Bitte beachten Sie die neuen Nutzungsbestimmungen auf viewtopic.php?f=41&p=816443#p816443 und Spenden Sie für das Forum.

Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Was ist erlaubt, was ist verboten und wie kommt man eigentlich zu einer WBK?
Forumsregeln
Jeder User in diesem Unterforum ist verpflichtet, seine waffenrechtlich relevanten Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen zu tätigen und diese soweit möglich sorgfältig mit entsprechender Judikatur, Paragrafen und/oder sonstigen brauchbaren Quellen zu untermauern. Dieses Unterforum gibt ausschließlich Rechtsmeinungen einzelner User wieder. Daher wird von Seiten des Forums keine Haftung für getätigte Aussagen übernommen. Es besteht keine Gewähr auf die Richtigkeit der veröffentlichten Aussagen. Dieses Unterforum kann eine persönliche Beratung durch Rechtsexperten niemals ersetzen. Aus den wiedergegebenen Rechtsmeinungen erwachsen Dritten weder Rechte noch Pflichten.
Benutzeravatar
Martin_Q
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 511
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 16:51

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von Martin_Q » Di 31. Dez 2019, 06:15

Crys_79 hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 21:32

Aber um zum eigentlichen Thema zurückzukommen, hast du aus dem Urlaub noch nie ein kleines souvenir mitgenommen das billiger war als 22 Euro? ;)
Hast du dann dafür in Österreich die Steuer nachbezahlt? ;)
Wieso sollte er? Da sind die Freimengen mit 300 Euro pro Reisenden und 430 Euro pro Flugreisenden sogar deutlich höher. Und ich glaube, diese Freigrenzen bleiben sogar. Die wollen "nur" die Bestellungen unterbinden.

Benutzeravatar
thermite
.357 Magnum
.357 Magnum
Beiträge: 54
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 15:04

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von thermite » Mi 1. Jan 2020, 23:49

Habe hier nun endlich mal konkrete Quellenangaben zur Änderung der Einfuhrumsatzsteuer gefunden und wie es aussieht bleiben wir doch noch ein Jahr verschont :)

Jaeger
.22 lr
.22 lr
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Apr 2020, 22:32
Wohnort: GU

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von Jaeger » Mo 4. Mai 2020, 13:30

Hat schon mal jemand eine Schulterstütze importiert?
z.B.: https://www.sigsauer.com/store/m4-style ... x-mpx.html

Laut Brownells HP fällt diese unter die US-Exportklassifizierung: 0A501.y.1. (eigentlich nicht ITAR...).

Danke
Lg

gewo
.50 BMG
.50 BMG
Beiträge: 27260
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 12:09
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von gewo » Mo 4. Mai 2020, 22:44

Jsmith hat geschrieben:
Mo 30. Dez 2019, 22:01
...
Manchmal ist es halt ein wenig verwunderlich, dass amerikanische Waffen in Deutschland um gut ein Drittel weniger kosten.... ich weiss... der Weg übers Gebirge, wo die Gewehre von Sherpas einzeln nach Österreich geliefert werden verlangt nach einem angemessenen Aufschlag...
welche amerikanische waffe ist in deutschland um gut (=mehr als) ein drittel billiger als bei uns?
Termine ausserhalb unserer Öffnungszeiten die bereits reserviert sind
https://tinyurl.com/unozywu
Bitte keine PN, ggf. Email an info{@}doubleaction.at . Danke
Irrtum vorbehalten.

Fivegunner
.308 Win
.308 Win
Beiträge: 399
Registriert: Do 19. Dez 2019, 14:50
Wohnort: Birgisch / VS / CH

Re: Waffenzubehör aus den USA mitnehmen...was ist erlaubt?

Beitrag von Fivegunner » Di 5. Mai 2020, 16:55

Wenn ich spezielle US Produkte brauche verbinde ich dies gerne mit dem Besuch eines Motorsportereignises. So auch das vorletzte Mal, der Besuch der Daytona 200 und der Kauf von 3 historischen ZF Repliken von Malcolm, das neue LR ZF von Burris und ein Pistolen ZF von Leupold. Mein seit langem mir bekannter Händler bekam vorgängig per FAX meine Bestellung und gleich nach dem Training ein Besuch bei ihm im Gerschäft. Am Montag Rückflug via Madrid - Milano und dann mit dem Zug ins Wallis. Beim amerikanischen Zollbeamten gab es ein nettes Pulver / Bleigespräch, die Italiener interessierte mein Gepäck keinen Deut, und Grenzübertritt Italien - Schweiz ohne sichtbare Zöllner.

Fazit: Ein geileswRrennenj gesehen, hübscher Schnack mit Ramon im Laden, einen netten US Grenzbeamten kennengelernt und Adressen getauscht und gegenüber EU Importeuren eine Ersparnis von rund 1'600 Franken.
1911 - It's like a Glock, but for men!

Antworten