten" und in einem begrenzen Raum weiterrechnen. Da man nicht alle Zusammenhänge nicht abbilden, kann ist ein Black-Box-Model für kurzzeitige Schätzungen des einfachen Anwenders das Optimum.

https://www.derstandard.de/story/200011 ... esterreich

Online
The_Governor
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 3399
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:09

Re: Coronavirus \ COVID 19

Beitrag von The_Governor » Fr 27. Mär 2020, 10:26

Bin ich der einzige, dem diese ach so fürsorglichen Pressekonferenzen langsam aber sicher auf den Geist gehen? :think: :whistle:

Antworten